1. tz
  2. Leben
  3. Tiere

Kätzchen in der Kälte ausgesetzt – dann findet es den Freund fürs Leben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Marie Jarosch

Kommentare

Ein Kätzchen wird mit seinen Geschwistern bei eisiger Kälte in einer Kiste ausgesetzt. Es überlebt als einziges und findet dann einen Freund fürs Leben.

Rexburg (Idaho) – Im späten Herbst werden die Tierretter von „Superhero Animal Rescue“ von besorgten Bürgern angerufen, die abends, wie Landtier.de berichtet, eine Kiste mit ausgesetzten Babykatzen auf der Veranda der Adoptionsstelle gefunden haben. „Diese freundlichen Menschen blieben bei ihnen, bis wir kommen konnten, und halfen uns, sie ins Haus zu bringen“, so die Tierschützer auf ihrem Social Media Account.

Kätzchen in der Kälte ausgesetzt – dann findet es den Freund fürs Leben

Die Kätzchen sind in einem sehr schlechten Zustand und einige haben gesundheitliche Probleme. Trotz aller Bemühungen sie alle zu retten, überlebt als einziger aus dem Wurf nur „Tucker“, ein kleiner grauer Kater. „Tucker war das größte und lauteste Kätzchen in seinem Wurf. Wahrscheinlich war er derjenige, dessen Miauen so laut war, dass die vorbeigehenden Nachbarn es hören konnten“, so Cindy Congdon, eine freiwillige Pflegerin der Rettungsorganisation, gegenüber „Lovemeow.com“.

Ein roter Kater und ein kleines graues Kätzchen schlafen Arm in Arm auf einer Decke.
Tucker wird ausgesetzt und überlebt nur knapp. Doch dann wird Kater Rowan sein bester Freund. © Instagram (foster_kittens)

Das kleine Fellknäuel ist zwar winzig, hat aber eine umso lautere Stimme und einen unbändigen Lebenswillen. Dank sehr viel Fürsorge und medizinischer Behandlung ist der kleine Tucker bald über den Berg, beginnt sich zu erholen und zu wachsen. Er braucht dringend einen Spielkameraden, der ihm Gesellschaft leistet, soziale Fähigkeiten beibringt und zeigt, wo es langgeht.

Kätzchen in der Kälte ausgesetzt – und wird zum Dream-Team mit bestem Freund

Glücklicherweise braucht genau zur selben Zeit auch ein Kater aus einer anderen Pflegestelle einen Kumpel zum Spielen. Rowan ist etwas älter als Tucker und an wilde Spielstunden mit seinen Geschwistern gewöhnt. Tucker dagegen ist noch dabei herauszufinden, wie spielen überhaupt geht. Als die beiden Jungs sich zum ersten Mal treffen, verstehen sie sich auf Anhieb. „Rowan spielte mit dem Spielzeug, während Tucker zusah, und dann trat Rowan zurück und überließ Tucker den Vortritt“, berichtet Pflegerin Cindy Congdon.

Rowan nimmt Tucker als seinen Schützling an. Ab da sind die beiden Adoptivbrüder ein unzertrennliches Dream-Team und machen einfach alles gemeinsam: Sie teilen sich ein Katzenbettchen, ihr Spielzeug, sogar einen Teller Futter, ohne dass es Streit gibt. Rowan bringt Tucker die Kunst der Fellpflege bei und der revanchiert sich, indem er seinem Freund das Gesicht wäscht und an den Ohren herumknabbert.

Kätzchen in der Kälte ausgesetzt – und dann mit seinem besten Freund adoptiert

Als die zwei zur Adoption bereit sind, hofft Pflegerin Cindy, ein schönes Zuhause für sie zu finden. Denn eines ist klar: Die beiden Kater müssen unbedingt zusammen adoptiert werden und dürfen nicht getrennt werden. Kurz vor Weihnachten taucht dann die perfekte Bewerbung für das Kater Dream-Team auf. Die neuen Adoptiveltern nehmen extra eine lange Fahrt auf sich, um die Kätzchen noch rechtzeitig vor den Feiertagen abzuholen und bei sich zu haben. Eine Freundschaft fürs Leben mit einem glücklichen Ende. *Landtiere.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare