Netflix

"The Witcher": Zeigt dieses Foto schon Drehort der 2. Staffel?

+
In welchen Landschaften darf sich Hexer Geralt in der 2. Staffel von "The Witcher" herumtreiben?

Die erste Staffel von "The Witcher" ist gerade mal erschienen und schon rufen die Fans nach einer Fortsetzung. An dieser arbeitet das Team und kundschaftet Drehorte aus.

  • "The Witcher"-Director Stephen Surjik teilt Foto möglicher Dreh-Location
  • Film-Team besichtigt weitere Drehorte in Europa
  • Showrunnerin Lauren Hissrich äußert sich zu Starttermin von Staffel 2

Geralt von Riva, Yennefer und Ciri sind den Netflix-Zuschauern schnell ans Herz gewachsen und Fans können es kaum erwarten bis die Geschichte des Hexers weitergeht. Doch das dauert wohl noch eine Weile. Das Team um Director Stephen Surjik bereitet momentan die Dreharbeiten für die 2. Staffel "The Witcher" vor.

"The Witcher" Staffel 2 könnte in Schottland gedreht werden

Momentan suchen die Macher der Netflix-Serieoffenbar nach passenden Drehorten. Das zeigt ein aktueller Instagram-Beitrag von Surijk, der im sozialen Medium als "barkingdog45" unterwegs ist. Dort hat er ein Bild geteilt mit dem Text: "Auf der Reise mit der 'The Witcher'-Scout-Crew, um abgelegenen Orte zu erkunden."

Offenbar befindet sich das Team in Schottland, wie die "The Witcher"-Fanseite Redanian Intelligence berichtet. Demnach zeigt das Bild von Surijk die Küste der Isle of Skye. Unter anderem soll die Crew Talisker Beach, The Old Man of Storr, Quiraing und die Fairy-Pool-Wasserfälle besucht haben.

Ob die Orte es später auch in die zweiten Staffel von "The Witcher" schaffen, ist allerdings noch nicht klar. Aktuell sucht das Team noch nach passenden Landschaften für die Serie. Wann es genau mit "The Witcher" weiter geht, ist nicht bekannt.

Mehr lesen: "The Witcher" - Grafik erklärt die Zeitebenen der Netflix-Serie.

"The Witcher" Staffel 2 kommt nicht vor 2021

Bei einer Frage-und-Anwort-Runde auf Reddit stellte sich aber Showrunnerin Lauren Hissrich den Fans der Serie. Auf die Frage, ob eine neue Staffel mindestens alle 1,5 Jahre kommen würde, antwortete Hissrich: "Wir haben noch keinen Termin für Staffel 2, nach 2021. Wir wollen nichts überstürzen. Davon hat niemand was." Sie verriet zudem, dass in späteren Teilen der Serie weitere Hexer auftauchen würden.

Hissrich ging auch auf den Punkt ein, dass Geralt in den "Witcher"-Büchern deutlich mehr redet als in der Serie. Demnach hatte Geralt in der Netflix-Adaption mehr zu sagen, seine Dialoge wurden aber nachträglich rausgeschnitten. Es hätte sich nicht richtig angefühlt, erklärte sie. Man wolle aber dennoch Geralt als den gewitzten und intelligenten Hexer darstellen, wie er es in den Bücher ist.

Auch interessant: "The Witcher" - Staffel 1 sollte eigentlich anders enden.

anb

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Auch interessant

Meistgelesen

Streaming im Februar 2020: Das sind die besten Serien auf Netflix, Amazon Prime und Sky
Streaming im Februar 2020: Das sind die besten Serien auf Netflix, Amazon Prime und Sky
"Game of Thrones": Darstellerin zerstört Hoffnungen auf neues Ende - schuld sind die Drachen
"Game of Thrones": Darstellerin zerstört Hoffnungen auf neues Ende - schuld sind die Drachen
"The Last Kingdom": 4. Staffel so gut wie fertig - Wann geht es weiter?
"The Last Kingdom": 4. Staffel so gut wie fertig - Wann geht es weiter?
"Game of Thrones"-Macher mit neuer Serie - "Grey's Anatomy"-Star spielt Hauptrolle
"Game of Thrones"-Macher mit neuer Serie - "Grey's Anatomy"-Star spielt Hauptrolle

Kommentare