Lieber Leitungswasser

Stiftung Warentest testet Mineralwasser: Aldi-Wasser vorne, Bio-Wasser fällt durch

+
Trinken Sie lieber Leitungswasser, bevor Sie zu stillem Wasser in Flaschen greifen.

Sie kaufen gern stilles Wasser in Flaschen, weil Sie denken, dass dieses besser und gesünder ist als Leitungswasser? Da haben Sie sich laut Stiftung Warentest geirrt.

Stiftung Warentest hat 32 stille Mineralwasser getestet. Die Ergebnisse sind erschreckend: In jedem zweiten Wasser fanden sich unerwünschte Keime, erhöhte Gehalte an kritischen Stoffen sowie Verunreinigungen aus Land­wirt­schaft und Industrie.

Stiftung Warentest: Keime in stillem Mineralwasser

Stilles Wasser wird in Deutschland immer beliebt. Seit 2018 seien die Verkaufszahlen gestiegen, wie die Stiftung Warentest berichtet. Die gemeinnützige deutsche Verbraucherorganisation hat 32 Sorten stillen Mineralwassers unter die Lupe genommen.

Das Ergebnis ist tatsächlich schockierend: Nicht einmal die Hälfte der getesteten Mineralwasser schnitt dabei gut ab. Erstaunlich auch: Wasser von Aldi der Marke "Aldi Nord QuellbrunnNaturell" erhielt die Note 1,9, ein Wasser von Lidl der Marke "SaskiaStill" erhielt mit 2,3 das Testurteil "gut", wohingegen zwei Bio-Wasser der Marke "BioKristallStill" sowie "Rheinsberger PreussenquelleStill Bio" die Note 5,0, also mangelhaft, erhielten.

Mineralstoffe in gekauftem Wasser geringer als in Leitungswasser

Der Test zeigte auch, dass sich in vielen gekauften Wassern weniger Mineralstoffe befanden als in herkömmlichem Leitungswasser. Das sei rechtlich jedoch in Ordnung: "Seit einer EU-Harmonisierung von 1980 muss natürliches Mineral­wasser keinen Mindest­gehalt an Mineralstoffen mehr aufweisen – früher waren es mindestens 1.000 Milligramm gelöste Mineralstoffe pro Liter", schreibt die Stiftung Warentest dazu.

Lesen Sie hier: Laut Stiftung Warentest 500 von 2.000 rezeptfreien Medikamenten nur "wenig geeignet".

So schnitten laut Stiftung Warentest stille Mineralwasser ab

In der Tabelle finden Sie die 32 stillen Mineralwasser und das Testurteil der Stiftung Warentest.  

Platz

Wassersorte

Testurteil

1

Edeka Gut & GünstigStill

gut (1,8)

2

Aldi Nord QuellbrunnNaturell

gut (1,9)

3

Rewe Jastill

gut (1,9)

4

Kaufland K-Classicstill

gut (2,0)

5

Adelholzenernaturell

gut (2,1)

6

Extaler Mineralquellnaturell

gut (2,1)

7

Netto Marken-Discount NaturalisStill

gut (2,1)

8

Contrex

gut (2,2)

9

Ensinger Gourmet QuelleStill Bio

gut (2,2)

10

Real Tipnaturell

gut (2,2)

11

Lidl SaskiaStill

gut (2,3)

12

Black ForestStill

gut (2,4)

13

RosbacherNaturell

gut (2,4)

14

Norma Surfstill

gut (2,5)

15

VioStill

gut (2,5)

16

Hellanaturell

befriedigend (2,6)

17

Vilsanaturelle

befriedigend (2,9)

18

Vittel

befriedigend (2,9)

19

Aldi Süd Aqua CulinarisStill

befriedigend (3,0

20

CarolinenNaturelle Bio

befriedigend (3,0)

21

GerolsteinerNaturell

befriedigend (3,0)

22

Penny ElitessStill

befriedigend (3,0)

23

dm Babylove Babywasser

befriedigend (3,1)

24

Evian

befriedigend (3,1)

25

Franken BrunnenNaturelle

befriedigend (3,2

26

Rossmann Babydream Babywasser

befriedigend (3,2)

27

Hipp Baby Mineralwasser

befriedigend (3,3)

28

Volvic Natürlich Bio

befriedigend (3,4)

29

RhönsprudelNaturell

ausreichend (3,8)

30

ChristinenNaturelle Bio

ausreichend (4,0)

31

BioKristallStill

mangelhaft (5,0)

32

Rheinsberger PreussenquelleStill Bio

mangelhaft (5,0)

Im Video: So nutzen Sie Leitungswasser optimal

Auch interessant: Stiftung Warentest testet Schmerzmittel: Paracetamol, Ibuprofen & Co. im Vergleich und Discounter ruft Mineralwasser zurück - „Öffentlicher Warenverkaufsstopp“.

Auch Vanilleeis wurde von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Dabei gab es einen klaren Sieger.

sca / Video: glomex

Coole Drinks mit dem Extra-Schuss Sirup

Der Holunderblüten-Minz-Sirup von Elisabeth Engler gibt Erfrischungsgetränken eine besondere Note. Foto: Karl-Heinz Engler/Compbook Verlag
Der Holunderblüten-Minz-Sirup von Elisabeth Engler gibt Erfrischungsgetränken eine besondere Note. Foto: Karl-Heinz Engler/Compbook Verlag © Karl-Heinz Engler
Für den alkoholfreien Eistee mit Sirup wird starker Schwarz- oder Kräutertee aufgebrüht. Man lässt ihn 5 Minuten ziehen und mischt ihn mit Sirup. Nach dem Abkühlen wird er mit Mineralwasser aufgefüllt. Als i-Tüpfelchen kommen Salbeiblätter, Zitronengras, Ingwerscheiben oder Thymianzweige ins Glas. Foto: Nina Ruffing/mix-mich.de
Für den alkoholfreien Eistee mit Sirup wird starker Schwarz- oder Kräutertee aufgebrüht. Man lässt ihn 5 Minuten ziehen und mischt ihn mit Sirup. Nach dem Abkühlen wird er mit Mineralwasser aufgefüllt. Als i-Tüpfelchen kommen Salbeiblätter, Zitronengras, Ingwerscheiben oder Thymianzweige ins Glas. Foto: Nina Ruffing/mix-mich.de © Nina Ruffing
Elisabeth Engler ist Autorin von "Das Sirup-Kochbuch". Sie nennt ihren Kaffee-Sirup auch Wachmacher-Sirup. Foto: Stefanie Szillat/Compbook Verlag
Elisabeth Engler ist Autorin von "Das Sirup-Kochbuch". Sie nennt ihren Kaffee-Sirup auch Wachmacher-Sirup. Foto: Stefanie Szillat/Compbook Verlag © Stefanie Szillat
Paul Peteanu ist Geschäftsführer des Food-Start-ups Blütenrein. In Unterföhring bei München baut er rot bis lila blühendes afrikanisches Basilikum an und stellt daraus Sirup her. Foto: Ulrich Oberndorfer/Blütenrein GmbH
Paul Peteanu ist Geschäftsführer des Food-Start-ups Blütenrein. In Unterföhring bei München baut er rot bis lila blühendes afrikanisches Basilikum an und stellt daraus Sirup her. Foto: Ulrich Oberndorfer/Blütenrein GmbH © Ulrich Oberndorfer
Bienen lieben den Duft der Blüten des afrikanischen Basilikums. Foto: Ulrich Oberndorfer/Blütenrein GmbH
Bienen lieben den Duft der Blüten des afrikanischen Basilikums. Foto: Ulrich Oberndorfer/Blütenrein GmbH © Ulrich Oberndorfer
Für den Kaffee-Sirup von Elisabeth Engler wird sehr starker Kaffee mit Zucker eingekocht. Er passt dann zu Eiskaffee, Milch oder Desserts. Foto: Karl-Heinz Engler/Compbook Verlag
Für den Kaffee-Sirup von Elisabeth Engler wird sehr starker Kaffee mit Zucker eingekocht. Er passt dann zu Eiskaffee, Milch oder Desserts. Foto: Karl-Heinz Engler/Compbook Verlag © Karl-Heinz Engler
Für einen erfrischenden Cocktail mit Gurke wird Gurkensaft mit Ingwer-Minze-Sirup verrührt. Ins Glas kommen noch ein Schuss Gin, Zitronen- und Gurkenscheiben sowie Eis. Zum Schluss wird das Ganze mit Tonic aufgegossen und mit Minze dekoriert. Foto: Nina Ruffing/mix-mich.de
Für einen erfrischenden Cocktail mit Gurke wird Gurkensaft mit Ingwer-Minze-Sirup verrührt. Ins Glas kommen noch ein Schuss Gin, Zitronen- und Gurkenscheiben sowie Eis. Zum Schluss wird das Ganze mit Tonic aufgegossen und mit Minze dekoriert. Foto: Nina Ruffing/mix-mich.de © Nina Ruffing
Einen erfrischenden Sommerdrink nennt Blütenrein-Geschäftsführer Paul Peteanu "Rotgold": Dafür kommen Basilikumblütensirup, Gin, Prosecco, Eiswürfel und eine Grapefruitscheibe ins Glas. Foto: Ulrich Oberndorfer/Blütenrein GmbH
Einen erfrischenden Sommerdrink nennt Blütenrein-Geschäftsführer Paul Peteanu "Rotgold": Dafür kommen Basilikumblütensirup, Gin, Prosecco, Eiswürfel und eine Grapefruitscheibe ins Glas. Foto: Ulrich Oberndorfer/Blütenrein GmbH © Ulrich Oberndorfer
Elisabeth Engler: "Das Sirup-Kochbuch", Compbook Verlag, 96 S., 9,99 Euro, ISBN 978-3-934473-47-8. Foto: Compbook Verlag
Elisabeth Engler: "Das Sirup-Kochbuch", Compbook Verlag, 96 S., 9,99 Euro, ISBN 978-3-934473-47-8. Foto: Compbook Verlag © Compbook Verlag
Anis-Zitronen-Sirup ist eine weitere Variante aus dem Sirup-Kochbuch von Elisabeth Engler. Foto: Karl-Heinz Engler/Compbook Verlag
Anis-Zitronen-Sirup ist eine weitere Variante aus dem Sirup-Kochbuch von Elisabeth Engler. Foto: Karl-Heinz Engler/Compbook Verlag © Karl-Heinz Engler

Auch interessant

Meistgelesen

24-Jährige stirbt fast, weil sie Pille zur Verhütung benutzt
24-Jährige stirbt fast, weil sie Pille zur Verhütung benutzt
Schockierend: Was diese Frau auf die Intensivstation bringt, verwendet fast jede Frau
Schockierend: Was diese Frau auf die Intensivstation bringt, verwendet fast jede Frau
"Wie ein unsichtbarer Feind in meinem eigenen Körper": Ex-GNTM-Kandidatin schreibt über ihre Krankheit 
"Wie ein unsichtbarer Feind in meinem eigenen Körper": Ex-GNTM-Kandidatin schreibt über ihre Krankheit 
Hat Ihr Nasenschleim diese Farbe, dann schnell zum Arzt
Hat Ihr Nasenschleim diese Farbe, dann schnell zum Arzt

Kommentare