#Waschbärencontent statt Katzencontent

Wie dieser kleine Waschbär die Herzen erobert

Bahamas - Ein süßes Waschbärenbaby wird gerettet und adoptiert. Heute gehört die Waschbärendame zur Familie und denkt sie sei ein Hund. Sie hat sogar schon ein eigenes Buch herausgebracht. Pumpkin ist aber auch wirklich knuffig, wie diese Bilder zeigen.

Anfang letzten Jahres fiel ein kleines Waschbärenbaby von einem Baum in den Garten von Familie Young. Sie nahmen das verletzte Tier zu sich und päppelte es auf. Das Waschbären-Mädchen bekam den Namen Pumpkin (Kürbis) und lebt seitdem mit der Familie und den zwei Hunden Toffee und Oreo auf den Bahamas. Die Abenteuer des Waschbären hält die Familie regelmäßig auf Instagram und Facebook für Freunde und die Welt fest. Pumpkin hat auch schon das erste Buch und einen Kalender rausgebracht.

In Deutschland ist es verboten Waschbären als Haustiere zuhalten. Aber auf den Bahamas ist es erlaubt und Pumpkin scheint sich bei ihrer Familie richtig wohl zu fühlen.

Im Alltag erlebt die Waschbären-Dame natürlich auch Abenteuer.

"Liebes Tagebuch, Tag 437. Sie haben nach wie vor keine Ahnung. Wau"

Dabei versteckt sie sich auch gut unter den anderen zwei Familienmitgliedern Toffee und Oreo

"Puhh, Nur noch ein Paar Durchläufe und er ist fertig. Toffee kannst du mir bitte den großen Espresso geben?"

Die kleine Pumpkin lässt es sich auch kulinarisch richtig gut gehen.

Neugierig sind aber anscheinend alle drei.

af 

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Meistgelesen

Hühnerbrühe zum Aufpäppeln kranker Katzen nicht würzen
Hühnerbrühe zum Aufpäppeln kranker Katzen nicht würzen
Muss jetzt jeder einen Collie haben?
Muss jetzt jeder einen Collie haben?

Kommentare