1. tz
  2. Leben
  3. Serien

Nach neuem „Friends“-Trailer: Fans haben große Angst um Chandler-Darsteller

Erstellt:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Etwas scheint nicht zu stimmen – oder ist alles nur Einbildung? Nach dem neusten „Friends: The Reunion“-Trailer sorgen sich die Fans um Matthew Perry.

Seit dem 19. Mai 2021 gibt es endlich einen Trailer* zum kommenden Sitcom-Special „Friends: The Reunion“. Lange haben die Fans auf erste Einblicke gewartet. Das lag unter anderem daran, dass niemand so recht wusste, welche Art von „Special“ HBO Max am 27. Mai 2021 überhaupt zeigen möchte. Jetzt steht fest, dass die sechs Hauptdarsteller unter anderem über vergangene Zeiten sprechen und die damaligen Kulissen besuchen werden.

Trotz der großen Euphorie weisen mehrere Zuschauer auf eine Unstimmigkeit hin. Während die Darsteller Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer gut gelaunt wirken, scheint etwas mit Matthew Perry ganz und gar nicht zu stimmen. In aktuellen Interviews mit dem Darsteller entdecken die Fans ähnliche Hinweise. Was ist an den bösen Vorahnungen dran?

„Friends: The Reunion“-Trailer: Matthew Perry macht angeschlagenen Eindruck

Im Trailer zu „Friends: The Reunion“ kommen hauptsächlich Aniston, Kudrow, LeBlanc und Schwimmer zu Wort. Während Courteney Cox zumindest ein paar Worte sagt, hat Matthew Perry gerade einmal einen Satz: „Ja, wahrscheinlich muss ich jetzt weinen.“ Diesen lallt er besonders undeutlich, was für einen Schauspieler eher ungewöhnlich ist. Auf Twitter weisen einige Nutzer darauf hin, dass er im Trailer generell etwas abwesend wirkt: „Ich weiß, dass viele es sich denken, aber nur wenige sprechen darüber: Mich macht es traurig, Matthew Perry so zu sehen. Er wirkt abwesend, blickt in die Ferne, spricht sehr langsam...“, schreibt die Nutzerin @LightBluish95.

Zu Bedenken gilt allerdings, dass der Trailer nur einige Augenblicke des gesamten Specials zeigt. Zudem sagt Perry nur einen Satz, in dem er zugibt, gleich weinen zu müssen. Womöglich spricht er undeutlich, weil er kurz vor einem Tränenausbruch steht. Scherzhaft erwähnt die Twitter-Nutzerin @writerjax zudem, dass die schlechte Belichtung im Special dafür sorgt, dass alle Darsteller etwas ungesund aussehen.

Matthew Perry in der Sitcom „Friends“.
Geht es dem „Friends“-Star Matthew Perry gut? Fans sorgen sich um den Darsteller. © Warner Bros/imago-images

Lesen Sie auch: Neu auf Disney+: Diese Filme und Serien erscheinen im Juni 2021.

Sorge um „Friends“-Star Matthew Perry berechtigt? Fans entdecken Hinweise in weiteren Videos

Zeitgleich zum Trailer hat das Magazin People ein Video-Interview mit den „Friends“-Stars veröffentlicht. Auch in diesem Fall drehen sich viele YouTube-Kommentare um Matthew Perry, der besonders angeschlagen wirkt: „Ich weine bereits. Ich wünschte, wir könnten Perry so glücklich machen, wie er uns glücklich gemacht hat“, schreibt der Nutzer Jxg.

Weitere Personen weisen darauf hin, dass Perry vor einiger Zeit eine Operation an der Bauchspeicheldrüse hatte, die ihm immer noch zu schaffen machen könnte. Womöglich wirkt er deshalb etwas abwesend. Auf Social-Media-Plattformen wie Instagram ist er jedenfalls nicht auf die Sorgen der Fans eingegangen. Es bleibt abzuwarten, ob er sich dazu noch äußert. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Haus des Geldes“ auf Netflix: 5. Staffel abgedreht – Wann erscheint sie?

Auch interessant

Kommentare