1. tz
  2. Leben
  3. Tiere

Katzensprache: Wenn Sie Ihnen auf Schritt und Tritt folgt, liebt sie Sie wirklich

Erstellt:

Kommentare

Liebt Sie Ihre Katze? Bestimmtes Verhalten und spezielle Gesten drücken echte Zuneigung aus. So zeigen Katzen ihren Besitzern ihre Liebe.

Wer ein richtiger Katzenliebhaber ist, dem geht sein Haustier meist über alles. Es wird mit dem feinsten Essen verwöhnt, ständig gestreichelt und darf natürlich auch auf dem Lieblingssessel schlafen. Andersherum zeigen aber auch Katzen ihre Liebe. So arrogant und unnahbar die schönen Tiere manchmal auch wirken können, wenn sie ihren Besitzer wirklich gernhaben, dann zeigen sie das auch über bestimmte Verhaltensmuster, die übrigens weit über das klassische Schnurren hinausgehen. Wenn Ihre Katze diese Dinge tut, wissen Sie, dass sie Sie lieb hat.

Geschenke vor der Tür: Die Katze will sich um Sie kümmern

Katze sitzt auf Schoss von Frau, die am Laptop arbeitet
Wenn Ihre Katze Sie liebt, möchte Sie immer bei Ihnen sein. Auch, wenn Sie eigentlich arbeiten müssen. (Symbolbild) © IMAGO / Cavan Images

Wenn Ihre Katze Mäuse oder Vögel vor der Tür ablegt, dann ist das für uns Menschen nicht unbedingt ein schöner Umstand. Für die Katze ist es jedoch eine ziemlich große Sache, schließlich will sie aus Zuneigung zu Ihnen ihre Beute teilen. Eine Maus vor der Tür ist also nicht nur unangenehme Arbeit, sondern auch ein Zeichen der Liebe Ihrer Katze, die sich um Sie kümmern will.

Immer in der Nähe: Die Katze folgt Ihnen

Eigentlich wollten Sie nur ein wenig Arbeit am Computer erledigen, doch die Katze streicht die ganze Zeit auf dem Schreibtisch um Ihren Desktop herum und lässt sich schließlich auf der Tastatur nieder. Nein, damit will der Stubentiger Sie nicht ärgern. Tatsächlich möchte er lediglich in Ihrer Nähe sein und Aufmerksamkeit bekommen. Auch wenn die Katze Ihnen ständig nachläuft und immer in dem Raum zu liegen scheint, wo Sie sich gerade aufhalten, können Sie sich sicher sein: Ihre Katze liebt Sie und Ihre Nähe.

Reibe, reibe: Die Katze streicht um Sie herum

Sie liegen auf dem Sofa und plötzlich springt die Katze auf die Lehne und stößt den Kopf gegen Ihren. Auf den ersten Blick kann man das vielleicht als neckisches Wegschubsen interpretieren, tatsächlich zeigen Katzen mit dem Kopfstoß, bei dem sie den Kopf meist schieflegen, aber ihre Liebe – sowohl Ihnen als auch anderen Katzen gegenüber. Das Gleiche gilt, wenn Ihre Katze Ihnen um die Beine streicht. Mit dieser Geste wollen die Miezen ihren Geruch auf Sie übertragen, um eindeutig ihr Revier zu markieren und jedem anderen Tier klarzumachen, dass Sie bereits vergeben sind. Auch das zeugt von der Liebe Ihrer Katze.

Kekse backen: Die Katze macht den Milchtritt auf Ihnen

Wenn Sie gemütlich auf dem Sofa liegen und sich dann noch die Katze auf Ihren Bauch legt, ist es beinahe eine perfekte Situation – bis der Stubentiger anfängt, Sie mit den Krallen zu kneten. Dieses Verhalten ist der sogenannte Milchtritt, wird aber umgangssprachlich auch „Kekse backen“ genannt. Mit der Bewegung regen Katzen als Kitten bei der Mutter die Milchproduktion an, wenn sie am Trinken sind. Wenn Ihre Katze diese Bewegung auch auf Ihrem Körper macht, dann können Sie davon ausgehen, dass Ihr Haustier gerade absolut happy und zufrieden ist und sich bei Ihnen genau so wohlfühlt wie als Baby bei der Mama. Ihre Mieze kann Ihnen kaum einen größeren Liebesbeweis machen.

Abschlecken: Die Katze putzt Sie

Ein Verhalten, das ebenfalls aus der tiefsten Natur der Katze kommt: das Putzen. Wenn Ihre Katze Ihnen beim Streicheln anfängt, die Hand abzuschlecken oder an Ihren Haaren kaut, wenn Sie sie auf dem Arm tragen, dann ist das je nachdem, was Ihre Katze zuvor gefressen hat, mehr oder weniger angenehm. Trotzdem sollten Sie diese Geste hoch schätzen, denn es ist ein großer Liebesbeweis. Die Mutter-Katze leckt und putzt ihre Kitten direkt nach der Geburt, um Ihren Geruch aufzunehmen und die Bindung zu ihnen zu stärken. Wenn Ihre Katze das auch bei Ihnen macht, dann gehören Sie in den Augen Ihres Stubentigers ganz eindeutig zu dessen Familie und werden sehr geliebt.

Volles Vertrauen: Die Katze zeigt ihren Bauch

Kaum eine Katze dreht sich einfach so auf den Rücken und zeigt ihren verletzlichen Bauch. Wenn sie das doch tut, dann ist sie entweder im Kampf unterlegen, oder aber sie liebt ihren Besitzer so sehr, dass sie volles Vertrauen hat. Wenn Ihre Katze Ihnen den Bauch zeigt, dann schätzen Sie diese Geste als Liebesbeweis und belohnen Sie sie mit vielen Streichel- und Krauleinheiten.

Liebevolle Katzengesten: Die Katze zwinkert Ihnen zu

Anders als Menschen zwinkern Katzen nicht mit einem Auge, sondern mit zwei Augen, wenn sie jemanden gernhaben. Auf diese Geste müssen Sie vielleicht ein wenig achten, doch wenn Ihre Katze Ihnen zublinzelt, dann wissen Sie, dass sie Sie liebt. Andersherum können Sie auch Ihrer Katze diese Geste zeigen. Blinzeln Sie den Stubentiger langsam und deutlich mit beiden Augen an. Ihre Katze wird verstehen, dass Sie ihr Freund sind und dass sie geliebt wird.

Auch interessant

Kommentare