Kurzvideos

Netflix kopiert TikTok: App-Nutzer dürfen sich auf diese Neuerung gefasst machen

TikTok ist in aller Munde. Kein Wunder, dass sich viele Plattformen am Erfolgsgeheimnis der App bereichern wollen. Dazu zählt auch Netflix.

Blickt man auf die letzten Jahre zurück, war fast immer eine andere Website oder App im Trend. Vor längerer Zeit legten sich unzählige Menschen ein Facebook-Profil an, etwas später boomten Instagram und Snapchat. Derzeit darf sich das chinesische Unternehmen ByteDance freuen. Mit der App TikTok konnten die Entwickler eine Vielzahl an Nutzern weltweit für sich gewinnen. Auf der Plattform veröffentlichen die User kurze Videoclips zu völlig verschiedenen Themen. Anders als bei YouTube, dauern sie nur wenige Sekunden und werden im Hochformat ausgespielt, um den kompletten Smartphone-Bildschirm auszufüllen.

Die Idee war so erfolgreich, dass andere Apps wie Instagram mittlerweile ähnliche Funktionen anbieten. Auch Netflix* möchte künftig mit kurzen Videoclips experimentieren: „Fast Laughs“ nennt sich ein neues Feature des Streamingdiensts. In den Genuss der Anwendung kommen zunächst aber nur einige wenige Abonnenten.

Netflix stellt „Fast Laughs“ vor – Eine neue Anwendung mit Ähnlichkeiten zu TikTok

Nein, Netflix möchte keine komplett neue App als TikTok-Klon veröffentlichen. Stattdessen soll die Anwendung „Fast Laughs“ in die altbekannte Netflix-App integriert werden. Wer jetzt hofft, eigene Videos hochladen zu können, wird ebenfalls enttäuscht: Der Streamingdienst stellt nur vorgefertigte Clips zur Verfügung. Diese stammen aus Comedy-Produktionen, die auf der Plattform zur Verfügung stehen. In einem Video zum neuen Feature (siehe oben) wird beispielsweise eine Szene aus der Serie „Noch nie in meinem Leben...“ abgespielt.

Mit „Fast Laughs“ verfolgt Netflix das Ziel, seine Nutzer zum einen zu unterhalten und zum anderen für neue Inhalte zu begeistern. Falls den Abonnenten ein Clip gefällt, können sie den jeweiligen Film oder die Serie direkt auf die Watchlist setzen oder sie sofort ansehen. Zudem besteht die Möglichkeit, die Kurzvideos über WhatsApp, Instagram, Snapchat oder Twitter mit Freunden zu teilen, berichtet unter anderem COMPUTER BILD. Doch Achtung: Falls Sie das neue Feature auf Ihrer App nicht finden, kann das gute Gründe haben. Derzeit wird es nur einigen iOS-Nutzer in manchen Ländern angeboten. Falls sich „Fast Laughs“ als erfolgreich entpuppt, wird die Anwendung womöglich bald für alle Apps eingeführt.

Lesen Sie auch: „Supergirl“ auf Netflix: Wann erscheint die 6. Staffel auf dem Streamingdienst?

Netflix-Neuerung „Fast Laughs“: Erste Reaktionen sind ernüchternd

Unter dem YouTube-Video zu „Fast Laughs“ sind bereits erste Kommentare zu finden. Genauso wie die Bewertungen, die überwiegend negativ ausfallen, sind auch die Reaktionen eher kritisch (Stand: 5. März 2021). So beklagt sich beispielsweise ein Nutzer darüber, dass die Funktion bislang nur für iOS zur Verfügung steht. Ein weiterer Zuschauer würde andere Neuerung, wie etwa eine Liste mit allen täglichen erscheinenden Inhalten, wesentlich nützlicher finden.

Wie gut „Fast Laughs“ bei der breiten Masse letztendlich ankommt, bleibt aber abzuwarten. Sollte das Feature bald schon in allen Apps verfügbar sein, spricht das womöglich für einen Erfolg des iOS-Tests. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant: „WandaVision“ auf Disney+ – Wird es eine 2. Staffel geben?

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Rubriklistenbild: © Nicolas Guyonnet/imago-images

Auch interessant

Kommentare