1. tz
  2. Leben
  3. Karriere

Gehalt: In diesen Berufen lohnt sich der Doktortitel - oder ist überflüssig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Der Doktortitel macht sich auch beim Gehalt bemerkbar - aber nicht überall gleich stark.
Der Doktortitel macht sich auch beim Gehalt bemerkbar - aber nicht überall gleich stark. © Peter Kneffel/dpa

Viele Studenten überlegen zu promovieren. Doch der Doktortitel muss hart erarbeitet werden. Lohnt sich die Promotion überhaupt fürs Gehalt?

Dieser Frage sind die Experten von Gehalt.de nachgegangen und haben 5.888 Gehaltsdaten von Berufseinsteigern unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Vor allem für Pharmareferenten lohnt sich die Promotion. Hier sind Gehaltssprünge beim Bruttogehalt von bis zu 26 Prozent im Vergleich zum Master möglich. 

"Vor allem für Naturwissenschaftler ist die Pharmaindustrie eine lukrative Branche – insbesondere dann, wenn sie in der pharmazeutischen Wirkstoff- und Arzneimittelforschung promovieren", erklärt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de.

Gehalt: In diesen Berufen profitieren Berufstätige stark von der Promotion

BerufMedianDurchschnittGehaltsanstieg zum letzten Abschluss
Pharmareferent/-in
Bachelor41.762 €44.879 €
Master45.910 €49.712 €10%
Promotion57.917 €58.607 €26%
Controller/-in
Bachelor44.513 €47.275 €
Master48.092 €50.142 €8%
Promotion58.966 €59.307 €23%
IT-Consultant
Bachelor46.897 €48.840 €
Master50.083 €51.376 €7%
Promotion61.495 €63.710 €23%
Produktionsingenieur/-in
Bachelor48.287 €49.149 €
Master52.467 €55.135 €9%
Promotion64.576 €65.902 €23%
Beschäftigte in technischer Forschung & Entwicklung
Bachelor48.433 €51.290 €
Master52.910 €55.805 €9%
Promotion64.609 €66.552 €22%

Quelle: Gehalt.de

Lesen Sie auch: Gehalts-Check: 100 beliebte Berufe im Vergleich.

In diesen Berufen lohnt sich Promotion kaum

Doch nicht in allen Berufen lohnt sich die mühselige Promotion, die oft Jahre in Anspruch nimmt. Besonders im Marketing steht der Aufwand oft in einem schlechten Verhältnis zum Ertrag:

BerufMedianDurchschnittGehaltsanstieg zum letzten Abschluss
Risk Manager/-in
Bachelor49.756 €50.501 €
Master58.231 €57.560 €17%
Promotion60.785 €65.351 €4%
Business Developer/-in
Bachelor42.298 €45.623 €
Master45.204 €48.022 €7%
Promotion47.969 €52.892 €6%
Softwareentwickler/-in Backend
Bachelor44.799 €46.141 €
Master48.050 €49.383 €7%
Promotion50.955 €55.051 €6%
Versicherungsmathematiker/-in
Bachelor46.923 €49.125 €
Master53.813 €55.077 €15%
Promotion57.465 €58.994 €7%
Marketing Manager/-in
Bachelor36.699 €38.783 €
Master41.071 €42.990 €12%
Promotion44.145 €48.237 €7%

Quelle: Gehalt.de

"Für eine Karrierelaufbahn im Unternehmen kann der Doktortitel auch hinderlich sein", meint Bierbach abschließend. "Arbeitgeber fürchten häufig, dass promovierte Arbeitnehmer dazu neigen, theoretisch anstatt praxisorientiert zu arbeiten - es kommt dabei stark auf die Forschungsarbeit und das Studienfach an", so Bierbach abschließend.

Lesen Sie auch: Mehr Gehalt mit Doktortitel: In diesen Branchen sollten Sie promovieren.

Das könnte Sie auch interessieren: 

In welchen Berufen verdient man am meisten? Wie viel verdienen Lehrer, Erzieher, Ärzte oder Ingenieure? Alles zum Thema Gehalt finden Sie auf unserer Themenseite.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Auch interessant

Kommentare