Testen Sie Ihr Risiko

Diabetes: Wie gefährdet sind Sie?

+
Diabetes

Diabetes wird immer noch viel zu spät erkannt. Geschätzt leben in München rund 200.000 Frauen und Männer, deren Blutzuckerspiegel gestört ist, die aber nichts davon ahnen. Dieser einfache Test sagt Ihnen, ob bei Ihnen ein erhöhtes Diabetes-Risiko vorliegt.

Checken Sie schnell hier Ihr Diabetes-Risiko:

Wie alt sind Sie?
unter 35 Jahre 0 Punkte
35 bis 44 Jahre 1 Punkt
45 bis 54 Jahre 2 Punkte
55 bis 64 Jahre 3 Punkte
älter als 64 Jahre 4 Punkte

Sind Verwandte erkrankt?

nein 0 Punkte

ja, in der entfernten Verwandtschaft

(Großeltern, leibliche Tanten, Cousins)

3 Punkte

ja, in der nahen Verwandtschaft

bei Eltern, Kindern, Geschwistern

5 Punkte

Wie groß ist Ihr Taillenumfang?

Frau: unter 80 cm 0 Punkte
Frau: 80 bis 88 cm 3 Punkte
Frau: über 88 cm 4 Punkte
Mann: unter 94 cm 0 Punkte
Mann: 94 bis 102 cm 3 Punkte
Mann: über 102 cm 4 Punkte
Bewegen Sie sich täglich 30 min.?
ja 0 Punkte
nein 2 Punkte
Wie oft essen Sie Obst & Gemüse?
jeden Tag 0 Punkte
nicht jeden Tag 1 Punkte

Haben/hatten Sie Bluthochdruck?

nein 0 Punkte
ja 5 Punkte

Hatten Sie mal hohe Zuckerwerte?

nein 0 Punkte
ja 5 Punkte

Wie hoch ist Ihr BMI?

unter 25 0 Punkte
25 bis 30 1 Punkt
über 30 3 Punkte

So hoch ist Ihr Risiko

  • Unter 7 Punkte: Sie sind kaum gefährdet. Eine spezielle Vorsorge ist nicht nötig.
  • 7 bis 11 Punkte: Ein wenig Vorsicht ist durchaus angeraten. Sind Sie übergewichtig, sollten Sie etwas abnehmen und versuchen, sich regelmäßig zu bewegen.
  • 12 bis 14 Punkte: Schieben Sie Vorsorgemaßnahmen auf keinen Fall auf die lange Bank. Lassen Sie sich vom Arzt beraten, wie Sie Ihr Risiko senken können.
  • 15 bis 20 Punkte: Ihre Gefährdung ist erheblich, ein Drittel der Menschen mit diesem Risikograd erkrankt in den nächsten zehn Jahren an Diabetes.
  • Über 20 Punkte: Es besteht akuter Handlungsbedarf, es ist durchaus möglich, dass Sie bereits an Diabetes erkrankt sind. Gehen Sie umgehend zum Arzt, um Ihre Blutzuckerwerte bestimmen zu lassen!

Mehr zum Thema:

Was stimmt und was nicht? Zuckerkrank: Zehn Irrtümer über Diabetes

Schockdiagnose Diabetes – was jetzt?

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Grippewelle 2017/2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Tuberkulose: So gefährlich ist die Infektionskrankheit wirklich
Lebensmut und Freunde sorgen für gutes Leben im Alter
Lebensmut und Freunde sorgen für gutes Leben im Alter
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus
Youtube-Star lässt sich 30 Mal operieren - so sieht sie jetzt aus

Kommentare