Studium

Die Qual der Wahl: Das sind die besten Universitäten im Ausland

+
Die University of Oxford gehört zu den besten Unis im Ausland.

Nach dem Abitur geht es für viele schnurstracks an die Uni - doch die Auswahl ist groß und manche zieht es gar ins Ausland. Aber welche Unis sind besonders gut?

Egal, ob für ein komplettes Studium oder ein Auslandssemester - viele Schulabgänger interessieren sich für ein paar Monate abseits der altbekannten Umgebung, um neue Erfahrungen zu sammeln oder den Lebenslauf aufzupeppen.

Doch während wir die Unilandschaft in Deutschland genau im Blick haben, ist es schon schwieriger zu erkennen, welche Hochschulen außerhalb unserer Landesgrenzen wirklich gut sind.

Uni-Ranking: Das sind die Top 10 im Ausland

Dabei ist die Auswahl wirklich groß: Das britische Magazin Times Higher Education wertete die besten Universitäten der Welt 2018 aus und siehe da - vor allem Unis in Großbritannien und den USA dominieren das Ranking.

Hier sehen Sie die Top 10:

Rang

Universität

Land

1

University of Oxford

Großbritannien

2

University of Cambridge

Großbritannien

3

California Institute of Technology (Caltech)

USA

4

Stanford University

USA

5

Massachusetts Institute of Technology (MIT)

USA

6

Harvard University

USA

7

Princeton University

USA

8

Imperial College London

Großbritannien

9

University of Chicago

USA

10

ETH Zürch

Schweiz

Bei der Auswertung der besten Universitäten spielten folgende fünf Faktoren eine Rolle: Forschung, Lehre, Zitationen (Einfluss auf Forschung), internationale Ausrichtung und Einnahmen aus Industriekooperationen. Untersuchungszeitraum sind die Jahre 2016 und 2017 - insgesamt befinden sich auf der Liste 980 Universitäten aus 79 Ländern.

Auch interessant: Gehört Ihr Studiengang zu den beliebtesten? Hier ist der Check.

Diese Universitäten in Europa sind sehr angesehen

Wen es eher in südlichere Gefilde verschlägt, für den könnten Universitäten in Spanien und Italien interessant sein. In Spanien steht die Universität Pompeu Fabra ganz oben im Landesranking und dass, obwohl sie mit ihrer Gründung im Jahr 1990 in Barcelona zu den jüngsten überhaupt gehört. In Italien dominiert laut dem "QS World University Ranking" das Polytechnikum in Mailand.

Doch auch andere Universitäten in Europa wie die École Polytechnique Fédérale de Lausanne, Schweiz (Rang 38), das Karolinska-Institut bei Stockholm, Schweden (ebenfalls Rang 38) oder die Katholische Universität Leuven, Belgien (Rang 47) ziehen international Studenten an. Auch das wertete die Times Higher Education im weltweiten Vergleich aus.

Aber aufgepasst: Das Ranking der Hochschulen kann sich je nach Studienschwerpunkt unterscheiden. So kann eine Universität mit Fokus auf technische Fächer in diesem Fachgebiet sehr angesehen sein, während sie in anderen Bereichen schwächelt. Wählen Sie Ihre Universität also immer nach der Expertise in Ihrem Studienfach aus.

Sie haben kein Abitur abgeschlossen? Das ist heute kein Hindernis mehr - so kommen Sie trotzdem an Ihr Traum-Studium.

Das sind die beliebtesten Ausbildungsberufe 2017

Rang 10: Als Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement sind Sie für die Verwaltung eines Betriebes zuständig: Dazu gehört es, Termine zu koordinieren, Rechnungen zu buchen und den Schriftverkehr zu regeln.
Rang 10: Als Kaufmann oder Kauffrau für Büromanagement sind Sie für die Verwaltung eines Betriebes zuständig: Dazu gehört es, Termine zu koordinieren, Rechnungen zu buchen und den Schriftverkehr zu regeln.  © dpa/Silas Stein
Rang 9: Elektroniker gibt es für die verschiedensten Schwerpunkte, wie Automationstechnik oder Energie- und Gebäudetechnik. Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre.
Rang 9: Elektroniker gibt es für die verschiedensten Schwerpunkte, wie Automationstechnik oder Energie- und Gebäudetechnik. Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre.  © dpa/Britta Pedersen
Rang 8: Was für viele ein Graus ist, ist Ihr Beruf: Sich um Steuerangelegenheiten kümmern. Als Steuerfachangestellte/r helfen Sie Ihren Mandanten bei allen betriebswirtschaftlichen Fragen. Dafür winkt auch gutes Geld: Um die 950 Euro sind im dritten Ausbildungsjahr drin.
Rang 8: Was für viele ein Graus ist, ist Ihr Beruf: Sich um Steuerangelegenheiten kümmern. Als Steuerfachangestellte/r helfen Sie Ihren Mandanten bei allen betriebswirtschaftlichen Fragen. Dafür winkt auch gutes Geld: Um die 950 Euro sind im dritten Ausbildungsjahr drin.  © dpa/ Hans-Jürgen Wiedl
Rang 7: Als Fachinformatiker haben Sie definitiv einen Beruf mit Zukunft - denn die IT-Branche entwickelt sich von Tag zu Tag weiter und braucht viele kluge Köpfe.
Rang 7: Als Fachinformatiker haben Sie definitiv einen Beruf mit Zukunft - denn die IT-Branche entwickelt sich von Tag zu Tag weiter und braucht viele kluge Köpfe.  © dpa/Marijan Murat
Rang 6: Als Bankkaufmann oder Bankkauffrau stehen Sie finanziell gut da. Hier können Sie im ersten Lehrjahr schon so viel verdienen, wie der Steuerfachangestellte. Zu Ihren Aufgaben zählt das Beraten der Kunden zu Themen wie Bausparverträge und Kredite, sowie das Ausführen von Kundenaufträgen.
Rang 6: Als Bankkaufmann oder Bankkauffrau stehen Sie finanziell gut da. Hier können Sie im ersten Lehrjahr schon so viel verdienen, wie der Steuerfachangestellte. Zu Ihren Aufgaben zählt das Beraten der Kunden zu Themen wie Bausparverträge und Kredite, sowie das Ausführen von Kundenaufträgen.  © pixabay/JesusManuel1
Rang 5: Sie haben Interesse an Technik und am Handwerk? Dann ist der Beruf des Zerspanungsmechanikers genau der richtige für Sie. Dazu brauchen Sie viel Präzision: Denn die von Ihnen hergestellten Bauteile werden in Maschinen und Fahrzeuge eingebaut.
Rang 5: Sie haben Interesse an Technik und am Handwerk? Dann ist der Beruf des Zerspanungsmechanikers genau der richtige für Sie. Dazu brauchen Sie viel Präzision: Denn die von Ihnen hergestellten Bauteile werden in Maschinen und Fahrzeuge eingebaut.  © dpa/Tim Brakemeier
Rang 4: Der Beruf des Elektronikers hat es den Azubis im Jahr 2017 angetan. Besonders im Bereich der Gebäudetechnik waren Auszubildende im letzten Jahr besonders zufrieden.
Rang 4: Der Beruf des Elektronikers hat es den Azubis im Jahr 2017 angetan. Besonders im Bereich der Gebäudetechnik waren Auszubildende im letzten Jahr besonders zufrieden.  © dpa/Wolfgang Langenstrassen
Rang 3: Wer gut mit Mathe und Physik kann und zudem technikaffin ist, hat in der Ausbildung zum Industriemechaniker bestimmt viel Spaß. So sahen es zumindest Auszubildende im Jahr 2017. In deinem Arbeitsalltag schaffen Sie viel mit den eigenen Hände - zum Beispiel Werkstücke oder Maschinenbauteile.
Rang 3: Wer gut mit Mathe und Physik kann und zudem technikaffin ist, hat in der Ausbildung zum Industriemechaniker bestimmt viel Spaß. So sahen es zumindest Auszubildende im Jahr 2017. In deinem Arbeitsalltag schaffen Sie viel mit den eigenen Hände - zum Beispiel Werkstücke oder Maschinenbauteile.  © dpa/Hendrik Schmidt
Rang 2: Im letzten Jahr lag die Ausbildung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau noch auch Platz 6 im Ranking. Jetzt führt es dieses fast an. Denn in Ihrer Ausbildung lernen Sie nicht nur alles über Produktionsprozesse, Marketing und Personalwesen Ihres Betriebes, sondern verdienen mit rund 1.020 Euro im dritten Lehrjahr ziemlich gut.
Rang 2: Im letzten Jahr lag die Ausbildung zum Industriekaufmann oder zur Industriekauffrau noch auch Platz 6 im Ranking. Jetzt führt es dieses fast an. Denn in Ihrer Ausbildung lernen Sie nicht nur alles über Produktionsprozesse, Marketing und Personalwesen Ihres Betriebes, sondern verdienen mit rund 1.020 Euro im dritten Lehrjahr ziemlich gut.  © dpa/Friso Gentsch
Rang 1: Zu den zufriedensten Azubis zählten im letzten Jahr vor allem die Mechatroniker. Sie sind unter anderem in Bereichen des Fahrzeugbaus, der Kommunikations-, Informations- oder Medizintechnik zu finden und lernen alles über die Wartung und Reparatur von Maschinen.
Rang 1: Zu den zufriedensten Azubis zählten im letzten Jahr vor allem die Mechatroniker. Sie sind unter anderem in Bereichen des Fahrzeugbaus, der Kommunikations-, Informations- oder Medizintechnik zu finden und lernen alles über die Wartung und Reparatur von Maschinen.  © dpa/Jan-Peter Kaspar

Auch interessant

Meistgelesen

Leuchtturm-Rätsel für Grundschüler - daran verzweifeln sogar Erwachsene
Leuchtturm-Rätsel für Grundschüler - daran verzweifeln sogar Erwachsene
Chefin lehnt Bewerber ab, die eine kleine Sache vergessen haben - und wird dafür gehasst
Chefin lehnt Bewerber ab, die eine kleine Sache vergessen haben - und wird dafür gehasst
Frau (22) wird im Bewerbungsgespräch gedemütigt, bis sie weint - doch sie rächt sich
Frau (22) wird im Bewerbungsgespräch gedemütigt, bis sie weint - doch sie rächt sich
Gehalt: Wie viel verdienen eigentlich Lehrer in Deutschland?
Gehalt: Wie viel verdienen eigentlich Lehrer in Deutschland?

Kommentare