1. tz
  2. Leben
  3. Serien

„Resident Evil: Infinite Darkness“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Erstellt:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Neue Geschichten aus der „Resident Evil“-Welt: Netflix bietet jetzt die animierte Serie „Resident Evil: Infinite Darkness“ an. Wird es auch eine 2. Staffel geben?

Sie haben die „Resident Evil“-Videospiele gespielt? Dann erinnern Sie sich vielleicht noch an die Figuren Leon S. Kennedy und Claire Redfield. Wer sie vermisst hat, darf sich auf ein Wiedersehen freuen. In der neuen Serie „Resident Evil: Infinite Darkness“ sind sie nämlich die Protagonisten. Und nein, Netflix* hat nicht die Geschichte des besagten Games aufgegriffen. Stattdessen handelt es sich um eine neue Story, die zwischen „Resident Evil 4“ und „Resident Evil 5“ spielt.

Und wie sieht es mit einer Fortsetzung von „Resident Evil: Infinite Darkness“ aus? Was zu einer möglichen 2. Staffel bekannt ist, verraten wir im Folgenden.

„Resident Evil: Infinite Darkness“ auf Netflix: Die Handlung der Serie

Im Jahr 2006 kommt es zu einem mysteriösen Angriff auf das Weiße Haus. Leon S. Kennedy rettet den Präsidenten und weitere Angestellte vor Zombies, die sich ihren Weg in das Gebäude bahnen konnten. Doch warum kam es überhaupt zu dieser seltsamen Attacke, die an den Zombie-Ausbruch in Raccoon City erinnert? Zusammen mit Claire Redfield, Shen May und weiteren Verbündeten geht Leon der Sache nach. Dabei spielen die Protagonisten allerdings mit ihrem Leben.

Einen erstem Eindruck erhalten die Fans dank des offiziellen Trailers (siehe oben). Insgesamt umfasst die 1. Staffel vier Folgen, die eine Laufzeit von weniger als 30 Minuten haben.

Der Protagonist der Netflix-Serie „Resident Evil: Infinite Darkness“ mit einer Pistole in der Hand.
Die 1. Staffel von „Resident Evil: Infinite Darkness“ ist jetzt auf Netflix verfügbar. © Netflix

Lesen Sie auch: „Finger weg!“ auf Netflix: Wird es eine 3. Staffel geben?

„Resident Evil: Infinite Darkness“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Einigen Medien-Berichten zufolge, habe Netflix bereits eine 2., 3. und 4. Staffel von „Resident Evil: Infinite Darkness“ bestätigt. Bislang sind hierzu aber keine Informationen auf den offiziellen Seiten des Streamingdiensts zu finden. Ob es tatsächlich Fortsetzungen geben wird, verrät Netflix vermutlich in den folgenden Wochen nach dem Start der 1. Season.

Da es in der Regel mehrere Monate dauert, bis neue Staffeln erscheinen, sollten die Fans frühestens im Jahr 2022 mit weiteren Episoden rechnen – sofern sie nicht bereits vorproduziert wurden. Sie wollen trotzdem weiterstreamen? Erfahren Sie, welche neuen Inhalte im Juli 2021 auf Netflix online gehen. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „New Amsterdam“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Auch interessant

Kommentare