Neue Zahlen zur Lebenserwartung

Große Tabelle: So lange werden Sie leben!

+
Kristina Müller (41), Medizinisch-technische Assistentin

München - Die Deutschen werden immer älter! Neugeborene Mädchen haben inzwischen eine Lebenserwartung von fast 83 Jahren, Buben von nahezu 78 Jahren.

Das sind laut Statistischem Bundesamt bei den Buben sechs und bei den Mädchen fast fünf Jahre mehr als noch vor rund 25 Jahren. Die tz hat sich unter den Münchenern umgehört, wie alt sie eigentlich werden möchten und fasst die wichtigsten Fakten zur Lebenserwartung zusammen:

Männer und Frauen: Der Unterschied zwischen den Geschlechtern ist deutlich: fünf Jahre und einen Monat können heute geboren Mädchen im Durchschnitt länger leben als Buben. Im Vergleich zur Sterbetafel von 1986/1988 haben die Buben aber aufgeholt. Ihre Lebenserwartung stieg um sechs Jahre, die der Mädchen um vier Jahre und neun Monate. Die Unterschiede zwischen Männern und Frauen seien größtenteils auf soziale und verhaltensbezogene Faktoren zurückzuführen, wie Vergleichsstudien zwischen Nonnen und Mönchen zeigten.

West und Ost: Der Unterschied zwischen dem alten Bundesgebiet und den neuen Bundesländer bleibt groß. In Baden-Württemberg liegt die Lebenserwartung für neugeborene Buben mit 79,02 Jahren am höchsten, Sachsen-Anhalt ist Schlusslicht mit 75,81 Jahren. Bei den Frauen liegt Baden-Württemberg ebenfalls mit 83,64 Jahren in Front, an letzter Stelle rangiert aber das Saarland mit 81,93 Jahren. Die Werte für Bayern: 78,34 Jahre für Männer und 83,15 Jahre für Frauen.

Die ältesten Völker: Besonders alt werden die Japaner: Durchschnittlich werden die Menschen dort 84 Jahre alt, Frauen erreichen ein Durchschnittsalter von 87, Männer von 80 Jahren. In Europa folgen Andorra, Italien, San Marino und die Schweiz mit einem durchschnittlichen Alter von 83 Jahren.

Die maximale Altersgrenze: Der Medizinsoziologe Siegfried Geyer weiß: „Wir kennen die maximale biologische Lebenserwartung nicht.“ Bor 100 Jahren habe die Wissenschaft angenommen, dass diese bei 60 bis 70 Jahren liege.

Lebenserwartung Frauen

Alter in Jahren

Überlebende (von 100.000)

Verbleibende

Lebenserwartung

0 100.000 82,80 Jahre
5 99.622 78,11 Jahre
10 99.582 73,14 Jahre
15 99.542 68,17 Jahre
20 99.458 63,22 Jahre
25 99.351 58,29 Jahre
30 99.230 53,36 Jahre
35 99.061 48,44 Jahre
40 98.800 43,57 Jahre
45 98.363 38,75 Jahre
50 97.581 34,04 Jahre
55 96.266 29,46 Jahre
60 94.291 25,03 Jahre
65 91.364 20,74 Jahre
70 87.199 16,61 Jahre
75 81.031 12,67 Jahre
80 70.356 9,17 Jahre
85 52.978 6,31 Jahre
90 29.894 4,21 Jahre
95 10.253 2,87 Jahre
100 1762 2,06 Jahre

Lebenserwartung Männer

Alter in Jahren

Überlebende (von 100.000)

Verbleibende

Lebenserwartung

0 100.000 77,72 Jahre
5 99.550 73,07 Jahre
10 99.502 68,10 Jahre
15 99.448 63,14 Jahre
20 99.275 58,24 Jahre
25 99.000 53,40 Jahre
30 98.704 48,55 Jahre
35 98.347 43,72 Jahre
40 97.866 38,92 Jahre
45 97.092 34,21 Jahre
50 95.730 29,65 Jahre
55 93.355 25,34 Jahre
60 89.637 21,28 Jahre
65 84.292 17,46 Jahre
70 76.977 13,87 Jahre
75 67.034 10,54 Jahre
80 52.740 7,68 Jahre
85 34.537 5,38 Jahre
90 16.352 3,66 Jahre
95 4471 2,55 Jahre
100 594 1,90 Jahre

Quelle: Statistisches Bundesamt

„Gerne 90“

Alexandra Mösl (35), und ihr Sohn Lucas (5).

Alexandra Mösl (35), und ihr Sohn Lucas (5)

Wie alt möchten Sie werden?

Mösl: Bei bester Gesundheit natürlich sehr alt – dann gerne 90 Jahre.

Ein langes Leben um jeden Preis, würden Sie aber nicht anstreben?

Mösl: Nein. Es kommt natürlich immer darauf an, was man hat. Aber wenn man wirklich schwer krank ist, ist es, glaube ich, nicht erstrebenswert, sehr alt zu werden.

Was tun Sie aktiv dafür, um möglichst alt zu werden?

Mösl: Ich ernähre mich gesund und treibe viel Sport. Ich hoffe, dass ich damit gesund ein hohes Alter erreiche.

„110 Jahre“

Christian Galler (25), Finanzbeamter

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt – brauchen wir überhaupt ein langes Leben?

Galler: Ja, natürlich. Da wir immer länger arbeiten, müssen wir auch länger leben, um etwas von der Pension oder Rente zu haben.

Sie wollen also sehr alt werden?

Galler: Ja, 110 wäre schön. Vorrausgesetzt, dass man halbwegs gesund bleibt.

Das Alter erreichen aber nicht sehr viele.

Galler: Ich rechne mir dafür ganz gute Chancen aus (lacht): Mein Opa ist gerade 105 geworden, ich hoffe, dass das in den Familiengenen liegt.

„So weit ich komme“

Manuela Trinker (54), Rechtsanwaltsgefhilfin

Wie möchten Sie im Alter leben?

Trinker: Ich will mit meinem Mann und zwei anderen Paaren eine Alters-WG gründen.

In München?

Trinker: Nein, auf einem Bauernhof im Allgäu, den wir altersgerecht ausbauen.

Was macht Ihnen Sorgen?

Trinker:  Ob ich so weit komme. In meiner Familie gab es mehrere frühe Todesfälle durch Krebs.

„78 Jahre“

Irmgard Saller (68), Rentnerin

Wie lange wollen Sie leben?

Saller: Meine Mutter ist mit 78 Jahren gestorben – das wäre in Ordnung, aber wenn es früher passiert, wäre es nicht schlimm.

Vor dem Tod haben die meisten Menschen eher Angst...

Saller: Ich war schon einmal tot. Seitdem habe ich keine Angst mehr davor.

Oh, nein! Wirklich?

Saller: Ja, mit 52 Jahren hatte ich ein Aneurysma und die Ärzte mussten mich wiederbeleben.

Aber Sie wollen doch sicher noch etwas erleben.

Saller: Ja, ich reise sehr gern, immer mit dem Schiff.

„70 reicht“

Kristina Müller (41), Medizinisch-technische Assistentin

Wollen Sie sehr alt werden? 

Müller: Nein, eher nicht. ich arbeite ja im medizinischen Bereich, wenn ich da sehe, wie es vielen Leuten im Alter geht, möchte ich nicht ur-alt werden.

Welches Alter wäre in Ordnung?

Müller: 70 Jahre alt zu werden, würde mir reichen.

Haben Sie nicht Angst etwas zu verpassen?

Müller: Ja, ich will ich so lange wie möglich meine Kinder begleiten. Sie sind elf und sieben Jahre alt. Aber wenn ich 70 bin, sind sie auch schon aus dem Gröbsten raus.

„100 Jahre“

Herr Wagner (65), Unternehmer

Freuen Sie sich auf den Ruhestand?

Wagner: Ich habe nicht vor, mich bald zur Ruhe zu setzen. Mein Opa hat, bis er 80 Jahre alt war, auf dem Acker gearbeitet. Ich werde auch so lange wie möglich arbeiten. Wer nichts mehr tut, der wird fad.

Und wenn es nicht mehr geht?

Wagner: Dann gehe ich vielleicht in die Karibik.

Wie alt würden Sie gerne werden?

Wagner: Wenn es so wird wie bei meiner Mutter, werde ich mindestens 100 Jahre alt.

Wie achten Sie auf Ihre Gesundheit?

Wagner: Ich höre einfach auf meinen Körper.

Auch interessant

Meistgelesen

Frau überlebt Herzinfarkt: Diese wichtige Botschaft hat sie vor allem für Frauen
Frau überlebt Herzinfarkt: Diese wichtige Botschaft hat sie vor allem für Frauen
So können Sie einen Herzinfarkt erkennen - und zwar bereits eine Woche zuvor
So können Sie einen Herzinfarkt erkennen - und zwar bereits eine Woche zuvor
Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis
Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis
Verbraucherzentrale warnt: Das sollten Sie ab sofort beachten, wenn Sie Bananen schälen
Verbraucherzentrale warnt: Das sollten Sie ab sofort beachten, wenn Sie Bananen schälen

Kommentare