1. tz
  2. Leben
  3. Serien

„The Crown“: Dianas Freundin beendet Mitarbeit an Staffel 5 – Ist der Starttermin in Gefahr?

Erstellt:

Von: Sophie Waldner

Kommentare

Eine Szene der Netflix-Serie „The Crown“.
Eine Szene der vierten Staffel der Netflix-Serie „The Crown“. © Des Willie/Netflix

Die enge Vertraute von Prinzessin Diana sollte an der fünften „The Crown“-Staffel mitarbeiten. Nun schmeißt sie alles hin. Verschiebt sich dadurch der Starttermin?

Weil die Produzenten der Netflix*-Serie „The Crown“ die Geschichte ihrer Freundin Diana nicht so respektvoll und mitfühlend erzählen wollten, wie sie es sich erhoffte, beschloss Jemima Khan nach reiflicher Überlegung das Set zu verlassen. Eigentlich sollte die enge Freundin von Diana an dem Drehbuch für die fünfte „The Crown“-Staffel mitwirken. Immerhin kannte sie die Prinzessin sehr gut und kann somit ihre Geschichte wiedergeben – schließlich behandelt Staffel 5 die Zeit bis zu Dianas tragischem Tod. Was bedeutet das für den Starttermin im November 2022?

„The Crown“: Dianas Freundin soll an Staffel 5 mitwirken

Der Öffentlichkeit gegenüber hat Khan die Freundschaft zu Prinzessin Diana nie thematisiert. Als der Schöpfer der Serie, Peter Morgan, sie um Hilfe für die fünfte Staffel bat, sagte sie schließlich zu. Gegenüber der Sunday Times sagte die Film- und Fernsehproduzentin: „Es war mir wirklich wichtig, dass die letzten Jahre im Leben meiner Freundin genau und mitfühlend dargestellt werden, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war.“

Lesen Sie auch: „Stranger Things“: Neuer Teaser verrät Start für die 4.Staffel.

Die enge Freundin von Diana sollte an der Zeit mitarbeiten, in der diese Liebschaften mit dem Herzchirurgen Hasnat Khan und Dodi Fayed, dem Sohn des Milliardärs und Harrods-Besitzers Mohamed Al Fayed hatte. Ebenfalls soll in Staffel 5 das Interview mit Martin Bashir, in dem Diana auch über Camilla Parker Bowles sprach, porträtiert werden. Während der Zusammenarbeit wurde Khan aber klar, dass die Geschichte nicht so wiedergegeben wurde, wie sie es sich wünschte.

Der Sunday Times erklärte sie: „Wir arbeiteten von September 2020 bis Februar 2021 gemeinsam an den Entwürfen und Drehbüchern. Als unsere Vereinbarung über das gemeinsame Schreiben nicht eingehalten wurde und als ich merkte, dass diese bestimmte Geschichte nicht unbedingt so respektvoll oder mitfühlend erzählt werden würde, wie ich es mir erhofft hatte, bat ich darum, dass alle meine Beiträge aus der Serie entfernt werden und lehnte eine Anerkennung ab.“

Lesen Sie auch: „You – Du wirst mich lieben“: TikTok-Video enthüllt Fehler – Fans nehmen es mit Humor.

„The Crown“: Sind die Dreharbeiten zu Staffel 5 in Gefahr?

Geplant ist, dass die fünfte Staffel „The Crown“ im November 2022 auf Netflix ausgestrahlt wird. Die Dreharbeiten dazu haben bereits im Juli begonnen. Das Jemima Khan die Zusammenarbeit an der Staffel beendet hat, scheint aber kein Problem zu sein. Ebenfalls in der Sunday Times heißt es seitens des „The Crown“-Sprechers: „Jemima Khan ist seit der ersten Staffel eine Freundin, ein Fan und eine lautstarke öffentliche Unterstützerin von The Crown.“

Außerdem fügt er hinzu: „Sie war Teil eines großen Netzwerks von gut informierten und vielfältigen Quellen, die unseren Autoren und Rechercheuren umfangreiche Hintergrundinformationen zur Verfügung gestellt haben, die den Kontext für das Drama, das ‚The Crown‘ ist, liefern. Sie wurde nie als Autorin für die Serie unter Vertrag genommen.“ (swa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare