Serien-Empfehlung

Geheimtipp auf Netflix: Die Serie „Workin‘ Moms“

Alle Serien schon durchgeschaut? Dann wird es Zeit, nach neuen Produktionen auf Netflix zu suchen. Wie wäre es zum Beispiel mit „Workin‘ Moms“?

Jeden Donnerstag eine Serien-Empfehlung

Im Rahmen unserer Serien-Empfehlungen stellen wir jeden Donnerstag eine Serie vor, die auf IMDb oder Rotten Tomatoes besonders positiv von den Zuschauern bewertet wurde.

Die Serie „Workin‘ Moms“, die bei Netflix* erhältlich ist, handelt von vier verzweifelten Mittdreißigern, die sich bei einer Mutter-Kind-Gruppe kennenlernen. Alle vier sind vor wenigen Monaten Mutter geworden – manche erneut, manche zum ersten Mal. Nach dem Mutterschaftsurlaub ist es für die vier Frauen an der Zeit, ins Arbeitsleben zurückzukehren. Kate (Catherine Reitman) stürzt sich freudig zurück in ihren Job, denn als sie schwanger wurde, war sie am Höhepunkt ihrer Karriere angelangt. Jenny (Jessalyn Wanlim) hingegen will am liebsten Zuhause bei ihrem Baby bleiben, muss aber wieder arbeiten gehen. Eines verbindet die Mütter: Sie alle kämpfen damit, Arbeit und Familienleben unter einen Hut zu bekommen.

Lesen Sie auch: Netflix-Geheimtipp: Serie „Master of None“ räumt Spitzenbewertungen ab.

Frankie versucht sich bei einem Besichtigungstermin im Pool zu ertränken.

Bewertungen der Serie

„Workin‘ Moms“ erhielt auf IMDb eine Bewertung von 7,6 Sternen (Stand: 24. Juni 2021). 10 Sterne sind insgesamt möglich.

Im Juni 2021 wurde bereits die fünfte Staffel der kanadischen Comedy-Serie veröffentlicht. Bei Netflix stieg „Workin‘ Moms“ kurz darauf in die Top 10 auf. Die Auftaktstaffel war für den Emmy nominiert, ging aber leider leer aus.

„Workin‘ Moms“: Die Handlung des Netflix-Geheimtipps

Werberin Kate pumpt im Büro Muttermilch ab, während sie gleichzeitig Anrufe beantwortet – ob sie gerade Zeit hat? Klar kein Problem! IT-lerin Jenny möchte nach acht Monaten Mutterschutz eigentlich gar nicht zurück zur Arbeit. Soldaten, die aus dem Krieg zurückkehren, bekommen auch mehr Zeit – eine Situation, die mit der Geburt eines Kindes durchaus zu vergleichen ist, wie Jenny findet. Immobilienmaklerin Frankie (Juno Rinaldi) wünscht sich nichts sehnlicher, als bei einem Unfall ums Leben zu kommen, damit alles ein Ende nimmt.

Multitasking-fähig: Kate pumpt bei der Arbeit Milch ab

„Workin‘ Moms“ stammt von Hauptdarstellerin Catherine Reitman und ihrem Mann Philip Sternberg. Die beiden spielen auch in der Serie ein Ehepaar. Die Idee für die Serie hatten sie nach der Geburt ihres eigenen Kindes.

„Workin‘ Moms“ auf Netflix: Diese Schauspieler sind dabei

FigurenDarstellerinnen und DarstellerBekannt aus...
Kate FosterCatherine ReitmanBlack-ish
Anne CarlsonDani Kind Good Witch
Frankie CoyneJuno Rinaldi Degrassi
Jenny MatthewsJessalyn Wanlim Orphan Black

„Workin‘ Moms“: Wird es eine 6. Staffel auf Netflix geben?

Im Juni 2021 verkündete Catherine Reitman unter anderem auf Instagram, dass CBC „Workin‘ Moms“ um eine 6. Staffel verlängert hat. Wann diese erscheint, ist noch nicht bekannt. Mit etwas Glück könnte es aber schon Anfang 2022 weitergehen. (cw) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Teen-Dramen auf Netflix: Zehn Serien, die Sie nicht verpassen sollten.

„Grey‘s Anatomy“: So sehen die Darsteller heute aus

Ellen Pompeo als Meredith Grey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Im Jahr 2005 ist die 1. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ mit Ellen Pompeo als Hauptfigur Meredith Grey gestartet. © ABC/imago-images
Schauspielerin Ellen Pompeo bei einer Veranstaltung.
Pompeo ist ihrer Rolle bis zum heutigen Tag treu geblieben – und auch in der 18. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ wird sie mitspielen. © Birdie Thompson/imago-images
Chandra Wilson in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Nicht nur Ellen Pompeo ist seit 2005 dabei: Auch Schauspielerin Chandra Wilson (Dr. Miranda Bailey) stand schon für die 1. Staffel der Serie vor der Kamera. © ABC/imago-images
Chandra Wilson bei eine Veranstaltung.
So schnell möchte Wilson ihren Arztkittel nicht ablegen: Einen Vertrag für die 18. Staffel hat sie schon unterzeichnet. © Shoko Aoki/imago-images
James Pickens Jr. in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Ein weiteres „Grey‘s Anatomy“-Urgestein: James Pickens Jr. als Dr. Richard Webber. © ABC/imago-images
James Pickens Jr. bei einer Veranstaltung.
Auch für die 18. Staffel kehrt er ans Set von „Grey‘s Anatomy“ zurück. © Kay Blake/imago-images
Schauspieler Justin Chambers in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Alex Karev (Justin Chambers) hat zusammen mit Meredith seine Karriere am Grey Sloan Memorial Hospital begonnen. © ABC/imago-images
Schauspieler Justin Chambers bei einer Veranstaltung.
Leider hat Justin Chambers der Serie nach der 16. Staffel den Rücken gekehrt. © David Edwards/imago-images
Sandra Oh in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sandra Oh spielte jahrelang die Ärztin Cristina Yang, die als Merediths beste Freundin galt. © ABC/imago-images
Schauspielerin Sandra Oh in der Serie „Killing Eve“.
Oh ist nach der 10. Staffel ausgestiegen. Derzeit räumt die Darstellerin mit ihrer neuen Serie „Killing Eve“ unzählige Preise ab. © BBC America/imago-images
Patrick Dempsey in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Patrick Dempsey spielte Merediths Love Interest Dr. Derek Shepherd. © ABC/imago-images
Schauspieler Patrick Dempsey in der Serie „Devils“.
Nach Dereks tragischem Schicksal in der 11. Staffel hat sich der Schauspieler neue Herausforderungen gesucht. Derzeit ist er in der Serie „Devils“ zu sehen. © Matteo Nardone/imago-images
Katherine Heigl in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Schauspielerin Katherine Heigl spielte Fan-Liebling Izzie Stevens für insgesamt sechs Staffeln. © ABC/imago-images
Schauspielerin Katherine Heigl in der Netflix-Serie „Immer für dich da“.
Der Wunsch der Fans, dass Izzie noch einmal an das Krankenhaus zurückkehrt, ging nie in Erfüllung. Dafür ist Heigl derzeit in neuen Produktionen zu sehen, wie etwa in der Netflix-Serie „Immer für dich da“. © Netflix
T. R. Knight in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
George (T. R. Knight) kam zusammen mit Meredith an das Grey Sloan Memorial Hospital. © ABC/imago-images
T. R. Knight bei einer Veranstaltung.
Nach nur 5. Staffel nahm die Geschichte von George eine tragische Wendung. Doch so viel sei verraten: Fans werden ihn in der 17. Staffel noch einmal zu Gesicht bekommen. © Christine Chew/imago-images
Eric Dane in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Eric Dane übernahm ab der 2. Staffel von „Grey‘s Anatomy“ die Rolle von Mark Sloan. © ABC/imago-images
Schauspieler Eric Dane bei einer Veranstaltung.
In der 9. Staffel ist der Darsteller ausgestiegen und spielt seit 2019 in der Serie „Euphoria“ mit. © imago-images
Sara Ramírez in der Serie „Grey‘s Anatomy“.
Sara Ramírez trat als extrovertierte Ärztin Callie Torres in „Grey‘s Anatomy“ auf. © ABC/imago-images
Sara Ramírez bei einer Veranstaltung.
Über elf Staffeln hinweg war sie am Krankenhaus in Seattle tätig. Seither arbeitet Ramírez gelegentlich als Schauspielerin und auch als Sängerin. © Nancy Kaszerman/imago-images

Rubriklistenbild: © Youtube/What‘s on Netflix

Auch interessant

Kommentare