Traum vom Sixpack

Damit kriegen Männern über 40 ihren Bauchspeck weg

+
Kräftige Arme, straffer Körper: Für Krafttraining gibt es übrigens keine Altersgrenze.

Schwammig, statt straff - ab 40 Jahren haben die Herren der Schöpfung mit einem Problem zu kämpfen: dem Bauchspeck. Was wirklich dagegen hilft, zeigt das Ergebnis einer aktuellen US-Studie.

Schon 20 Minuten tägliches Krafttraining halten das Bauchfett von gesunden über 40-jährigen Männern in Schach.

Wer sein Gewicht im Laufe seines Lebens, obendrein seine Taille behalten möchte, sollte Krafttraining unbedingt mit Aerobic kombinieren. So lautet das Ergebnis einer Untersuchung der Harvard School of Public Health (HSPH).

Rund 10.500 gesunde Männer, ab einem Alter von 40 Jahren, haben an der Langzeitstudie teilgenommen. Für die Wissenschaftler ist das Ergebnis der Langzeitstudie sehr aussagekräftig, zu mal die Probanden über einen Zeitraum von 12 Jahren beobachtet wurden. Dabei überwachten Studien-Autor Rania Mekary und seine Kollegen Taillenumfang, Körpergewicht sowie die körperliche Aktivität der Teilnehmer. 

Taillenumfang - Hinweis auf die Gesundheit

Das Körpergewicht allein ist, laut den Forschern, nämlich kein Hinweis auf die Gesundheit. Das Altern ist mit einem Verlust von Muskelmasse und so auch Gewicht verbunden. Dieser Prozess wird in der Medizin "Sarcopenia" genannt. Der Begriff beschreibt das Verschwinden der Skelettmuskulatur, das ab einem Alter von 25 Jahren naturgegeben einsetzt. Insofern wäre der Taillenumfang nach Meinung der Wissenschaftler ein besserer Indikator für ein gesundes Körpergewicht bei Erwachsenen.

Im Rahmen der Untersuchungen, zeigte sich, dass körperliche Aktivitäten einen Einfluss auf die Maße in der Körpermitte haben. Allerdings hatte die Art und Weise der Bewegung, laut der Studie, nachweislich einen Effekt auf den Bauchumfang der Herren: Männer, die 20 Minuten am Tag mit Krafttraining verbrachten, hatten 0,67 Zentimeter weniger Taillenumfang. 20 Minuten Aerobic reduzierte die Maße nochmals um 0,33 Zentimeter. Gartenarbeit oder auch Treppensteigen brachten ein Minus von 0,16 Zentimetern.

Klingt vielleicht wenig, doch diejenigen, die überwiegend ihren Tag im Sitzen beispielsweise vor dem Fernseher verbrachten, erhöhten ihren Bauchumfang stetig.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jede zweite Zahnpasta fällt durch: Diese Zahncreme schneidet am besten ab
Jede zweite Zahnpasta fällt durch: Diese Zahncreme schneidet am besten ab
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Krebserregende Lebensmittel bei Stiftung Warentest: Diese fünf erhöhen das Risiko immens
Krebserregende Lebensmittel bei Stiftung Warentest: Diese fünf erhöhen das Risiko immens
K.o.-Tropfen-Armband jetzt neu bei dm: So schützt es Club-Besucher vor dem bösem Erwachen
K.o.-Tropfen-Armband jetzt neu bei dm: So schützt es Club-Besucher vor dem bösem Erwachen

Kommentare