Business-Knigge

Smalltalk im Job: So finden Sie immer das passende Thema

+
Für Smalltalk beim Meeting oder auf Geschäftsreisen eigen sich vor allem einfache Themen.

Ob mit Geschäftspartnern oder Kollegen: Smalltalk ist eine Kunst, die nur wenigen leicht fällt. Diese Tipps helfen Ihnen, unangenehme Gesprächspausen zu vermeiden.

Egal, mit wem Sie es im Job zu tun haben: Smalltalk gehört zum Joballtag wie das morgendliche Kaffeekochen. Gerade im Beruf kann es jedoch zu unangenehmen Gesprächspausen kommen, weil Sie hier auf Menschen  treffen, die nicht unbedingt auf der selben Wellenlänge mit Ihnen sind. Sind Sie zudem eher schüchtern veranlagt, gerät der Smalltalk schnell zur Tortur. Mit der richtigen Gesprächstechnik umgehen Sie solche stillen Momente aber ganz einfach.

Smalltalk: Finden Sie einfache Themen

Beim Smalltalk sind vor allem einfache Themen gefragt, wie Kommunikations-Experten raten. Damit sich auch in größerer Runde ein lockeres Gespräch entwickelt, sollte das Thema kein Fachwissen voraussetzen, alle Menschen ansprechen und von der Grundstimmung positiv sein. So gut wie jedes Thema bietet dabei Stoff für einen lockeren Smalltalk unter Kollegen und Geschäftspartnern.

Tipps für Smalltalk Themen:

  • Wetter
  • Tagesaktuelle Themen
  • Urlaub  und Ausflüge
  • Geschäftsreisen
  • Veranstaltungen
  • Filme, Serien, Bücher, Theater, Konzerte
  • Sport und Freizeit
  • Garten
  • Hausbau
  • Lebensstil / Wohnen
  • Einkaufen
  • Natur, Tiere (z.B. Haustiere)

Diese Themen sollten Sie besser vermeiden:

Aber Vorsicht: Nicht alle Themen eignen sich für Smalltalk im Job. Vermeiden Sie vor allem Themen, die negativ behaftet sind oder den Gesprächspartner in eine unangenehme Lage bringen können, wie zum Beispiel

  • Ehekrisen
  • Krankheiten
  • Schicksalsschläge
  • Politik
  • Lästereien / Nörgeleien über Kollegen und die Firma

Gesprächsbeginn: Stellen Sie W-Fragen

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein Gespräch beginnen sollen, gibt es einen einfachen Trick: Stellen Sie Fragen. So bringen Sie Ihren Gegenüber dazu, über sich zu sprechen. Vor allem offene W-Fragen, die sich nicht mit ja oder nein beantworten lassen, eignen sich, um eine lockere Plauderei in Gang zu bringen:  

Zum Beispiel:

  • Wie fanden Sie das Seminar?
  • Woher kommen Sie?
  • Was haben Sie früher gemacht?
  • Was möchten Sie trinken?
  • Welche Fachbücher können Sie empfehlen?

Ziel sollte es dabei immer sein, Gemeinsamkeiten zu finden. So geht die Konversation in die Tiefe und stellt eine positive Verbindung mit dem Gegenüber her. Bei Geschäftsreisen eignet sich zum Beispiel der Ort oder der Anlass für das Treffen, wie ein Messebesuch in einer fremden Stadt. 

Eine weitere Möglichkeit: Machen Sie ein Kompliment. So haben Sie beim Gegenüber gleich einen Stein im Brett. Natürlich sollte das Kompliment ernst gemeint sein.

Wie Sie Redehemmungen überwinden

Aus Angst davor, beim Gegenüber negativ anzukommen, trauen sich viele Menschen erst gar nicht, ein Gespräch zu beginnen. Mit diesen Tricks überwinden Sie Ihre Hemmungen:

1. Lächeln Sie freundlich und schauen Sie Ihrem Gegenüber in die Augen. Das erzeugt eine positive Grundstimmung und Sie zeigen Ihrem Gesprächspartner, dass Sie sich unterhalten wollen.

2. Haben Sie keine Angst davor, dass Ihr Thema zu banal sein könnte. Einfache Themen (siehe oben) sind der beste Einstieg in ein lockeres Gespräch.

3. Smalltalk kann man lernen. Üben Sie deshalb bei jeder Gelegenheit, sei es mit der Dame an der Bushaltestelle oder mit dem Nachbarn.

Verzichten Sie außerdem auf diese zwei Wörter, wenn Sie im Job erfolgreich sein möchten.

Von Andrea Stettner

Schleimen, aber richtig! Der große Büro-Knigge

Der Jahreswechsel steht bevor, die Budgets für das kommende Geschäftsjahr werden aufgestellt. Beste Zeit also für eine saftige Gehaltserhöhung. Ein zusätzlicher Geldsegen scheint jedoch in der aktuellen wirtschaftlichen Lage nahezu unmöglich. Damit es trotzdem klappt, ist ein gutes Verhältnis zum Chef das A und O. Wir haben für Sie Ratschläge zusammengestellt, wie Sie sich bei Ihrem Boss mit Stil und auf hohem Niveau einschleimen können. © dpa
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl
 © dpa Christoph Seidl

Auch interessant

Meistgelesen

"Smoke Weed Every Day": Firma sucht Angestellten, der Gras raucht - für stolzes Gehalt
"Smoke Weed Every Day": Firma sucht Angestellten, der Gras raucht - für stolzes Gehalt
Peinlicher Fehler bei Krankmeldung macht Moderator zum Star im Internet
Peinlicher Fehler bei Krankmeldung macht Moderator zum Star im Internet
In Interview: Chef lässt Wut freien Lauf - doch alle schauen nur auf dieses Detail
In Interview: Chef lässt Wut freien Lauf - doch alle schauen nur auf dieses Detail
Firma will Kennzeichnung: Frauen sollen in der Arbeit Anstecker tragen, wenn sie ihre Periode haben
Firma will Kennzeichnung: Frauen sollen in der Arbeit Anstecker tragen, wenn sie ihre Periode haben

Kommentare