1. tz
  2. Leben
  3. Karriere

Work-Life-Balance: Luxemburg auf Platz eins – im europäischen Vergleich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Carina Blumenroth

Kommentare

Das Gehalt oder das Gesundheitssystem – beides spielt eine Rolle, wenn es um die Work-Life-Balance geht. Wie schneidet Deutschland da ab?

Wie man die Arbeit und das Leben neu ordnet, damit mussten sich zwangsläufig viele Menschen zu Beginn der Corona-Pandemie auseinandersetzen. Viel ist da verschmolzen und musste neu getrennt werden – so mussten viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Beispiel von Zuhause aus arbeiten. Das europäische Unternehmen Remote hat eine Untersuchung durchgeführt, bei der die Work-Life-Balance untersucht wurde. Die Untersuchung wurde im März 2022 veröffentlicht.

Zu sehen ist eine Frau, die auf einer Wiese liegt. Vor ihr ist ihr Laptop, in ihrer Hand hält sie eine Tasse Kaffee.
Deutschland ist im Remote-Ranking auf dem vierten Platz bei einem Work-Life-Balance-Ranking. Untersucht wurden europäische Ländern. (Symbolbild) © Olga Pankova/Imago

Work-Life-Balance: In Europa ist Deutschland auf Platz 4 – laut Remote-Raning

Das Unternehmen Remote hat anhand verschiedener Faktoren bewertet, wie gut Berufs- und Privatleben in Europa vereinbar sind. Folgende Faktoren spielten für die Berechnung eine Rolle:

Mit diesem Hintergrund stellte Remote dann einen Index auf, bei dem die Länder maximal insgesamt 100 Punkte erreichen konnten. Volle Punktzahl gab es, wenn Bestleistungen in der bestimmten Kategorie erreicht wurden. Auf dem ersten Platz mit einem Index von 83,47 ist Luxemburg gelandet. Deutschland ist mit 73,69 auf dem vierten Platz.

Deutschland wird im Remote-Ranking mit 30 Urlaubstagen gerankt und landet damit auf dem letzten Platz. In Deutschland stehen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei einer fünf Tage Woche 20 Urlaubstage zu, bei einer sechs Tage Woche erhöht sich der Urlaubsanspruch auf 24 Tage. Das geht aus Informationen der Industrie- und Handelskammer hervor. Sollte im Tarif- bzw. Arbeitsvertrag anderes stehen, können auch die von Remote angegebenen 30 Tage für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland möglich sein. Einen vollen Urlaubsanspruch haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland wenn diese sechs Monate im Betrieb tätig sind.

Island gibt es für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit 38 Urlaubstagen den meisten Urlaub. Passabel sieht es auch bei dem bezahlten Mutterschutzurlaub aus – neue Mütter in Deutschland bekommen 14 vollbezahlte Wochen. Wenn man sich allein den Glücksindex anschaut, dann kommt Deutschland im diesem Remote-Ranking auf Platz 5. Im weltweiten Vergleich des Glücksindexes von 2021 landet Deutschland auf Platz 13.

Sie wollen mehr Tipps zum Thema Job & Karriere?

Dann folgen Sie unseren Newsseiten auf den Karriereportalen Xing und LinkedIn.

(cbl)

Auch interessant

Kommentare