Was die Privatklinik alles plant

Ex-1860-Arzt operiert jetzt im Isarklinikum

+
Dr. Erich Rembeck hat auch Boris Becker zweimal operiert.

München - Spektakulärer Neuzugang: Dr. Erich Rembeck operiert künftig im Isarklinikum. Doch im Krankenhaus an der Sonnenstraße tut sich noch mehr.

In der Fußballersprache würde man wahrscheinlich von einem spektakulären Transfer reden – in der hart umkämpften Münchner Gesundheitsbranche zumindest von einem Wechsel, der aufhorchen lässt: Dr. Erich Rembeck, Ex-Mannschaftsarzt des TSV 1860, operiert künftig im Isarklinikum an der Sonnenstraße. Dorthin verlagert der renommierte Kniespezialist und Experte für Sportverletzungen seine Christa-Kinshofer-Skiklinik – mit der früheren Weltklasse-Skifahrerin ist er verheiratet.

Vor drei Jahren hatten Rembeck und Kinshofer in der Bogenhausener Atos-Klinik Eröffnung gefeiert – jetzt also der Umzug als Belegarzt in die Privatklinik des Münchner Herzprofessors Eckhard Alt (siehe unten). Ein Medizin- und Marketing-Coup, der am Mittwoch den Medien präsentiert wurde. Als Zugpferde standen prominente Patienten und Freunde des Ehepaars Kinshofer-Rembeck auf der Gästeliste – darunter Boris Becker, Franz Beckenbauer und Christian Neureuther.

Medizin-Imperium des Münchner Herz-Professors Eckhard Alt: das Isarklinikum an der Sonnenstraße (dazugehörige Gebäude farbig).

Das Isarklinikum nutze die Gelegenheit, um eine weitere Werbebotschaft unters Volk zu streuen. „Wir eröffnen nicht nur die Christa-Kinshofer-Skiklinik in unserem Haus, sondern auch unser neues Zentrum für regenerative Medizin/Sportmedizin“, sagte Prof. Alt der tz. Im Fokus stehen Behandlungen mit körpereigenen Stammzellen – etwa bei Knie-, Rücken- und Schultererkrankungen oder auch bei Sehnenverletzungen wie Tennisellenbogen sowie Knorpelschäden. „Stammzellen können die Heilung beschleunigen. Diesen Therapien gehört die Zukunft, gerade im Kampf gegen Alters- und Verschleißerkrankungen eröffnen sie ganz neue Möglichkeiten“, so Alt.

Das Medizin-Imperium

Er gilt als Mitentwickler des Herzschrittmachers, machte sich an beiden Münchner Unikliniken und am Deutschen Herzzentrum einen Namen: Prof. Dr. Eckhard Alt forscht und lehrt in München und in Houston (Texas). Mit dem privaten Isarklinikum, an dem er bis heute 98 Prozent der Anteile hält, hat sich Alt einen Lebenstraum erfüllt. In seinem Medizin-Imperium mit 250 Betten arbeiten über 100 Fachärzte, viele davon als Belegärzte. „Heuer werden bei uns rund 100.000 Patienten behandelt und 14.000 Operationen durchgeführt“, berichtet Alt im tz-Gespräch.

Andreas Beez

Auch interessant

Meistgelesen

Haben Sie diesen Streifen auf dem Fingernagel, ist es gefährlich
Haben Sie diesen Streifen auf dem Fingernagel, ist es gefährlich
Was eine gute Zahnpasta ausmacht
Was eine gute Zahnpasta ausmacht
Bei gelegentlichem Sodbrennen Gewohnheiten umstellen
Bei gelegentlichem Sodbrennen Gewohnheiten umstellen
Ritalin für Erwachsene: Wenn der Vorhang verschwindet
Ritalin für Erwachsene: Wenn der Vorhang verschwindet

Kommentare