Kostenloses Streaming

Filme und Serien kostenlos streamen: Das haben die Mediatheken von ARD und ZDF zu bieten

Jemand klickt sich durch die ARD-Mediathek.
+
Die Mediatheken von ARD und ZDF haben einen großen Vorteil verglichen zu Netflix und ähnlichen Plattformen: Sie sind kostenlos.

Von Eigenproduktionen bis zu internationalen Hits: Dieses breite Angebot an Filmen und Serien enthalten die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender.

Streamingdienste boomen. Wer sich allerdings bei jedem Dienst von Netflix* bis Disney+ ein Abo gönnen will, legt eine Menge Geld hin. Viele Inhalte gibt es dagegen auch kostenlos, beziehungsweise werden diese von Ihrem Rundfunkbeitrag finanziert. Die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender beinhalten ein breites Angebot an Serien und Filmen. Der Nachteil: Ein großer Teil ist nur zeitlich begrenzt verfügbar. Der Grund dafür liegt im Rundfunkstaatsvertrag. Dieser regelt genau, wie lange Videos der Öffentlichkeit bereitgestellt werden dürfen.

Mediathek von ZDF und ARD: Warum sind die Inhalte nur für eine bestimmte Zeit verfügbar?

In Bezug darauf, wie lange Inhalte in den Mediatheken zur Verfügung stehen, schreibt der Rundfunkstaatsvertrag laut der ARD folgendes vor:

  • Angekaufte internationale Filme und Serien: maximal 30 Tage
  • Eigenproduzierte Filme: maximal drei Monate
  • Film-Reihen (z. B. „Tatort“): maximal sechs Monate
  • Kinder-Sendungen: maximal 12 Monate
  • Dokumentationen: maximal 12 Monate
  • Kultur-Sendungen: maximal 5 Jahre

Manche Inhalte gibt es in der Mediathek auch nur geschnitten oder in Auszügen zu sehen. Hintergrund ist, dass dort eventuell Inhalte wie Musikstücke, Bilder oder Archivmaterial gezeigt werden, welche die Sender nicht online stellen dürfen.

Lesen Sie auch: Geheimtipps neben Netflix & Co. – diese Vorteile haben Chili, Rakuten TV und Videobuster.

ARD-Mediathek: Beliebte Krimis, Serien-Klassiker und mehr sind dort zu finden

In der Mediathek der ARD befinden sich Beiträge von Das Erste und Drittsendern wie beispielsweise BR, NDR oder ONE. Die Serien- und Film-Highlights umspannen deutsche wie internationale Produktionen. 

Diese Dauerbrenner der ARD gibt es in der Mediathek:

  • „Tatort“
  • Soaps wie „Sturm der Liebe“, „Rote Rosen“ oder „Um Himmels Willen“
  • Skandinavische Krimis
  • Familien-Klassiker wie „Die Sendung mit der Maus“, „Tigerenten Club“ oder Märchen
  • Serien-Hits wie „Babylon Berlin“

Video: Online zuerst – Wie die ARD Netflix & Co. Konkurrenz macht

Mehr erfahren: „Shadow and Bone“ auf Netflix: Buch-Fans sind enttäuscht von Horror-Szene.

ZDF-Mediathek punktet mit Herzlichem und Trends

Gemeinsam mit dem Hauptsender, gehören auch ZDFneo und ZDFinfo zum Programm des „Zweiten“. Haben Sie eine Sendung verpasst, finden Sie diese mit großer Wahrscheinlichkeit in der ZDF Mediathek. Dort ist der Fernsehfilm der Woche, genauso wie internationale Dramen und Komödien bereitgestellt. Aber auch Serien aus dem Ausland mit bekannten Hollywood-Größen gehören zum Angebot.

Das sind die Hits des ZDF:

  • „Herzkino“ wie Rosamunde Pilcher oder Inga Lindström
  • „Das Traumschiff“
  • „Ku’damm 56/59/63“
  • SOKOs
  • Skandinavische Krimis

Sendung verpasst und kein Fernseher in der Nähe? Hier kommt die Lösung

Sie schätzen das klassische Fernsehprogramm mehr als Video-on-Demand? Die Mediatheken sorgen dafür, dass Sie keine Ihrer Lieblingsserien verpassen. Via Live-Streaming sehen Sie die Sender auch von unterwegs – unter Umständen können Inhalte allerdings im Ausland gesperrt sein. In beiden Mediatheken sehen Sie zudem problemlos das Programm der letzten Tage durch und holen Verpasstes nach – oder gönnen sich besonders Schönes ein weiteres Mal. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: Netflix setzt Serien-Flop nach nur einer Staffel ab.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Auch interessant

Kommentare