Alles mit Herz

Ein Tag in Kathrin Teschs Lottoladen 

+
Kathrin Tesch (45) hinter dem Tresen in ihrem Cafékiosk in der Barer Straße, zwischen Schellingsalon und Metzgerei.

München - Ecke Schelling- und Barer Straße. Eine altehrwürdige Nachbarschaft. Links der weltberühmte Schellingsalon, rechts die alteingesessene Metzgerei. Dazwischen der Café­kiosk.

Der war übrigens schon immer hier, sagt der Fleischer nebenan. Und der muss es wissen, der war nämlich auch schon immer hier …

Nicht ganz so lang, dafür aber schon seit fünf Jahren ist Kathrin Tesch (45) vor Ort – und das mit ganzem Herzen. Sie führt den Café­kiosk in der Barer Straße 45 gleich neben der 27er-Tram-Haltestelle als Nachbarschaftstreff, Espresso-Bar mit angeschlossenem Zeitschriften- und Zigarettenverkauf, als Schnellimbiss und Lottoannahmestelle – eine von rund 3700 in Bayern.

„Wie man dazu kommt?“ Kathrin Tesch lacht. „Andersherum. Der Kiosk hat mich damals angelächelt und mich sich geschnappt. Und dann hab ich gesagt: Okay, du bist also mein nächstes Projekt. Außerdem war meine Tochter Malaika gerade frisch aus dem Haus und ich hatte wieder Zeit“, sagt sie. Malaika ist inzwischen 25, studiert International Business, und Mama Kathrin kümmert sich mit Elan und viel Liebe zum Detail um Laden und Kunden.

„Die machen sie auch aus, die Freude an der Arbeit. Alterstruktur von drei bis hundert. Und alle sind irgendwie interessant“, sagt sie. „Das Viertel ist auch super. Hier ist noch Maxvorstadt, drüben fängt gleich Schwabing an. Die Uni ist in der Nähe, die Pinakotheken sind ums Eck. Wenn die Kunden nicht wären und die Abwechslung, die sie mitbringen, wäre es schon etwas langweilig“, sagt Kathrin Tesch.

Eine dieser (Stamm-)Kundinnen ist Victoria. „Salley von Sallbey“ lacht sie. So heißt auch ihre Boutique an der Straßenecke. „Ich komm hier jeden Tag mindestens einmal her. Nicht nur wegen Lotto, wie heute, wo die 24 Millionen im Jackpot sind. Auch fast immer in der Mittagpause, auf ein Sandwich oder Tramezzino. Ich liebe den Laden, weil die Leute hier immer nett und interessant sind, es gute Gespräche gibt, und weil es eine Informations- und Kontaktbörse ist. Hier ist immer was los, meinen Büropartner hab ich hier auch kennengelernt …“

Und – mit Lotto schon mal was abgeräumt? „Noch nie, ehrlich. Aber wenn ich was gewinnen würde, also nur, sagen wir mal, eine Million … dann würde ich nicht viel ändern in meinem Leben. Ich würde weiter arbeiten, nur etwas entspannter rangehen. Und natürlich jeden Tag weiter hierher kommen“, lacht sie. „Servus, Kathrin. Bis später!“

Am meisten Geschäft mit Lotto macht Tesch natürlich an den klassischen Tipp-Tagen: Mittwoch, Freitag und Samstag ist bis 14 Uhr offen – für Last-Minute-Lottospieler.

Mit vielen ihrer Kunden ist Tesch per Du, legt schon parat, was sie brauchen, wenn sie den Laden betreten. Man kennt sich halt … Und vielen gibt sie so nebenher Lebenstipps („Günther, du brauchst nur einen Streifen bis zum Stachus“ – „Geh erst mal zum Einkaufen, Uwe, nachher sind die Lottoquoten da“ – „Ihnen als Rentnerin würde ich die Isarcard 9 Uhr empfehlen …“)

Das Erfolgsgeheimnis von Kathrin Tesch und dem Café­kiosk in der Barer Straße 45? Zwischen Zigaretten, Zeitungen, Rubbellosen und Sammelbildchen, zwischen Magazinen und Kaubonbons, bei Espresso, Capuccino und Ingwerwasser mit Honig und Minze bietet sie auf 25 Quadratmetern ein Stück Heimat. „Hier“, sagt Kathrin Tesch, beugt sich über die Theke und zeigt uns ihre Sammelherzkarte. „Alle zehn Knipps eine Tasse Kaffee umsonst. Wir machen alles mit Herz.“

tz

Wir verdoppeln Ihr Gehalt: Hier gibt's Spielscheine!

Wir verdoppeln Ihr Gehalt: Hier gibt's Spielscheine!

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerberin wird von Personalerin abgelehnt - wegen ihres Sternzeichens
Bewerberin wird von Personalerin abgelehnt - wegen ihres Sternzeichens
Diese Sternzeichen machen die besten Kollegen aus - ist Ihres dabei?
Diese Sternzeichen machen die besten Kollegen aus - ist Ihres dabei?
Während Krankenhaus-Aufenthalts gefeuert - Kellner rächt sich mit vernichtendem Schlag
Während Krankenhaus-Aufenthalts gefeuert - Kellner rächt sich mit vernichtendem Schlag
Hat Borussia Dortmund Bayern München überholt? Lösen Sie dazu unser Fußball-Rätsel
Hat Borussia Dortmund Bayern München überholt? Lösen Sie dazu unser Fußball-Rätsel

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion