Arbeitsplatz einrichten

Bei Bildschirmarbeit auf genug Platz vor der Tastatur achten

+
Zwischen Tastatur und Schreibtischkante sollte genug Platz für die Ablage der Handballen sein. Foto: Sven Appel/dpa

Viele sitzen in ihrem Arbeitsalltag am PC. Die monotone Körperhaltung verursacht häufig Verspannungen und Kopfschmerzen. Mit einem gut eingerichteten Büroarbeitsplatz ist da schon viel gewonnen.

Köln (dpa/tmn) - Ständige Arbeit am Computer sorgt oft für Probleme mit den Augen, dem Rücken und dem Nacken. Berufstätige können sich davor schützen, indem sie ihren Arbeitsplatz optimal einrichten, erklärt die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) in einer Broschüre.

So sollten zwischen Tastatur und Schreibtischkante zum Beispiel 10 bis 15 Zentimeter Platz sein - als Ablagefläche für die Handballen. Und auch für den Abstand zwischen Augen und Monitor gibt es einen Richtwert: Er liegt bei 45 bis 60 Zentimetern.

Broschüre "Unternehmenshandbuch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Kleinbetrieb" (PDF)

Auch interessant

Meistgelesen

McDonald's-Mitarbeiter packen aus: Horror-Geschichten mit Kunden
McDonald's-Mitarbeiter packen aus: Horror-Geschichten mit Kunden
Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
Ranking: In diesen Konzernen arbeiten die glücklichsten Mitarbeiter
"Ausbeutung": Chauffeur verklagt Donald Trump wegen mieser Arbeitsbedingungen
"Ausbeutung": Chauffeur verklagt Donald Trump wegen mieser Arbeitsbedingungen
Gehalt: Wie viel verdient man bei Lidl und Aldi?
Gehalt: Wie viel verdient man bei Lidl und Aldi?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.