1. tz
  2. Leben
  3. Serien

Wie sehen die neuen, günstigen Abos für Disney+ aus?

Kommentare

führt eine Abo-Stufe mit Werbung in Deutschland ein
führt eine Abo-Stufe mit Werbung in Deutschland ein © Disney+

„The Mandalorian“ und „Loki“ bald mit Reklame? Wer etwas weniger für Disney+ bezahlen möchte und nichts gegen Werbung hat, kann dies ab sofort tun. Zudem wird ein Premiumabo ausgerollt. Hier die Details.

Ab dem heutigen 1. November gelten neue Spielregeln für die Mitgliedschaft bei Disney+ in Deutschland für Neukunden. Die Änderungen treten für Deutschland sowie auch die Märkte in Großbritannien, Frankreich, Schweiz, Italien, Spanien, Norwegen, Schweden und Dänemark in Kraft. Österreich ist explizit (noch nicht) davon betroffen.

Künftig gibt es drei Stufen: Neu ist das günstige werbeunterbrochene Abo für 5,99 Euro im Monat. Das Standard-Abo gibt es weiterhin zum Preis von 8,99 Euro pro Monat (89,90 Euro pro Jahr), das Premiumabo für 11,99 Euro monatlich (119,90 Euro im Jahr). In der Schweiz kosten die drei Stufen 7,90 Schweizer Franken, 12,90 respektive 129 Schweizer Franken und 17,90 respektive 179 CHF. Wer sich länger bindet, kann also weiterhin teilweise einige Monatsgebühren sparen. Alle exklusiven Original und Katalogtitel sind in jedem Kostenmodell verfügbar.

Beim Einsteiger-Abo mit Werbung gibt es keine Download-Möglichkeit, dafür ist die Anzahl der gleichzeitigen Streams und die Videoqualität gleich mit dem Standard-Abo (zwei Streams und Full HD 1080p). In der Premiumvariante sind es vier Streams und es gibt eine Qualität von 4K UHD und HDR. Außerdem steht Audio in Dolby Atmos zur Verfügung. Will man also weiterhin vier parallele Streams und die beste Auflösung nutzen, entspricht dies beim Premium-Abo einer Preissteigerung von 33 Prozent.

Wie die Werbung bei Disney+ eingebaut wird, lesen Sie bei Serienjunkies.de (Adam Arndt)

Auch interessant

Kommentare