1. tz
  2. Leben
  3. Serien

Nach "Tote Mädchen lügen nicht": Diese Serien sollten Sie unbedingt gesehen haben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Was tun, nach dem Ende von "Tote Mädchen lügen nicht"?
Was tun, nach dem Ende von "Tote Mädchen lügen nicht"? © Beth Dubber/Netflix

Netflix hat vor Kurzem die vierte Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" veröffentlicht. Wem es nach Ersatz dürstet, dem könnten auch folgende Serien gefallen.

Die vierte und wie es aussieht letzte Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" ist seit dem 5. Juni auf Netflix verfügbar. Der Nachteil des Bingens ist jedoch: Viele Fans dürften mittlerweile die letzten zehn Folgen komplett gesehen haben und traurig darüber sein, dass die Serie nun endgültig vorbei ist. Um den Abschiedsschmerz besser zu verdauen, haben wir eine kleine Übersicht mit Serien zusammengestellt, die Fans von "Tote Mädchen lügen nicht" auch begeistern könnten.

"Tote Mädchen lügen nicht"-Ersatz gefällig? Darum geht es in "Riverdale"

Die Ereignisse in der beschaulichen Kleinstadt Riverdale überschlagen sich, als der Highschool-Schüler Jason Blossom tot aufgefunden wird. Ausgerechnet seine Schwester Cheryl (Madeleine Petsch) scheint mehr darüber zu wissen, als es zunächst den Anschein hat. Die Serie begleitet die Schüler Archie Andrews (K.J. Apa), Betty Cooper (Lili Reinhart), Veronica Lodge (Camila Mendes) und Jughead Jones* (Cole Sprouse) dabei, wie sie die dunklen Geheimnisse der Stadt aufdecken.

Alle vier Staffeln von "Riverdale" sind auf Netflix verfügbar.

"Élite" bei Netflix: Das spanische "Tote Mädchen lügen nicht"?

In der spanischen Netflix-Produktion "Élite" dreht sich alles um die Schüler der Eliteschule "Las Encinas". Die Jugendlichen Samuel (Itzan Escamilla), Nadia (Mina El Hammani) und Christian (Miguel Herrán) stammen aus ärmlichen Verhältnissen, dürfen die teure Schule dank eines Stipendium aber ebenfalls besuchen - was nicht allen Klassenkameraden gefällt. Die Konflikte finden ihren Höhepunkt in einem Mord - aber wer ist der Täter?

Insgesamt drei Staffeln von "Élite" sind auf Netflix abrufbar. Eine vierte ist geplant - allerdings mit neuen Hauptdarstellern*.

Mehr erfahren"Tote Mädchen lügen nicht": Netflix-Serie nimmt tragisches Ende - und Fans sind enttäuscht.

Highschool-Geheimnisse - auch in "Pretty Little Liars"

Das Leben der vier Highschool-Freundinnen Aria Montgomery (Lucy Hale), Emily Fields (Shay Mitchell), Hanna Marin (Ashley Benson) und Spencer Hastings (Troian Bellisario) steht von einem Tag auf den anderen auf dem Kopf als ihre Freundin Alison DiLaurentis (Sasha Pieterse) spurlos verschwindet. Ein Jahr später bekommen die Mädchen plötzlich anonyme Nachrichten und Drohungen von einer Person, die sich als "A" bezeichnet. Es beginnt ein Katz- und Mausspiel, das die Freundschaft und das Vertrauen der vier gehörig auf die Probe stellt.

Die Geschichte von "Pretty Little Liars" wird in sieben Staffeln erzählt, die 2017 abgeschlossen wurde. Die Serie lässt sich sowohl auf Amazon Prime als auch auf Netflix komplett streamen.

Auch interessant: "Tote Mädchen lügen nicht": 4. Staffel startet auf Netflix - Kommt eine 5. Season?

"Euphoria": Noch heftiger als "Tote Mädchen lügen nicht"?

In der HBO-Serie "Euphoria" wird kein Tabu-Thema ausgelassen: Inmitten von Drogen, Mobbing, Missbrauch und Depression versucht eine Gruppe von Highschool-Schülern der Generation Z einen Sinn im Leben zu finden. Im Mittelpunkt steht dabei 17-jährige Rue Bennett (Zendaya), die nach einem Drogenentzug immer noch nicht von Kokain und Opioiden wegkommt.

Die 1. Staffel von "Euphoria" läuft ab dem 27. Juni 2020 auf Sky Atlantic oder ist für Amazon Prime erhältlich. Die 2. Staffel wurde vom Sender HBO bestellt.

"Blood & Water" auf Netflix: Worum geht es?

Die Netflix-Serie "Blood & Water" spielt an einer Privatschule in der südafrikanischen Metropole Kapstadt. Die 16-jährige Puleng Khumalo (Ama Qamata) begegnet auf einer Party der Star-Schwimmerin der Schule. Diese kommt ihr seltsam vertraut vor. Handelt es sich bei ihr um ihre bei der Geburt entführten Schwester?

Die 1. Staffel mit sechs Folgen ist seit dem 20. Mai 2020 auf Netflix verfügbar. Ob es eine 2. Staffel geben wird, steht noch offen.

Lesen Sie auch: Nach "Game of Thrones": Diese fünf Serien sollten Zuschauer definitiv auf ihre Liste setzen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare