Studie

Kinder sollten zum Frühstück nicht nur Kohlenhydrate essen

+
Eine vielfältige Müslimischung eignet sich als Frühstück für Kinder besser als Cornflakes oder andere Kohlenhydrate pur.

Manche Eltern sind froh, wenn das Kind sich überhaupt zu einem Frühstück überreden lässt. Richtig gesund ist die erste Tagesmahlzeit aber nur dann, wenn sie auch entsprechend vielfältig gestaltet ist.

Grundschulkinder sollten nach Einschätzung von Experten zum Frühstück nicht zu viele Kohlenhydrate essen. Die Ergebnisse einer Langzeitstudie deuten darauf hin, dass ein kohlenhydratreicheres Frühstück zu einer höheren Fettmasse am Ende der Grundschulzeit führt.

"Solange unsere Ergebnisse nicht von anderen Studien bestätigt werden, können wir keine konkreten Empfehlungen zu einem optimalen Frühstück für Grundschulkinder geben. Aber ein Haferflocken-Müsli mit Nüssen ist nach unseren Ergebnissen günstiger als Cornflakes", erklärt Tanja Diederichs, Mitarbeiterin der DONALD-Studie.

Ausgewertet wurden Daten von 297 Probanden der in Dortmund begonnenen DONALD-Studie des Instituts für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften der Universität Bonn.

dpa/tmn

Was Chia und Amaranth können

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Mutter setzte ihr Kind auf Entzug - und das ist passiert
Diese Mutter setzte ihr Kind auf Entzug - und das ist passiert
Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
Ständig krank: Kann mein Chef mir kündigen?
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung
Überraschend: Das dürfen Sie tun trotz Krankschreibung

Kommentare