Virtuell überzeugen

+

Die neue Ausgabe von Staufenbiel "Bewerben im Web" gibt Studenten und Absolventen Tipps und Informationen rund um den digitalen Weg zum Job. Denn der Berufseinstieg führt häufig durch das Internet.

Im Bewerbungsprozess ist das Internet kaum noch wegzudenken: Jobsuche, elektronische Bewerbung, Online-Auswahlverfahren. Staufenbiel Bewerben im Web verrät, wie sich Interessenten über Unternehmen und Anforderungen informieren können und worauf sie im elektronischen Bewerbungsprozess achten müssen.

Auch das Privatleben findet zunehmend in der virtuellen Welt statt. Manchmal mit bitteren Folgen für Bewerber. Denn auch Personaler informieren sich im Netz über potenzielle Mitarbeiter. Der Ratgeber zeigt, wie Jobsuchende ihr Online-Image pflegen können, um auch in der Berufswelt zu überzeugen.

Der Karriere-Kompass Staufenbiel "Bewerben im Web" liefert jede Menge Tipps für den Berufseinstieg – und die richtigen Ansprechpartner gleich mit. In „Arbeitgeber im Profil“ finden Sie Kurzporträts von mehr als 20 Top-Arbeitgebern aus den verschiedensten Branchen. (nh)

Auch interessant

Meistgelesen

Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: IT-Firma mit 25-Stunden-Woche ist "Unternehmen des Jahres"
Arbeiten von 8 bis 13 Uhr: IT-Firma mit 25-Stunden-Woche ist "Unternehmen des Jahres"
Krankschreibung: Drei Irrtümer, die immer noch kursieren
Krankschreibung: Drei Irrtümer, die immer noch kursieren
Warum Sie ab sofort immer schon um fünf Uhr aufstehen sollten
Warum Sie ab sofort immer schon um fünf Uhr aufstehen sollten
Mitarbeiter eines Stahlwerks sind völlig sprachlos, als sie auf ihr Konto sehen
Mitarbeiter eines Stahlwerks sind völlig sprachlos, als sie auf ihr Konto sehen

Kommentare