Hund von 16-Kilo-Fell befreit

So sieht Lazarus jetzt nicht mehr aus

+
Sechs Jahre lang wuchs Lazarus' Fell ungehindert.

Nashville - Ein Hund verwahrloste sechs Jahre lang in einem Stall. Sein Fell wuchs und wuchs, bis er 16 Kilo davon mit sich herumtrug. Jetzt wurde er gerettet.

Amanda Brooke Charsha-Lindsey hat ein Herz für Hunde. Besonders für "große flauschige" Exemplare. Lazarus, eigentlich ein schöner Pyrenäenberghund, war bei seiner Rettung vor lauter Fell kaum noch als solcher zu erkennen. Sein Haar war verklebt und stank. Unter dem Gewicht konnte "Laz" kaum noch laufen. 

Amanda und ihre Tierhilfeorganisation bigfluffydogs befreiten das arme Tier aus seiner sechs Jahre währenden Isolationshaft in einem Stall: Die Besitzer waren ein altes Ehepaar, das sich schon lange nicht mehr um ihn kümmern konnte. Erst als sie in ein Hospiz kamen, entdeckte man Lazarus in seiner dreckigen Scheune.

Zu allererst ging es für das Wollknäuel von Hund nach seiner Rettung zum Hunde-Frisör. Sechs freiwillige Helfer und zwei Stunden Arbeit waren nötig, um das Tier von seiner Last zu befreien.

Elf Tage danach geht es Lazarus schon viel besser: "Autofahren macht ihn glücklich," schreibt seine Retterin auf Facebook. "So langsam lerne ich ihn kennen. Anscheinend findet er Katzen ganz spaßig, aber ich bin nicht sicher, ob er sie nicht gerne fressen würde." 

Bald soll eine Pflegefamilie für den Vierbeiner gefunden werden, aber bis dahin muss Lazarus noch viel lernen. Immerhin ist er schon fit darin, mit seiner "Mommy" Selfies zu machen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter
Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter

Kommentare