Erfolgreicher im Job

Dieses eine Wort entscheidet, ob andere auf Sie hören - oder nicht

+
Ein bestimmtes Wort hilft sehr dabei, den eigenen Willen durchzusetzen.

Kommunikation entscheidet im Job oft über Erfolg oder Misserfolg. So zeigt eine Studie, dass ein bestimmtes Wort helfen kann, den eigenen Willen durchzusetzen.

Im Job ist oft geschickte Kommunikation gefragt – sei es, wenn es darum geht, beim Chef die eigenen  Gehaltswünsche durchzusetzen oder wenn man Kollegen um einen Gefallen bittet.

Ein einfaches "Bitte" reicht da oft nicht aus. Stattdessen sollten Sie lieber ein ganz bestimmtes Wort benutzen, wenn Sie sich durchsetzen wollen – das Wörtchen "weil". 

Studie bestätigt: Begründung erhöht Zustimmung enorm

Die "Zauberkraft" dieses einen Wörtchens belegt eine Studie aus den 70er Jahren. Ellen Langer von der amerikanischen Harvard Universität fand dabei heraus, dass Personen, die ihre Bitte mit "weil" begründen, 94 Prozent Zustimmung erhalten. 

Für die Studie fragte ein Forscher die Wartenden in einer langen Schlange vor dem Kopierer, ob er vorgehen dürfte. Und zwar auf drei verschiedene Weisen:

1. Höfliche Frage: "Entschuldigung, ich habe fünf Seiten. Darf ich den Kopierer benutzen?" Auf diese Frage erntete er 60 Prozent Zustimmung.

2. Höfliche Frage mit einer echten Begründung: "Entschuldigung, ich habe fünf Seiten. Darf ich den Kopierer benutzen, weil ich es eilig habe?" Hierauf gab es 94 Prozent Zustimmung.

3. Höfliche Frage mit Fantasie-Begründung: "Entschuldigung, ich habe fünf Seiten. Darf ich den Kopierer benutzen, weil ich Kopien machen muss?" Hier war die Zustimmung fast genauso hoch – 93 Prozent.

Lesen Sie auch: Dieses Wort unterscheidet erfolgreiche Menschen von anderen.

Begründung von Bitten vermeidet sogar Konflikte

Doch warum ist man so viel erfolgreicher, wenn man seine Bitte begründet – und sei es total unsinnig? Für Menschen scheint es enorm wichtig zu sein, den Grund für ein Vorhaben zu erfahren. Wenn wir unsere Bitte begründen, fördert das die Zustimmung unserer Mitmenschen erheblich, wie die Studie zeigt – und Konflikte lassen sich so auch vermeiden.  

Auch interessant: Fünf Dinge, die erfolgreiche Menschen schon als Kind gelernt haben.

Von Andrea Stettner

Peinlich: Bestellen Sie niemals diese Gerichte beim Geschäftsessen

Egal, was Sie beim Geschäftsessen bestellen: Burger sollten es auf keinen Fall sein. Schließlich lässt Sie nichts so tölpelhaft wirken, wie ein beherzter Biss in den Burger: Während an den Seiten die Soße über Ihre Finger läuft, macht sich hinten schon die Gurke vom Acker.
Egal, was Sie beim Geschäftsessen bestellen: Burger sollten es auf keinen Fall sein. Schließlich lässt Sie nichts so tölpelhaft wirken, wie ein beherzter Biss in den Burger: Während an den Seiten die Soße über Ihre Finger läuft, macht sich hinten schon die Gurke vom Acker.  © pixabay
Der Geruch von knusprigen Brathähnchen lässt Sie schwach werden? Dann besser nicht beim Geschäftsessen, denn nur die wenigsten schaffen es, das Fleisch stilvoll von den Knochen zu bekommen. Wer sein Hähnchen gar mit den Fingern isst, wirkt eher barbarisch als seriös, und wird zudem mit fettigen Fingern "belohnt".
Der Geruch von knusprigen Brathähnchen lässt Sie schwach werden? Dann besser nicht beim Geschäftsessen, denn nur die wenigsten schaffen es, das Fleisch stilvoll von den Knochen zu bekommen. Wer sein Hähnchen gar mit den Fingern isst, wirkt eher barbarisch als seriös, und wird zudem mit fettigen Fingern "belohnt". © pixabay
Salat mag zwar gesund sein - für den Business Lunch eignet er sich aber keineswegs! Während Sie sich mit den viel zu großen Blättern abmühen, trieft Ihnen das Dressing aus dem Mundwinkel. Und während Sie Ihrem Geschäftspartner die neuesten Ideen präsentieren, machen sich Salatreste zwischen Ihren Schneidezähnen breit - ohne dass Sie es merken. Peinlich!
Salat mag zwar gesund sein - für den Business Lunch eignet er sich aber keineswegs! Während Sie sich mit den viel zu großen Blättern abmühen, trieft Ihnen das Dressing aus dem Mundwinkel. Und während Sie Ihrem Geschäftspartner die neuesten Ideen präsentieren, machen sich Salatreste zwischen Ihren Schneidezähnen breit - ohne dass Sie es merken. Peinlich! © pixabay
Sie lieben asiatische Nudelsuppen? Keine gute Idee beim Geschäftsessen. Ähnlich wie bei Spaghetti leidet Ihr Image, wenn die langen Nudeln einfach nicht in Ihren Mund wollen. Wird die Suppe auch noch mit kleinen Porzellan-Löffeln serviert, flutschen sie munter in die heiße Brühe zurück. Im schlimmsten Fall entwischt Ihnen auch noch ein Schlürfen, was in unseren Breitengraden gar nicht gut ankommt.
Sie lieben asiatische Nudelsuppen? Keine gute Idee beim Geschäftsessen. Ähnlich wie bei Spaghetti leidet Ihr Image, wenn die langen Nudeln einfach nicht in Ihren Mund wollen. Wird die Suppe auch noch mit kleinen Porzellan-Löffeln serviert, flutschen sie munter in die heiße Brühe zurück. Im schlimmsten Fall entwischt Ihnen auch noch ein Schlürfen, was in unseren Breitengraden gar nicht gut ankommt. © pixabay
Wo wir schon bei asiatischem Essen sind: Sushi erfreut sich großer Beliebtheit und ist auch beim Business Lunch kein großes Problem - korrekter Umgang mit Stäbchen vorausgesetzt. Anders verhält es sich mit Nigiri Sushi: Hier droht der Supergau, wenn das Reisbällchen unter dem Fischstück zerfällt - und Ihnen das Sushi wieder auf den Teller plumpst.
Wo wir schon bei asiatischem Essen sind: Sushi erfreut sich großer Beliebtheit und ist auch beim Business Lunch kein großes Problem - korrekter Umgang mit Stäbchen vorausgesetzt. Anders verhält es sich mit Nigiri Sushi: Hier droht der Supergau, wenn das Reisbällchen unter dem Fischstück zerfällt - und Ihnen das Sushi wieder auf den Teller plumpst. © pexels
Dann schon lieber ein schöner Fisch, denken Sie? Ja, aber bitte nur Filet und nicht ein ganzer Fisch am Stück. Denn beim Zerlegen werden Sie sich kaum auf das Gespräch mit Ihrem Geschäftspartner konzentrieren können. Außer Sie riskieren, ein paar Gräten zu übersehen. Ziemlich peinlich, wer sich dann die Gräten wieder aus den Mund angeln muss.
Dann schon lieber ein schöner Fisch, denken Sie? Ja, aber bitte nur Filet und nicht ein ganzer Fisch am Stück. Denn beim Zerlegen werden Sie sich kaum auf das Gespräch mit Ihrem Geschäftspartner konzentrieren können. Außer Sie riskieren, ein paar Gräten zu übersehen. Ziemlich peinlich, wer sich dann die Gräten wieder aus den Mund angeln muss.  © pixabay
Wer Spaghetti bestellt, kämpft am Ende nicht nur damit, die viel zu langen Nudeln elegant in den Mund zu bekommen (es wird Ihnen eh nicht gelingen), sondern darf sich auch noch über unschöne Tomatensoßen-Spritzer auf dem Sakko freuen.
Wer Spaghetti bestellt, kämpft am Ende nicht nur damit, die viel zu langen Nudeln elegant in den Mund zu bekommen (es wird Ihnen eh nicht gelingen), sondern darf sich auch noch über unschöne Tomatensoßen-Spritzer auf dem Sakko freuen. © pexels
Auch bei Getränken ist Vorsicht geboten! Generell sollten Sie alle Erfrischungen mit Kohlensäure, wie Cola oder Sprudelwasser vermeiden. Denn das Gas bahnt sich früher oder später seinen Weg zurück nach draußen - und das kann ganz schön unangenehm für Sie werden.
Auch bei Getränken ist Vorsicht geboten! Generell sollten Sie alle Erfrischungen mit Kohlensäure, wie Cola oder Sprudelwasser vermeiden. Denn das Gas bahnt sich früher oder später seinen Weg zurück nach draußen - und das kann ganz schön unangenehm für Sie werden. © pixabay
Jetzt noch ein Cappuccino zum Nachtisch? Lieber nicht, denn der hübsche Schaum sorgt oftmals für einen weniger hübschen Milchbart. Dann lieber Filterkaffee oder einen Espresso.
Jetzt noch ein Cappuccino zum Nachtisch? Lieber nicht, denn der hübsche Schaum sorgt oftmals für einen weniger hübschen Milchbart. Dann lieber Filterkaffee oder einen Espresso. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerberin wird von Personalerin abgelehnt - wegen ihres Sternzeichens
Bewerberin wird von Personalerin abgelehnt - wegen ihres Sternzeichens
Während Krankenhaus-Aufenthalts gefeuert - Kellner rächt sich mit vernichtendem Schlag
Während Krankenhaus-Aufenthalts gefeuert - Kellner rächt sich mit vernichtendem Schlag
Hat Borussia Dortmund Bayern München überholt? Lösen Sie dazu unser Fußball-Rätsel
Hat Borussia Dortmund Bayern München überholt? Lösen Sie dazu unser Fußball-Rätsel
Herziger Neunjähriger überlässt Lehrerin sein Geburtstagsgeschenk
Herziger Neunjähriger überlässt Lehrerin sein Geburtstagsgeschenk

Kommentare