Seltene Hautveränderung

Riesige Warzen-Finger: "Baum-Mann" aus Bangladesch wieder im Krankenhaus

+
Abul Bajandar aus Bangladesch: Die alltäglichsten Dinge wie Zähne putzen sind für den jungen Mann unmöglich.

Abul Bajandars Hände sind wegen einer sehr seltenen Krankheit entstellt. Über 25 Operationen waren nötig, um ihm ein normales Leben zu ermöglichen. Doch jetzt der Rückschlag. 

Als er zehn Jahre alt war, begann es: Warzenartige Hautveränderungen wucherten an seinen Händen, bis diese so entstellt waren, dass der heute 28-jährige Abul Bajandar aus dem Süden Bangladeschs nicht mehr selbstständig leben konnte. Zähneputzen, trinken, essen, duschen - das alles war unmöglich geworden. Auch seinen Job als Rikscha-Fahrer musste er aufgeben.

Der junge Mann war bald in sämtlichen Medien als Baum-Mann zu sehen. Doch dann der Erfolg: Eine langwierige Behandlung, die 2016 begann, schlug an und Abul Bajandar konnte wieder ohne Probleme alltägliche Dinge verrichten.

"Baum-Mann-Syndrom" erhöht das Hautkrebs-Risiko

Bajandar leidet an einer sehr seltenen erblichen Hautkrankheit, die auch als "Baum-Mann-Syndrom" bekannt ist und mit warzenähnlichen Hautwucherungen einhergeht. Mediziner sprechen von Epidermodysplasia verruciformis: Der Gendefekt erhöht nicht nur das Risiko für Hautkrebs, Betroffene sind auch äußerst anfällig für humane Papillomviren, die die typischen schuppigen Wucherungen besonders an Händen und Füßen herbeiführen.

Um die Entstehung von Hautkrebs zu vermeiden und ihm ein normales Leben zu ermöglichen, wurden Bajandar seit 2016 in mehr als 25 Operationen viele der Hautveränderungen entfernt, wie der US-amerikanische Fernsehsender CNN berichtete. Doch der Patient brach die Therapie ab. Dr. Samanta Lal Sen vom Dhaka Medical Lehrkrankenhaus in Dhaka (Bangladesch) sagte als Fachfrau für plastische Chirurgie: "Ich bat ihn mehrere Male, zurückzukommen, aber er tat es nicht."

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Hühnercurry wird Alptraum wahr - ein Vater muss neu laufen lernen.

Warzen an Händen und Füßen breiten sich wieder aus

Doch kürzlich begab sich der junge Mann wieder in Behandlung, weil sich sein Zustand wieder verschlechtert hatte. Nach Angaben der behandelnden Ärzte haben sich die Warzen und Hautverletzungen an Füßen und Händen auch auf andere Bereiche des Körpers ausgedehnt.

Das Team von Dr. Samanta Lal Sen entwickelt aktuell einen neuen Behandlungsplan, der bisher fünf bis sechs weitere Operationen vorsieht. Auch hier soll wieder die Regierung die Kosten übernehmen.

Mehr zu seltenen Krankheiten: So tragisch veränderte eine Kreuzfahrt das Leben dieser Jugendlichen.

Weiterlesen: Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, wiegt ganze 26 Kilo.

jg

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

HIV-Virus: Das Virus löst die Immunschwäche Aids aus. Rund 20 Jahre nach seiner Entdeckung ist Aids die verheerendste Infektionskrankheit, die die Menschheit seit der Pest im 14. Jahrhundert herausgefordert hat.  
HIV-Virus: Das Virus löst die Immunschwäche Aids aus. Rund 20 Jahre nach seiner Entdeckung ist Aids die verheerendste Infektionskrankheit, die die Menschheit seit der Pest im 14. Jahrhundert herausgefordert hat.   © dpa/dpaweb-mm
Pest Erreger Yersinia pestis: Die Infektionserkrankung wird erstmals im 6. Jahrhundert im Mittelmeerraum nachgewiesen. 1894 wird das Bakterium entdeckt. Heutzutage sind bei früher Diagnose die Heilungschancen durch Antibiotika hoch.
Pest Erreger Yersinia pestis: Die Infektionserkrankung wird erstmals im 6. Jahrhundert im Mittelmeerraum nachgewiesen. 1894 wird das Bakterium entdeckt. Heutzutage sind bei früher Diagnose die Heilungschancen durch Antibiotika hoch. © dpa
Ebola Virus: Das Virus verursacht mit inneren Blutungen einhergehendes Fieber. In bis zu 90 Prozent der Fälle verläuft die Krankheit tödlich. Wissenschaftler arbeiten mit Hochdruck an einem Impfstoff.
Ebola Virus: Das Virus verursacht mit inneren Blutungen einhergehendes Fieber. In bis zu 90 Prozent der Fälle verläuft die Krankheit tödlich. Wissenschaftler arbeiten mit Hochdruck an einem Impfstoff. © dpa
Grippe Virus: Antigene (gelbe und blaue Antennen) sitzen auf einer doppelten Fettschicht, die sich um die Erbsubstanz im Inneren schließt. Mit der Vermischung verschiedener Virentypen entstehen neue Erbsubstanzen und damit auch Antigene.
Grippe Virus: Antigene (gelbe und blaue Antennen) sitzen auf einer doppelten Fettschicht, die sich um die Erbsubstanz im Inneren schließt. Mit der Vermischung verschiedener Virentypen entstehen neue Erbsubstanzen und damit auch Antigene. © dpa/dpaweb
Herpes Virus: Herpes simplex-Viren sind weltweit verbreitet. Nach einer Erstinfektion verbleibt das Virus in einem Ruhezustand lebenslang im Organismus. 
Herpes Virus: Herpes simplex-Viren sind weltweit verbreitet. Nach einer Erstinfektion verbleibt das Virus in einem Ruhezustand lebenslang im Organismus.  © dpa
Rhinovirus Human rhinovirus 16 (HRV16): Schnupfen verbreitet sich weltweit durch Rhinoviren. 
Rhinovirus Human rhinovirus 16 (HRV16): Schnupfen verbreitet sich weltweit durch Rhinoviren.  © picture alliance / Science Photo
Schweinegrippe Virus 1976: Die klassische Schweinegrippe ist ein Influenza-A-Virus vom Subtyp H1N1, der 1930 erstmals isoliert wurde. Daneben sind auch die drei Subtypen H1N2, H3N2 und H3N1 von Bedeutung.
Schweinegrippe Virus 1976: Die klassische Schweinegrippe ist ein Influenza-A-Virus vom Subtyp H1N1, der 1930 erstmals isoliert wurde. Daneben sind auch die drei Subtypen H1N2, H3N2 und H3N1 von Bedeutung. © dpa
Schweinegrippe Virus unter einem Transmissionselektronenmikroskop: 2009 brach die Schweinegrippe in Mexiko aus. Dabei handelt es sich um ein mutiertes Schweinegrippevirus vom Subtyp H1N1, das anders als gewöhnlich auch von Mensch zu Mensch übertragen werden kann.
Schweinegrippe Virus unter einem Transmissionselektronenmikroskop: 2009 brach die Schweinegrippe in Mexiko aus. Dabei handelt es sich um ein mutiertes Schweinegrippevirus vom Subtyp H1N1, das anders als gewöhnlich auch von Mensch zu Mensch übertragen werden kann. © dpa
Spanische Grippe Virus: Die Spanische Grippe (1918) gilt als die schlimmste Grippe-Pandemie aller Zeiten. Bei der Spanischen Grippe handelt es sich um den Virenstrang H1N1, der besonders junge Menschen dahin raffte. Experten schätzen die Zahl der Opfer auf 40 bis 50 Millionen.
Spanische Grippe Virus: Die Spanische Grippe (1918) gilt als die schlimmste Grippe-Pandemie aller Zeiten. Bei der Spanischen Grippe handelt es sich um den Virenstrang H1N1, der besonders junge Menschen dahin raffte. Experten schätzen die Zahl der Opfer auf 40 bis 50 Millionen. © dpa
Tuberkulosebakterium Mycobacterium tuberculosis: Die auch als Schwindsucht bekannte Krankheit ist, obwohl sie heutzutage als heilbar gilt, eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt.
Tuberkulosebakterium Mycobacterium tuberculosis: Die auch als Schwindsucht bekannte Krankheit ist, obwohl sie heutzutage als heilbar gilt, eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt. © dpa
Vogelgrippe Influenza-A: Schema des Influenza-A-Virus (Computer-Darstellung von Januar 2006). Der aggressive Vogelgrippe-Virus des Subtyps H5N1 gehört zur Gruppe der Influenza-A-Viren, ebenso wie die zahlreichen menschlichen Grippeviren. Das Virus ist kugelrund, sein Durchmesser beträgt nur 0,1 tausendstel Millimeter. In seinem Inneren ist lediglich Platz für ein paar Proteine und die Erbsubstanz.
Vogelgrippe Influenza-A: Schema des Influenza-A-Virus (Computer-Darstellung von Januar 2006). Der aggressive Vogelgrippe-Virus des Subtyps H5N1 gehört zur Gruppe der Influenza-A-Viren, ebenso wie die zahlreichen menschlichen Grippeviren. Das Virus ist kugelrund, sein Durchmesser beträgt nur 0,1 tausendstel Millimeter. In seinem Inneren ist lediglich Platz für ein paar Proteine und die Erbsubstanz. © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Diese 13 Anzeichen verraten, ob Sie zu viel Alkohol trinken
Diese 13 Anzeichen verraten, ob Sie zu viel Alkohol trinken
Fatale Suchtwelle in den USA: Deshalb könnte die Schmerzmittel-Krise auch uns erreichen
Fatale Suchtwelle in den USA: Deshalb könnte die Schmerzmittel-Krise auch uns erreichen
Mit diesem ungewöhnlichen Trick werden Sie Pickel schnell und einfach los
Mit diesem ungewöhnlichen Trick werden Sie Pickel schnell und einfach los
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett

Kommentare