1. tz
  2. Leben
  3. Serien

US-Sitcom Brooklyn Nine-Nine: Staffel 8 schon jetzt in Deutschland streamen

Erstellt:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Andy Samberg mimt einen der Hauptdarsteller in der US-Sitcom „Brooklyn Nine-Nine“: Detective Jake Peralta.
Andy Samberg mimt einen der Hauptdarsteller in der US-Sitcom „Brooklyn Nine-Nine“: Detective Jake Peralta. © Mary EvansxAF Archivex20th Century Fox Tv/Imago

Sie können nicht genug bekommen von der Comedy-Serie „Brooklyn Nine-Nine“, haben aber alle bisher verfügbaren Staffeln gesehen? Dann hilft nur noch eines!

Eine der aktuell erfolgreichsten Sitcoms ist offiziell abgedreht worden: „Brooklyn Nine-Nine“ bekommt keine neunte Staffel, informiert unter anderem die Plattform kino.de. In den USA wurde die achte und letzte Staffel der beliebten Serie bereits auf dem US-Sender NBC ausgestrahlt. In Deutschland steht die Veröffentlichung noch aus. Allerdings können sich Netflix-User* die ersten sechs Staffeln kostenlos ansehen. Amazon Prime stellt sogar die ersten sieben Staffeln zur Verfügung.

Schon fertig mit allen verfügbaren Folgen über die chaotische Polizisten-Truppe im 99. Revier des New York Police Departments in Brooklyn? Dann können Sie entweder darauf warten, bis die achte Staffel in Deutschland offiziell auf Netflix oder Amazon erscheint. Das kann aber noch dauern. Mit einem Netflix-Release des Serienfinales rechnen wir erst zu Beginn 2023, heißt es vonseiten pc-magazin.de.

Doch es gibt eine Möglichkeit, sich die achte Staffel von „Brooklyn Nine-Nine“ schon früher anzusehen.

Lesen Sie auch: Squid Game „durchgesuchtet“? Zwei ähnliche Serien könnten würdige Nachfolger auf der Watch-List werden

Achte Staffel von „Brooklyn Nine-Nine“: VPN-Dienst nutzen und auf NBC-Mediathek zugreifen

Wer nicht bis zur Ausstrahlung der 8. Staffel „Brooklyn Nine-Nine“ in Deutschland warten möchte, der kann die letzten Folgen mithilfe eines VPN-Dienstes in der NBC-Mediathek streamen. Mit VPN lässt sich anonym surfen und streamen. Zu bekannten Diensten zählen etwa NordVPN, CyberGhost oder ExpressVPN. Um diese Netzwerke zu nutzen, müsse man dem Portal Netzwelt zufolge allerdings etwaige Ländersperren umgehen. (jg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare