Ab Herbst bei Prime

FC Bayern München: Amazon-Doku kommt – der Inhalt ist überraschend

Wie schon unter anderem Manchester City bekommt nun auch der deutsche Rekordmeister eine Amazon-Doku. Dazu wurde der FC Bayern von einem Kamerateam begleitet.

Mit der Serie „All or Nothing“ gewährt Streaming-Gigant Amazon* Fans einen tiefen Einblick in die Vorgänge hinter den Kulissen verschiedener Clubs. Zunächst beschränkte sich das Format auf mehrere Teams der amerikanischen Football-Liga, wie den Arizona Cardinals oder den Los Angeles Rams. Der große Erfolg trieb Amazon dann aber an, die Reihe auf andere Sportarten auszuweiten, unter anderem wurden die All Blacks, das Rugby-Nationalteam Neuseelands oder die brasilianische Fußballnationalmannschaft von einem Amazon-Kamerateam begleitet. Für den Vereinsfußball trat zunächst der englische Top-Club Manchester City, trainiert von Star-Trainer Pep Guardiola, ins Rampenlicht, gefolgt von den Tottenham Hotspur, ebenfalls ein Team aus dem englischen Oberhaus und trainiert von „The Special One“, José Mourinho. Nun wurde der nächste europäische Spitzenclub enthüllt, der in „All or Nothing“ im Fokus steht: Der FC Bayern München.

Lesen Sie auch: „Bridgerton“: „The Walking Dead“-Star wollte Hauptrolle spielen – und scheiterte wegen körperlichem Merkmal.

FC Bayern München: Doku bei Amazon Prime Video – darum wird es gehen

Die „All or Nothing“-Serie kam bis jetzt bei den Fans sehr gut an. Kein Wunder: Das Amazon-Kamerateam begleitet die Mannschaften hautnah, ist bei Teamsitzungen, Taktikbesprechungen und in der Kabine dabei. Nun also ist der FC Bayern dran, und schon das ist eine kleine Überraschung. So hatten die Vereinsbosse noch vor wenigen Jahren eine derartige Kooperation nahezu ausgeschlossen, nun gab es die Kehrtwende. Oliver Kahn, Bayern-Vorstandsvorsitzender in Spe, sieht in der Doku eine großartige Möglichkeit, die internationale Präsenz des FC Bayern auszuweiten. Der aktuelle Vorstandsvorsitzende des Vereins, Karl-Heinz Rummenigge sah dafür nun den perfekten Moment – in einer Zeit, in der die Fans aufgrund der Geisterspiele nicht ins Stadion könnten, lasse man sie jetzt per Doku ganz nah ans Team heran. Doch worum wird es gehen?

Die Dreharbeiten hätten, so Rummenigge weiter, Mitte 2020 begonnen, inhaltlich thematisiert die Doku also auch den unglaublichen Triple-Gewinn der Bayern der vergangenen Saison. Definitiv eine Überraschung, hatte man doch in keinster Weise davon gehört, dass ein Kamera-Team den FC Bayern seit nunmehr über sechs Monaten begleitet. Für die Fans aber eine Freude, dabei zu sein, wie ihr Team unter anderem den Champions-League-Triumph in Portugal feiert. Doch auch ein Blick auf die Vergangenheit und Zukunft des Clubs soll die Doku werfen, uns insgesamt ein ehrliches und authentisches Bild des FC Bayern München zeigen, so die Vereinsverantwortlichen laut prisma.de weiter.

Auch interessant: „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“: Neuer Amazon-Trailer zeigt, wie brutal die Serie tatsächlich wird.

Wann veröffentlicht Amazon die Bayern-Doku?

Über die heimischen Bildschirme wird die Dokumentation im Herbst 2021 flimmern, das wurde offiziell bestätigt, so prisma.de. Ob es bis dahin einen weiteren Sieg in der Champions League geben wird? Ausgeschlossen ist es nicht, walzten die Münchner doch in der Vorrunde ungeschlagen und mit maximaler Punkteausbeute über die Konkurrenz hinweg – eine Phase, die übrigens genauso Teil der Doku sein wird, wie auch die Weltfußballer-Wahl von Star-Stürmer Robert Lewandowski. Hautnah dürfen die Fans die Spieler und Verantwortlichen dabei miterleben.

Welcher Verein dann wohl auf den FC Bayern folgen wird? Eines ist sicher: Schon jetzt sind die Kamera-Teams von Amazon unterwegs. (fh) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Lesen Sie auch: Netflix: Das sind die fünf populärsten Serien mit den höchsten Zuschauerzahlen

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Rubriklistenbild: © IMAGO/MIS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare