Einschreiben bis 15. Juli

Neuer Bachelor "Game-Produktion und Management" in Neu-Ulm

+
Die Hochschule Neu-Ulm bietet künftig einen Bachelor-Studiengang "Game-Production und Management" an. Foto: Christophe Gateau

Computerspiele produzieren und vermarkten ist ein anspruchsvoller Vorgang. Ab Sommer bietet die Uni Neu-Ulm einen neuen Bachelor-Studiengang an, der Studierende dafür fit machen soll.

Neu-Ulm (dpa/tmn) - Soll ein Computerspiel oder eine Virtual-Reality-Anwendung erfolgreich werden, müssen Experten die Entwicklung vom Konzept bis zur Vermarktung managen.

Worauf es dabei ankommt, können Studierende künftig an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) lernen. Zum Wintersemester 2018/2019 startet dort der neue Bachelor "Game-Produktion und Management".

Studierende besuchen nach Angaben der Hochschule Lehrveranstaltungen zu Betriebswirtschaft, Projektmanagement, Kommunikation und Design sowie zu Grundlagen der IT-Entwicklung. Absolventen eröffnen sich berufliche Perspektiven in der Produktionsleitung und im Projektmanagement der Computerspiel-Branche - etwa als Game-Producer in Produktionsstudios. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.

Informationen der Hochschule zum Studiengang

Pressemitteilung der Hochschule

Auch interessant

Meistgelesen

Gehaltsabrechnung: Diese Fehler können Sie bares Geld kosten
Gehaltsabrechnung: Diese Fehler können Sie bares Geld kosten
Revolution der Arbeitswelt? Überstunden-Urteil zwingt Arbeitgeber zum Handeln
Revolution der Arbeitswelt? Überstunden-Urteil zwingt Arbeitgeber zum Handeln
Jeder zweite Japaner scheitert an dieser Mathe-Aufgabe für Fünftklässler
Jeder zweite Japaner scheitert an dieser Mathe-Aufgabe für Fünftklässler
Lösung: Jeder zweite Japaner scheitert an dieser Mathe-Aufgabe für Fünftklässler
Lösung: Jeder zweite Japaner scheitert an dieser Mathe-Aufgabe für Fünftklässler

Kommentare