Beschwerden und wütende Passanten

Diese schlüpfrige Deko sorgt für Furore - der Grund ist tragisch

Na, was sehen unsere Äuglein da? Diese kuriose Auslage einer englischen Apotheke erhitzte mächtig die Gemüter der vorbeilaufenden Passanten. Erkennen Sie, warum?

"Wie gut kümmern Sie sich um Ihre Kronjuwelen?" oder "Ruhe bewahren – und Eier kontrollieren lassen" – diese Plakate in einem Schaufenster einer englischen Apotheke in Ivybridge sorgten nicht nur für Gelächter bei den Vorbeigehenden. Schließlich war dort auf einem samtroten Kissen ein Plastik-Hoden platziert. Manche Bewohner schien dies allerdings zu anstößig und waren darüber so erzürnt, dass einer die ungewöhnliche Deko meldete und sich darüber beschwerte: Was, wenn hier Kinder vorbeigehen?

Englische Apotheke erzürnt mit Testikel-Deko- doch dahinter verbirgt sich etwas anderes

Doch Apothekerin Lynda Kelley kann die Aufregung nicht verstehen. Gegenüber der englischen Webseite metro erklärte sie, dass es sich hier bloß um eine Werbeaktion handele, mit der sie auf das Thema Hodenkrebs aufmerksam machen wolle. "Hodenkrebs ist vermeidbar – diese wichtige Botschaft wollen wir vermitteln", so die 36-Jährige. Schließlich habe sie selbst ihre Mutter an Krebs verloren und wolle nun Aufklärungsarbeit leisten, um anderen dieses schlimme Schicksal zu ersparen.

Es gibt eine Anzeichen, die auf eine Krebserkrankung hindeuten können. Erfahren Sie hier, wie Sie Symptome richtig deuten.

Bewohner sind fassungslos über pikante Deko: Besitzerin bleibt cool

Allerdings muss auch sie zugeben, dass die Aktion etwas sehr wagemutig von ihr war: "Wir wollen ja Aufmerksamkeit erregen. Mit einem einfachen Poster hätten wir das nicht geschafft." Und die Deko ist definitiv nicht zu übersehen – knallorange leuchten die witzigen Sprüche den Passanten entgegen – und da sich hauptsächlich die Herren der Schöpfung angesprochen fühlen sollen, verweist sie bei ihrer pikanten Deko gleich mit auf ihren Kollegen Stephen.

Darf der Plastik-Hoden bleiben?

Schließlich ist dem starken Geschlecht solch ein Gespräch oftmals zu peinlich, doch der Profi stehe für eine persönliche Beratung jederzeit gerne zur Verfügung (pinkfarbenes Infoblatt links). Trotz aller Unkenrufe steht Lynda dazu – und verriet weiter, dass sich auch einige Bewohner gemeldet hätten, die die Auslage für gut befanden. Bis Ende November soll sie dort auch bleiben – außer, es gehen weitere Beschwerden ein.

Lesen Sie auch: Diese Frau klagt jahrelang über Periodenschmerz - doch dann macht sie eine traurige Entdeckung.

jp

Zahl der Krebs-Neuerkrankungen in Deutschland gestiegen

In Deutschland leben heute rund vier Millionen Menschen, die in ihrem Leben schon an Krebs erkrankt sind. Foto: Bernd Wüstneck
In Deutschland leben heute rund vier Millionen Menschen, die in ihrem Leben schon an Krebs erkrankt sind. Foto: Bernd Wüstneck © Bernd Wüstneck
"Dank unserer guten Gesundheitsversorgung leben Menschen nach einer Krebsdiagnose heute deutlich länger als vor zehn Jahren", erklärte Gesundheitsminister Gröhe zur Veröffentlichung des Krebs-Berichts. Foto: Wolfgang Kumm
"Dank unserer guten Gesundheitsversorgung leben Menschen nach einer Krebsdiagnose heute deutlich länger als vor zehn Jahren", erklärte Gesundheitsminister Gröhe zur Veröffentlichung des Krebs-Berichts. Foto: Wolfgang Kumm © Wolfgang Kumm
Verbessert hat sich die Situation bei Lungenkrebs - wahrscheinlich, weil weniger geraucht wird. Foto: Daniel Bockwoldt
Verbessert hat sich die Situation bei Lungenkrebs - wahrscheinlich, weil weniger geraucht wird. Foto: Daniel Bockwoldt © Daniel Bockwoldt
Neben Tabak sind Alkohol, Übergewicht und Bewegungsmangel sowie UV-Strahlung Risikofaktoren. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Neben Tabak sind Alkohol, Übergewicht und Bewegungsmangel sowie UV-Strahlung Risikofaktoren. Foto: Uwe Anspach/Archiv © Uwe Anspach
In mehr als 200.000 Fällen war Krebs 2013 Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Foto: Jan-Peter Kasper
In mehr als 200.000 Fällen war Krebs 2013 Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Foto: Jan-Peter Kasper © Jan-Peter Kasper

Rubriklistenbild: © Facebook/Metro

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

21-Jähriger hat sich noch nie die Zähne geputzt - sein Anblick ist ekelerregend
21-Jähriger hat sich noch nie die Zähne geputzt - sein Anblick ist ekelerregend
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Frau wäscht sich die Haare nur mit Wasser und will, dass Sie es auch tun
Frau wäscht sich die Haare nur mit Wasser und will, dass Sie es auch tun
Trinken Sie genau so viel Kaffee pro Tag - und Sie verbrennen massiv Fett
Trinken Sie genau so viel Kaffee pro Tag - und Sie verbrennen massiv Fett

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.