Gehalts-Vergleich

Arbeiter schätzen das Gehalt ihrer Kollegen — mit erstaunlichem Ergebnis

+
Klar ist, dass Ihr Chef mehr verdient als Sie. Aber wie viel mehr eigentlich?

Die meisten verschätzen sich ziemlich. Die Reaktion, wenn sie erfahren, wie viel Kollegen und Vorgesetzte tatsächlich bekommen, ist aber äußerst interessant.

Klar ist, dass Ihr Chef mehr verdient als Sie. Auch klar ist, dass dessen Chef noch mehr verdient. Aber wie viel mehr eigentlich? Eine Havard-Studie hat ergeben, dass viele Menschen anscheinend unterschätzen, wie viel ihr Vorgesetzter tatsächlich auf dem Gehaltszettel stehen hat. Doch noch interessanter ist die Reaktion, wenn sie erfahren, wie hoch diese Summe bei Kollegen und Vorgesetzten tatsächlich ist.

Höherbezahlte Kollegen sind Demotivations-Faktor

Eine Studie der Anderson School of Management an der University of California in Los Angeles hat erwiesen, dass viele Menschen ihr Gehalt gern geheim halten. Wie viel verdient wohl der Kollege am Nebenschreibtisch? Wie würde es sich auf Ihre Arbeit auswirken, wenn Sie erführen, dass er mehr verdient als Sie, obwohl Sie beide offiziell gleichrangige Mitarbeiter sind? Bei den meisten Menschen schlägt sich dieses Wissen auf die Motivation nieder und ihre Leistung lässt nach, wie die Studie bewies. Sie wurde in einer großen Bank in Asien durchgeführt, wo etwa 2.000 Mitarbeiter befragt wurden. Bekamen gleichrangige Kollegen zehn Prozent mehr Gehalt als sie, verbrachten die Mitarbeiter 9,4 Prozent weniger Zeit am Arbeitsplatz, schrieben um 4,3 Prozent weniger E-Mails und verkauften um 7,3 Prozent weniger als zuvor. Das Wissen darum, dass der Vorgesetzte mehr verdient, als gedacht, hatte einen gänzlich anderen Effekt. Das Ergebnis überraschte.

Auch interessant: Gehalts-Check: 100 beliebte Berufe im Vergleich.

Hohes Chef-Gehalt motiviert Mitarbeiter

Angestellte neigen dazu, das Gehalt ihrer Vorgesetzten zu unterschätzen. Doch ein anderes Forschungsergebnis, war viel interessanter ist: Die Mitarbeiter, die erfuhren, dass ihr Chef zehn Prozent mehr verdient, als sie dachten, blieben um 1,5 Prozent länger im Büro, schrieben 1,3 Prozent mehr E-Mails und verkauften 1,1 Prozent mehr als zuvor. Waren die Vorgesetzten der eigenen Ranghöhe recht nah, war die Motivation sogar noch höher.

Ebenfalls interessantDas sind die zehn bestbezahlten Berufe Deutschlands 2019.

Zwei Drittel fühlen sich unfair bezahlt

Eine in der "Harvard Business Review" veröffentlichte Studie zeigt, dass viele Menschen gar nicht wissen, ob sie überhaupt fair bezahlt werden. Zwei Drittel derer, bei denen dies der Fall ist, fühlen sich unterbezahlt. Eine Studie von 2011 wiederum zeigt, dass Angestellte, die herausfinden, dass sie am unteren Ende der Gehaltsskala liegen, eher dazu geneigt sind, sich nach neuen Jobs umzuschauen, schreibt die Karriere-Plattform Business Insider. Mitarbeiter sind zufriedener, wenn sie verstehen, warum sie bezahlt werden, wie sie bezahlt werden. Elena Belogovsky, Assistenzprofessorin der Human Resource Studies an der Cornell University sagt hierzu: "Es ist nicht wichtig, die Gehaltsinformationen jeder einzelnen Person in der Firma preiszugeben. Wichtig ist aber, das System transparent zu machen. Die Mitarbeiter müssen erfahren, wie sie es schaffen, mehr Geld zu verdienen."

Ihre Meinung ist gefragt:

Lesen Sie auch: "Wir können Ihnen nicht mehr zahlen" - Wenn Ihr Chef diese sieben Sätze sagt, lügt er.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

vro 

Gehalt: Zehn Berufe, in denen Sie super verdienen - ohne Chef zu sein

In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt.
In welchen Berufen kann ich gut verdienen, ohne Chef zu sein? Dieser Frage ist das Online-Portal gehalt.de nachgegangen und hat die bestbezahlten Berufe 2018 ohne Personalverantwortung ermittelt. © pixabay / scronfinixio
Platz 10: Business Developer - 62.551 Euro brutto im Jahr
Platz 10: Business Developer verdienen 62.551 Euro brutto im Jahr (Median). © pixabay / rawpixel
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein.
Platz 9 sichern sich Wertpapierhändler. Sie streichen ein jährliches Gehalt von 64.784 Euro brutto ein. © Arne Dedert / dpa
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking.
Als Verkaufsleitung oder in der Vertriebssteuerung verdienen Mitarbeiter 67.699 Euro brutto im Jahr - und sichern sich den 8. Platz im Ranking. © pixabay / hectorgalarza
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen.
Platz 7 geht an die Versicherungsmathematiker. Sie dürfen sich über ein Gehalt von jährlich 71.042 Euro brutto freuen. © pixabay / stevepb
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr.
Platz 6: Als Regionalverkaufsleiter verdienen Angestellte  stolze 74.528 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking.
Key Account Manager betreuen die wichtigsten Geschäftspartner des Unternehmen. Dafür winkt ein Jahresgehalt von 75.671 Euro brutto - und Platz 5 im Ranking. © pixabay / SNCR_GROUP
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung.
Doch nicht nur im Finanzbereich lässt sich gut verdienen. Als Facharzt winken 80.722 Euro brutto im Jahr. Damit landen sie auf Platz 4 der bestbezahlten Berufe ohne Personalverantwortung. © Christian Dittrich / dpa
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr.
Jetzt wird es spannend: Platz 3 geht an Fondsmanager mit einem Gehalt von  83.641 brutto im Jahr. © pixabay / 3844328
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr.
Platz 2: Als Mergers & Acquisitions Specialist kümmern sich Mitarbeiter um den Kauf und  Verkauf von Unternehmen oder um Fusionen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verdienen sie 99.635 Euro brutto im Jahr. © pixabay / Free-Photos
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen.
Platz 1: Oberärzte sichern sich den Spitzenplatz unter den Berufen ohne Personalverantwortung. Ihr Gehalt von 115.317 Euro brutto im Jahr kann sich wirklich sehen lassen. © Rolf Vennenbernd / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: IT-Firma mit 25-Stunden-Woche ist "Unternehmen des Jahres"
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: IT-Firma mit 25-Stunden-Woche ist "Unternehmen des Jahres"
Krankschreibung: Drei Irrtümer, die immer noch kursieren
Krankschreibung: Drei Irrtümer, die immer noch kursieren
Warum Sie ab sofort immer schon um fünf Uhr aufstehen sollten
Warum Sie ab sofort immer schon um fünf Uhr aufstehen sollten
Mitarbeiter eines Stahlwerks sind völlig sprachlos, als sie auf ihr Konto sehen
Mitarbeiter eines Stahlwerks sind völlig sprachlos, als sie auf ihr Konto sehen

Kommentare