Neuheiten des Streamingdiensts

Netflix-News: Mit diesem Angebot hat wohl niemand gerechnet

Das hätte nun wirklich niemand vermuten können, dieses zusätzliche Angebot wird Sie in Zukunft bei Netflix erwarten.
+
Das hätte niemand vermutet: ein spannendes Zusatzangebot wird Sie in Zukunft bei Netflix erwarten.

Der Streaming-Gigant ruht sich auf seinen hohen Umsatzzahlen nicht aus, ständig erscheinen neue Eigenproduktionen. Aber was es dort zukünftig geben wird, verblüfft.

Das US-amerikanisches Medienunternehmen Netflix*, das 1997 gegründet wurde, generierte alleine letztes Jahr etwa 25 Milliarden US-Dollar. Immer mehr Menschen steigen auf Streamingdienste um und öffentliches, lineares Fernsehen gerät langsam aber sicher in Vergessenheit. Egal ob über den Smart-TV, den Rechner oder über mobile Endgeräte, Netflix lässt Sie knapp 3.000 Film- und Fernsehsendungen (bis März 2020) online streamen, teilweise sogar herunterladen und offline anschauen.

Auch interessant: Wegen neu angekündigter Serie: Unzählige Netflix-Nutzer kündigen ihre Abos.

 Netflix – Streaming und Produktion von Filmen und Serien

Das lassen sich nur wenige entgehen und so wurden bis Ende Juni 2021 bei Netflix seit der Unternehmensgründung – laut wikipedia.org – 209,18 Millionen bezahlte Abonnements abgeschlossen. Und für ihre monatlich fälligen Abonnement-Zahlungen wollen die Netflix-Nutzer natürlich auch etwas sehen, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. So erscheinen nicht nur regelmäßig diverse Filme und Serien auf der Streaming-Plattform, auch mit Eigenproduktionen kann das Unternehmen überzeugen. Manchmal mehr und manchmal weniger, aber ein immer größerer Teil des Gesamtbudgets fließt bei Netflix in eigenproduzierte Filme, Serien und Dokumentationen.

Lesen Sie auch: Netflix zeigt ersten Vorschau-Clip: Wann startet Staffel 2 von „Bridgerton“?

Große Neuigkeiten – Das wird es in Zukunft geben

Dabei soll es aber nicht bleiben. Wie das Unternehmen selbst ankündigte, will Netflix jetzt, in Zusammenarbeit mit dem Indie-Game-Studio „Night School Studio“ aus Kalifornien, das vor kurzem von dem Streamingdienst aufgekauft wurde, an exklusiven Gaming-Titeln für seine Kunden arbeiten. Auch der Mitgründer von „Night School Studio“, Sean Krankel, äußert sich laut tag24.de begeistert zur Übernahme und scheint sich auf ambitionierte, neue Projekte mit dem Streaming-Riesen zu freuen. Auch auf eine mögliche Kooperation zwischen Netflix und Sony und damit die Möglichkeit, PS5-Games zu streamen, deutet ein Leak hin. Trotz der zusätzlichen Dienstleistung im Gaming-Bereich, die Netflix bestimmt auch den einen oder anderen Dollar kosten wird, soll das Extra im Abo inklusive sein. (Clara Kistner) *tz.de und ingame.de Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare