Rätsel des Tages

Diese fünf Witze verstehen nur schlaue Menschen - mit Lösungen

+
Sind Sie einer von den Nerds? Oder kapieren Sie die Pointen immer noch nicht?

Na, haben Sie die Witze verstanden? Sind Sie ein Nerd? Oder sind Sie jetzt enttäuscht von sich, weil Sie den ein oder anderen Begriff googeln mussten?

Denken Sie noch nach oder raucht Ihnen schon der Kopf? Keine Angst: Nur, weil Sie nicht alle unserer Witze verstanden haben, sind Sie noch lange nicht ungebildet oder gar dumm. Die Pointen sind nur einer relativ kleinen Zielgruppe verständlich. Unsere Witze waren:

1. Die Frau eines Logikers bekommt ein Kind. Der Arzt legt dem Vater das neugeborene Baby direkt nach der Geburt in die Arme. Die Frau fragt: "Ist es ein Mädchen oder ein Junge?" Der Logiker antwortet: "Ja." Und diese Antwort ist tatsächlich logisch! Verstehen Sie, warum?

2. Zwei Frauen gehen in eine Bar und reden über den Bechdel-Test. Warum das wohl lustig ist?

3. Haben Sie schon von der neuen Band 1023 MB gehört? Die hatten noch keine Gigs - verstanden?

4. Werner Heisenberg ist zu schnell unterwegs. Die Polizei hält ihn an und fragt: "Haben Sie eine Ahnung, wie schnell Sie waren?" Heisenberg antwortet: "Nein, aber ich wusste, wo ich bin." Typisch Heisenberg!

5. Was ist der Unterschied zwischen einem Etymologen und einem Entomologen? - Der Etymologe weiß den Unterschied.

Und so lauten die Lösungen:

1. Das Kind ist entweder ein Junge oder ein Mädchen. Also kann man auf die Frage rein formal mit Ja antworten. Wie würde die Antwort lauten, wenn die Frage hieße: "Ist es ein Mädchen und ein Junge?

2. Der Bechdel-Test bewertet Frauenrollen in Spielfilmen und prüft, ob sie nur Geschlechterklischees bedienen. Der Film hat den Test bestanden, wenn sich zwei weibliche Charaktere darin über etwas anderes als über Männer unterhalten. Der Witz hat den Test schon mal bestanden.

3. Ein Gigabyte (GB) entspricht 1.024 Megabyte (MB) - nicht, wie viele glauben, 1.000 MB. Die Band hat also noch kein Gigabyte erreicht.

4. Der deutsche Physiker Werner Heisenberg entwickelte die "Heisenbergsche Unschärferelation", die aussagt, dass man entweder den Ort oder die Geschwindigkeit eines Teilchens exakt bestimmen kann, aber nie beide Eigenschaften gleichzeitig.

5. Ein Entomologe erforscht Insekten, ein Etymologe die Herkunft und Geschichte von Wörtern und ihre Bedeutungen. Der Etymologe kennt also den Unterschied zwischen den beiden Forschungsgebieten genau.

Sind Sie auf die richtigen Lösungen gekommen? Hier geht es zurück zur Knobelei der Woche: Diese Witze verstehen nur intelligente Menschen.

Sie haben immer noch nicht genug? Viele weitere knifflige Mathe-, Bilder- und Logikrätsel finden Sie hier auf unserer Rätsel-Seite.

Weitere Rätsel aus unserer Serie:

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei:
In welchen Berufen dürfen sich Mitarbeiter über viele Urlaubstage freuen? In diesen Branchen haben die meisten Mitarbeiter satte 30 Tage im Jahr frei: © pixabay
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub) 
Platz 5: Halbleiter-Industrie (81 Prozent der Mitarbeiter haben 30 Tage Urlaub)  © dpa
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent) 
Platz 4: Chemie / Verfahrenstechnik (82 Prozent)  © pixabay
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent)
Platz 3: Maschinenbau (85 Prozent) © dpa
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent)
Platz 2: Autoindustrie (86 Prozent) © dpa
Platz 1: Banken (87 Prozent)
Platz 1: Banken (87 Prozent) © dpa
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub: 
In diesen Berufen bekommen dagegen viele Mitarbeiter nur die Mindestanzahl von 24 Tagen Urlaub:  © pixabay
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent)
Hotel- und Gaststättengewerbe (23 Prozent) © pixabay
Call-Center (21 Prozent)
Call-Center (21 Prozent) © iStock / Weavebreakmedia
Zeitarbeit (19 Prozent)
Zeitarbeit (19 Prozent) © dpa
e-Commerce (16 Prozent)
e-Commerce (16 Prozent) © pixabay
Werbung und PR (15 Prozent)
Werbung und PR (15 Prozent) © pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Überraschend: Das ist erlaubt trotz Krankschreibung
Überraschend: Das ist erlaubt trotz Krankschreibung
Frau (24) bewirbt sich bei Agentur - doch dann wird ihr dieses Foto zum Verhängnis
Frau (24) bewirbt sich bei Agentur - doch dann wird ihr dieses Foto zum Verhängnis
Hartz IV-Empfängerin (34) hat noch nie gearbeitet – erstes Vorstellungsgespräch verlief katastrophal
Hartz IV-Empfängerin (34) hat noch nie gearbeitet – erstes Vorstellungsgespräch verlief katastrophal
100 Absagen auf Bewerbungen: Frau lässt dann ein Detail weg - und ist prompt zum Bewerbungsgespräch eingeladen
100 Absagen auf Bewerbungen: Frau lässt dann ein Detail weg - und ist prompt zum Bewerbungsgespräch eingeladen

Kommentare