Fassungslos

Mädchen hat epileptische Anfälle - dann entdecken Ärzte Grausiges im Gehirn

Immer wieder leidet ein kleines Mädchen über Monate unter Kopfschmerzen und sogar Epilepsie. Erst ein Gehirn-Scan bringt die schockierende Ursache zu Tage.

Sechs Monate lang litt ein achtjähriges Mädchen aus Neu-Delhi unfassbare Qualen. Sie kämpfte mit heftigen Kopfschmerzen und erlitt immer wieder epileptische Anfälle. Anfangs dachten die Ärzte, dass die Kleine Zysten im Gehirn hat und gaben ihr starke Steroid-Medikamente.

Doch es ging ihr nicht besser – stattdessen schwemmten diese sie auf und sie nahm 20 Kilogramm zu. Zudem war sie ständig außer Atem und konnte sich am Ende kaum mehr bewegen. Die Eltern des Mädchens waren so verzweifelt, dass sie mit ihr in das Fortis Hospital in Gurgaon gingen.

Achtjährige kommt ins Krankenhaus - Diagnose: Parasiten im Gehirn

Dort stellten die Mediziner schließlich mithilfe eines Gehirn-Scans fest, dass sie unter einer Krankheit namens Neurozystizerkose leidet. Hierbei lagern sich Bandwürmer-Eier des Typs Taenia solium im Gehirn ein, die vom Magen über den Blutkreislauf dorthin wandern. Oftmals infizieren sich Betroffene mit dem Wurm, indem sie ungewaschenes Obst oder Gemüse sowie ungekochtes Schweinefleisch zu sich nehmen.

Auch tragisch: Mann muss nach Sushi - in der Klinik stockt Ärzten der Atem.

Sofort behandelten die Klinikärzte das Mädchen entsprechend, sodass die Eier abstarben und das Kind genesen konnte. Heute sei sie laut der britischen Daily Mail wieder ganz gesund und wieder in der Lage, zu gehen. Zudem habe sie die überschüssigen Kilos verloren und geht wieder zur Schule.

Dennoch warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor den gefährlichen Folgen ungekochter Nahrungsmittel und bestätigt, dass Neurozystizerkose in 30 Prozent der Fälle die Ursache von Epilepsie in Erwachsenen weltweit darstelle.

Lesen Sie auch: Ekel-Alarm: Mann findet Bandwurm - der ein Jahr in ihm lebte.

jp

Diese sieben Lebensmittel sollten Sie niemals auf leeren Magen essen

Die in Joghurt enthaltenen Milchsäurebakterien sind an sich wertvoll, werden aber von der Salzsäure im leeren Magen zerstört. Deswegen eignet sich Joghurt eher nicht als Frühstück.
Die in Joghurt enthaltenen Milchsäurebakterien sind an sich wertvoll, werden aber von der Salzsäure im leeren Magen zerstört. Deswegen eignet sich Joghurt eher nicht als Frühstück. © pixabay
Gebäck mit Hefe sollten Sie ebenso nicht auf nüchternen Magen zu sich nehmen, da die Hefe unangenehme Blähungen verursachen kann. 
Gebäck mit Hefe sollten Sie ebenso nicht auf nüchternen Magen zu sich nehmen, da die Hefe unangenehme Blähungen verursachen kann.  © pixabay
Bananen lassen den Magnesiumgehalt im Blut in die Höhe schnellen und können dadurch dem Herzen schaden. Verzichten Sie also besser auf die Banane zum Frühstück.
Bananen lassen den Magnesiumgehalt im Blut in die Höhe schnellen und können dadurch dem Herzen schaden. Verzichten Sie also besser auf die Banane zum Frühstück. © pixabay
Bei Süßigkeiten am Morgen steigt der Insulinspiegel rapide an und steigert das Diabetes-Risiko.
Bei Süßigkeiten am Morgen steigt der Insulinspiegel rapide an und steigert das Diabetes-Risiko. © pixabay
Birnen enthalten Rohfasern, welche die Magenschleimhaut beschädigen können. Wenn Sie gerne Obst zum Frühstück essen, sind Blaubeeren zu empfehlen.
Birnen enthalten Rohfasern, welche die Magenschleimhaut beschädigen können. Wenn Sie gerne Obst zum Frühstück essen, sind Blaubeeren zu empfehlen. © pixabay
Die in Tomaten enthaltene Gerbsäure steigert den Säuregehalt im Magen zusätzlich, was langfristig zu Magengeschwüren führen kann.
Die in Tomaten enthaltene Gerbsäure steigert den Säuregehalt im Magen zusätzlich, was langfristig zu Magengeschwüren führen kann. © pixabay
Gurken - und jedes andere rohe Gemüse - sollten ebenso nicht auf leeren Magen gegessen werden. Sodbrennen und Blähungen im Lauf des Tages können die unangenehme Folge sein.
Gurken - und jedes andere rohe Gemüse - sollten ebenso nicht auf leeren Magen gegessen werden. Sodbrennen und Blähungen im Lauf des Tages können die unangenehme Folge sein. © pixabay

Rubriklistenbild: © Facebook / MSN Philippines (Screenshot)

Auch interessant

Meistgelesen

24-Jährige stirbt fast, weil sie Pille zur Verhütung benutzt
24-Jährige stirbt fast, weil sie Pille zur Verhütung benutzt
Frau denkt, sie komme in die Wechseljahre - fast wäre sie deshalb gestorben
Frau denkt, sie komme in die Wechseljahre - fast wäre sie deshalb gestorben
Mann isst Gecko nach einer Wette: Mutprobe nimmt unfassbar trauriges Ende
Mann isst Gecko nach einer Wette: Mutprobe nimmt unfassbar trauriges Ende
Schockierend: Was diese Frau auf die Intensivstation bringt, verwendet fast jede Frau
Schockierend: Was diese Frau auf die Intensivstation bringt, verwendet fast jede Frau

Kommentare