1. tz
  2. Leben
  3. Serien

„Kein Lebenszeichen“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Jetzt gibt es eine weitere spannende Serie auf Netflix: Seit dem 13. August 2021 steht „Kein Lebenszeichen“ zur Verfügung. Kommt noch eine 2. Staffel?

Sie lieben Netflix*-Serien wie „Wer hat Sara ermordet?“ oder „Hit & Run“? Dann sollten Sie auch „Kein Lebenszeichen“ (engl. „Gone for Good“) streamen! Bei der Serie handelt es sich um eine französische Produktion, die eine packende und emotionale Geschichte erzählt. Wer viel liest, hat den Titel vielleicht schon einmal gehört. Das Werk basiert nämlich auf dem gleichnamigen Roman von Autor Harlan Coben.

„Kein Lebenszeichen“: Erscheint noch eine 2. Staffel auf Netflix?

Sie können gar nicht genug von „Kein Lebenszeichen“ bekommen? Dann empfiehlt es sich, das Buch von Coben zu lesen. Weiteres Serien-Material wird es nämlich vorerst nicht geben, da es sich um eine Mini-Serie handelt. Diese sind in der Regel auf eine einzige Staffel begrenzt. In seltenen Fällen entscheiden sich Streamingdienste oder TV-Sender dazu, Mini-Serien fortzusetzen. Damit das geschieht, müssen die Klickzahlen und Rezensionen aber ganz besonders gut ausfallen. Mit Blick auf die IMDb-Bewertungen, scheint „Kein Lebenszeichen“ jedoch kein großer Publikumsliebling zu sein. Die Serie kommt gerade einmal auf eine Durchschnittsbewertung von 6,5 Sternen von möglichen 10 Sternen. Produktionen, die sehr gut ankommen, haben in der Regel mindestens sieben oder mehr Sterne. Fans sollten also nicht davon ausgehen, eine 2. Staffel der französischen Serie zu Gesicht zu bekommen.

Eine Szene der Netflix-Serie „Kein Lebenszeichen“.
Netflix bietet jetzt die Serie „Kein Lebenszeichen“ an. © Magali Bragard/Netflix

Auch interessant: So unrealistisch sind die Körpermaße der beliebtesten Disney-Figuren.

„Kein Lebenszeichen“ auf Netflix: Die Handlung und Besetzung

Guillaume (Finnegan Oldfield) verarbeitet noch immer eine schreckliche Tragödie, die sich vor zehn Jahren abspielte. Damals starben zwei Menschen, die ihm unglaublich wichtig waren. Später lernte er Judith (Nailia Harzoune) kennen, die seinem Leben wieder einen Sinn gab. Leider kommt es erneut zu einem schrecklichen Ereignis: Judith verschwindet plötzlich spurlos. Verzweifelt macht sich Guillaume auf die Suche nach seiner Freundin – dabei findet er heraus, dass sie viele düstere Geheimnisse hatte.

Neben Finnegan Oldfield und Nailia Harzoune spielen außerdem die Darstellerinnen und Darsteller Bojesse Christopher (Jo), Nicolas Duvauchelle (Fred) und Garance Marillier (Sonia) tragende Rollen. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Lesen Sie auch: Nach „The Kissing Booth 3“: Wird es einen 4. Teil auf Netflix geben?

Auch interessant

Kommentare