Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und mehr

Diese zehn Schauspieler staubten das höchste Gehalt 2020 ab - insbesondere dank Netflix

Netflix plant den Dreh von "Red Notice" mit Dwayne Johnson zu verschieben.
+
Dwayne Johnson hat im Zeitraum von 1. Juni 2019 bis zum 1. Juni 2020 das meiste Geld abgestaubt - schätzt Forbes.

Summen, von denen Normalsterbliche nur träumen können: Die höchsten Schauspieler-Gehälter 2020 sind bekannt - doch nur dank Netflix sind sie so üppig.

  • Jedes Jahr veröffentlicht das Magazin Forbes die Gehälter der zehn Hollywood- und Bollywood-Schauspieler, die in den letzten Monaten am meisten verdient haben.
  • Obwohl viele Darsteller kaum in namhaften Kino-Hits zu sehen waren, konnten Sie horrende Summen abstauben.
  • Der Grund: Netflix* zahlt mehr, als viele Hollywood-Studios.

Was verdienen eigentlich die Hollywood und Bollywood-Stars innerhalb eines Jahres? Geben Sie jetzt Ihre Tipps ab und weiter unten erhalten Sie die Antwort. Eine kleine Vorwarnung vorab: Möglicherweise sind Ihre Gehalts-Vorschläge viel zu gering. Ein Großteil der Top-Verdiener auf folgender Liste konnte nämlich insbesondere dank Netflix hohe Geldsummen abstauben. Im Vergleich dazu zahlen namhafte Studios oft wesentlich weniger.

Darum zahlt Netflix seinen Schauspielern ein besonders hohes Gehalt

Jedes Jahr veröffentlicht das amerikanische Magazin Forbes eine Liste der Schauspieler, die in den letzten zwölf Monaten am meisten verdient haben - konkrete Zahlen werden dabei übrigens auch genannt. Die größte Besonderheit in Bezug auf das Ranking von 2020: Viele Kandidaten befinden sich nur in den Top 10, weil sie in Netflix-Produktionen auftauchen. Seit einiger Zeit zahlt der Streamingdienst nämlich besonders hohe Summe an seine Darsteller - doch woran liegt das eigentlich?

Studios, die Filme für die große Leinwand produzieren, bezahlen Schauspielern mehr Geld, wenn abzusehen ist, dass mehr Menschen für diesen einen Top-Star ins Kino gehen. Netflix rechnet Gehälter nach etwas anderen Kriterien aus: Unter anderem spielt es eine Rolle, wie viele Personen ein Abo für einen bestimmten Film abschließen und wie lange sie dieses Abo behalten. Der Streamingdienst hat mittlerweile umfangreiche Möglichkeiten, solche Zahlen zu ermitteln. Als weitere Kriterien gelten aber auch der Erfolg eines Darstellers auf Social-Media-Plattformen sowie die Anzahl der Klicks auf die jeweiligen Filme.

Alles in allem scheint Netflix also wesentlich mehr Geld als manche Hollywood-Studios durch Film- und Serien-Produktionen zu verdienen. Gleichzeitig gibt der Streaming-Riese auch sehr viel aus: Forbes vermutet, dass Netflix dieses Jahr mehr als 17 Milliarden Dollar (circa 14 Milliarden Euro) für neue Produktionen zahlt.

Lesen Sie auch: „365 Days“-Ersatz gefällig? Netflix bietet diese fünf passenden Filme an.

Netflix sei Dank: So viel verdienen die Top-Schauspieler

Um nun ein paar konkrete Zahlen zu nennen: Adam Sandler, der sich auf dem neunten Platz befindet, nahm in den letzten Monaten 31 Millionen Dollar (circa 26 Millionen Euro) nur dank Netflix ein - insgesamt erhielt er 41 Millionen Dollar (circa 34.5 Millionen), berichtet Forbes. Dwayne Johnson, der Spitzenreiter der Liste, bekam hingegen 23.5 Millionen Dollar (circa 20 Millionen Euro) von dem Streaming-Giganten für seine Rolle in dem kommenden Film „Red Notice“. Insgesamt staubte er einen Spitzenwert von 87.5 Millionen Dollar (circa 74 Millionen Euro) ab.

Netflix zahlte zudem vier weiteren Schauspielern auf der Liste ein stattliches Gehalt: Zusätzliche 85 Millionen Dollar (circa 72 Millionen Euro) wurden auf Ryan Reynolds, Mark Wahlberg, Ben Affleck und Vin Diesel aufgeteilt.

Diese Schauspieler haben vom 1. Juni 2019 bis 1. Juni 2020 das meiste Geld verdient:

  1. Dwayne Johnson - 87.5 Millionen Dollar (circa 74 Millionen Euro)
  2. Ryan Reynolds - 71.5 Millionen Dollar (circa 60.5 Millionen Euro)
  3. Mark Wahlberg - 58 Millionen Dollar (circa 49 Millionen Euro)
  4. Ben Affleck - 55 Millionen Dollar (circa 46.5 Millionen Euro)
  5. Vin Diesel - 54 Millionen Dollar (circa 45.5 Millionen Euro)
  6. Akshay Kumar - 48.5 Millionen Dollar (circa 41 Millionen Euro)
  7. Lin-Manuel Miranda - 45.5 Millionen Dollar (circa 38.5 Millionen Euro)
  8. Will Smith - 44.5 Dollar (circa 37.5 Millionen)
  9. Adam Sandler - 41 Millionen Dollar (circa 34.5 Millionen)
  10. Jackie Chan - 40 Millionen Dollar (circa 33.5 Millionen)

So ermittelte Forbes die Daten: Es handelt sich hierbei nur um Schätzungen, die auf Daten von Nielsen, ComScore, Box Office Mojo und IMDb sowie Informationen von Insidern basieren. Der Zeitraum der Auswertung umfasst den 1. Juni 2019 bis zum 1. Juni 2020. Die Liste der höchsten Gehälter, die Schauspielerinnen bekamen, wird von Forbes zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Zentral-Netzwerks.

Auch interessant: „Avatar - Der Herr der Elemente“-Reboot: Serien-Schöpfer steigen aus - Netflix soll schuld sein.

Video: So gut bezahlt Netflix - Diese Schauspieler sind Millionäre

Mehr erfahren: Nach acht Jahren Pause: „Switch Reloaded“ kehrt zurück - allerdings nicht auf ProSieben.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Auch interessant

Kommentare