1. tz
  2. Leben
  3. Gesundheit

So leben SIE 17 Jahre länger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ramona Weise

Kommentare

null
Wer gesund lebt, lebt länger. Um wie viele Jahre genau, das haben jetzt Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum errechnet. Fazit: Es können bis zu 17 Jahre sein! © Bodmer

München - Zwei Münchnerinnen feiern gerade ihren 105. und 100. Geburtstag - die tz lüftet das Geheimnis ihres Alters. Eine neue Studie zeigt, wie viele Jahre länger wir leben, wenn wir einigermaßen gesund leben.

Wer gesund lebt, lebt länger. Um wie viele Jahre genau, das haben jetzt Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum errechnet. Fazit: Es können bis zu 17 Jahre sein!

Die meiste Lebenszeit kostet es, zu rauchen. Qualmt ein Mann über zehn Zigaretten pro Tag, verliert er 9,4 Jahre, eine Frau 7,3 Jahre. Bei weniger als zehn Zigaretten pro Tag reduziert sich die Lebenserwartung immer noch um jeweils etwa fünf Jahre.

Weitere Faktoren, die das Leben verkürzen können, sind: Fettleibigkeit (3,1/3,2 Jahre), starker Alkoholkonsum (3,1 Jahr, nur Männer) bzw. hoher Verzehr an rotem Fleisch (2,4 Jahre Frauen; 1,4 Jahre Männer).

Risiko-Kombination: Ein zu dicker, starker Raucher, der viel trinkt und viel rotes Fleisch isst, büßt gegenüber einem gesünder lebenden Menschen bis zu 17 (!) Jahren ein. Bei einer Frau wären es 13,9 Jahre.

Die größte Lebenserwartung haben Nichtraucher mit einem Body Mass Index zwischen 22,5 und 24,9, die wenig Alkohol tranken, körperlich aktiv waren und wenig rotes Fleisch, dafür aber viel Obst und Gemüse aßen: Diese Menschen dürfen sich im Alter von 40 auf 47,5 (Männer) bzw. sogar 48,7 weitere Lebensjahre (Frauen) freuen.

Testen Sie sich selbst mit dem Body Mass Index: Der BMI ist ein Richtwert zur Beurteilung des Körpergewichts in Bezug zur Körpergröße. Berechnung: Körpergewicht in Kilogramm dividiert durch die Körpergröße im Quadrat. Ein Wert zwischen 18,5 und 25 gilt als Normalgewicht. Fettleibigkeit beginnt mit einem BMI von 30. Beispiel: Ein Mann ist 58 Kilo schwer und 1,70 Meter groß. Sein BMI ist 58 : 1,70² = 20, also im Normalgewicht-Bereich.

Fazit von Studienleiter: Rudolf Kaaks: „Es ist wichtig, dass wir klar beziffern, was jeder Einzelne an Lebenszeit gewinnen kann, wenn er frühzeitig auf ungesunde Angewohnheiten verzichtet.“

Münchnerinnen verraten: So wurden wir 100 und 105 Jahre alt

Auguste Junge und Paula Hohnhaußen-König gehören zu einem erlauchten Kreis, zu denen die Münchner Statistiker nur 1870 Menschen zählen: den Club der über 95-Jährigen. Die beiden Jubilarinnen feiern gerade ihren 105. und 100. Geburtstag. Die tz gratuliert ganz herzlich und lüftet das Geheimnis ihres Alters.

100 Jahre: Die Liebe zu München hält Paula jung

Lächelnd sitzt sie da. Sie blickt auf die zahlreichen Gäste im Raum. Ein Gitarrist und eine Sängerin unterhalten die Leute. Es wird Kuchen gereicht. Paula Hohnhaußen-König feiert ihren 100. Geburtstag – und die tz feiert mit.

Um die 35 Gäste sind extra ins Münchenstift am Effnerplatz gekommen. Hier lebt Paula Hohnhaußen-König seit zwei Jahren. Ihr Kegel-Club ist da, Freunde und Familie. Ihre Tochter und ihr Sohn, ihr Enkel und ihre zwei Urenkelinnen gratulieren. Das Geheimnis ihres Alters? „Ich habe mich in München immer sehr wohl gefühlt. Ich mag die Gemütlichkeit“, sagt die Jubilarin. Die Liebe zur Stadt hält sie jung.

Geboren ist Paula Hohnhaußen-König in der Schweiz, 1921 mit gut

Paula
Im Jahr 1926 war für die kleine Paula in München Kommunion. Zur damaligen Zeit lebte sie bereits seit fünf Jahren an der Isar. © Kruse

sechs Jahren kam sie nach München. Die meiste Zeit ihres Lebens hat sie in der Fraunhoferstraße und in Bogenhausen verbracht. Sie studierte Psychologie und Germanistik. Mit 26 Jahren heiratet sie zum ersten Mal. „Das war ein Fehlgriff!“, sagt sie verschmitzt. Mit 28 Jahren bekommt sie ihren Sohn, mit 30 ihre Tochter und arbeitet als Klatschreporterin für eine Zeitung.

Paula Hohnhaußen-König liebt unsere Stadt – ging aber auch immer gern auf Reisen. „Das Gute am Reisen ist, dass man immer wieder nach München zurückkommt!“ Auf ihren Reisen hat sie auch ihren zweiten Mann kennengelernt, auf Mallorca, mit 65 Jahren. 1992 ist er gestorben.

Ihren 100. Geburtstag genießt die Seniorin. Wieder lächelt sie, als sie sagt: „Ich weiß selber nicht, wie ich das geschafft habe.“

105 Jahre: Bei Auguste Junge liegt es in den Genen

„Ach Gottchen!“, ruft Auguste Junge aus, als ihr Ex-Biathlon-Star

Jubilarin
Verena Bentele brachte Auguste Junge Blumen. Tochter Renate (hinten) feierte mit. © Thalhamer

Verena Bentele einen Blumenstrauß überreicht. So eine Aufregung wegen ihres 105. Geburtstags! „Darf ich überhaupt noch Geburtstagskind sagen, bei Ihren 105 Jahren?“, fragt die Gratulantin und lacht. Die zwölffache Paralympics-Siegerin ist in ihrer Rolle als Neu-Stadträtin zum Gratulieren ins Seniorenheim an der Schwanthalerhöhe gekommen.

Geburtstagskind Auguste Junge sieht und hört mittlerweile kaum noch etwas. Mit ihrem Leben ist die 105-Jährige trotzdem sehr zufrieden, erzählt ihre Tochter Renate Wehrhahn (77). „Meine Mutter meint immer: ,Ich hab so eine tolle Zeit gehabt, da müssten andere drei Leben haben‘.“ Das Geheimnis des biblischen Alters? Das liege in den Genen, sagt die Tochter. „Ihre Mutter wurde auch 96 Jahre alt.“

Junge war bis ins hohe Alter noch fit: Bis vor zweieinhalb Jahren hat

Auguste
Auf zur Tanzstunde: Auguste Junge mit 20 Jahren. © Kruse

sie noch alleine in ihrer Wohnung in Pasing gelebt. Vor 40 Jahren ist die verwitwete Jubilarin ihrer Tochter nach München nachgezogen. Vorher hatte sie mit ihrem Mann in Frankfurt gelebt – und bei ihm in der Schreinerei gearbeitet.

In der neuen Heimat hat sich die 105-Jährige schnell eingelebt: Besonders gerne ist sie in den Biergarten gegangen.

Florian Fussek/Ramona Weise

Auch interessant

Kommentare