Vier Übungen für zu Hause

1 von 5
1. Stützen Sie sich mit den Ellenbogen auf einem Gymnastikball ab, stellen Sie sich auf die Fußballen. Diese Position mindestens 30 Sekunden halten, dann wieder lösen. Ganz wichtig: Der Rücken muss bei dieser Übung gerade bleiben, außerdem Schultern vom Nacken lösen.
2 von 5
2. Nehmen Sie die Rückenlage ein und legen Sie ein Polster oder Kissen auf den Bauch. Heben Sie das Gesäß an und ziehen Sie ein Bein so weit wie möglich zum Brustbein, der Rücken bleibt gerade. Der Fuß am Boden steht auf der Ferse. Drei mal zehn Wiederholungen auf jeder Seite.
3 von 5
3. Gehen Sie seitlich auf den Boden und winkeln Sie die Beine nach hinten. Drücken Sie die Hüfte nach oben, dass das Gewicht auf dem rechten Unterarm und rechten Bein liegt. Beugen Sie nun das obere Bein nach oben. Wichtig: Das Becken darf sich nicht mitbeugen. Drei mal zehn Wiederholungen.
4 von 5
4. Legen Sie ein Gummiband um die Oberschenkel und stellen Sie sich mit leicht gebeugten Beinen hin. Heben Sie ein Bein vom Boden und führen Sie es gegen den Widerstand des Bandes nach außen. Rücken gerade halten, Schultern runter. Drei mal 15 Wiederholungen auf jeder Seite.
5 von 5
Es muss nicht immer das Fitnessstudio sein: Mit ein paar Hilfsmitteln können Sie auch im heimischen Wohnzimmer oder im Büro trainieren. Das sind die vier Übungen von Experte Oliver Schmidtlein. Lesen Sie hier mehr zum Thema...

Es muss nicht immer das Fitnessstudio sein: Mit ein paar Hilfsmitteln können Sie auch im heimischen Wohnzimmer oder im Büro trainieren. Das sind die vier Übungen von Experte Oliver Schmidtlein:

Auch interessant

Meistgesehen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur
Poledance sorgt für durchtrainierte Figur
Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne
Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Kommentare