1. tz
  2. Leben
  3. Tiere

Letzte Ehre für Polizeihund: Ganze Einheit salutiert dem treuen Vierbeiner

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

Kommentare

Schäferhund Thommy diente jahrelang bei der Polizei. Als er wegen Krebs eingeschläfert werden muss, erweist ihm seine Einheit die letzte Ehre.

Ein Leben als Polizeihund ist sicher nicht immer einfach. Schließlich muss er die Spuren von flüchtigen Tätern verfolgen, Beweismittel aufspüren, versteckte oder verschwundene Personen finden, Angriffe abwehren, stets Gehorsam zeigen und perfekt im Team mit seinem Hundeführer zusammenarbeiten.

Polizeihund muss eingeschläfert werden – letzte Ehrung für herausragenden Dienst

Officer Berger und das K9-Team verabschieden in aller Würde Polizeihund Thommy
Officer Berger und das K9-Team verabschieden in aller Würde Polizeihund Thommy. © Facebook (Northwest Ohio K9 Group)

Schäferhund Thommy ist so ein Hund und einfach nur außergewöhnlich. Er dient über fünf Jahre in der Spezialeinheit des K9-Teams der Strafverfolgungsbehörde in Ohio und arbeitet treu an der Seite von Hundeführer Jeremy Berger. Auf den begabten Vierbeiner ist Verlass. Sein Job: Drogen aufspüren und vermisste Personen orten. Dabei verbucht er zahlreiche Erfolge.

Polizeihund muss eingeschläfert werden – Thommy leidet unter aggressivem Krebs

Doch dann erkrankt der Rüde schwer an Krebs, der sich rasant und aggressiv verbreitet. Eine Heilung ist in diesem Stadium nicht mehr möglich. Der zutiefst erschütterte Jeremy Berger hat keine andere Wahl – er muss mit seinem geliebten Vierbeiner den schweren Gang in die Tierklinik antreten, um Thommy für immer gehen zu lassen. Als letzten Liebesbeweis.

Polizeihund muss eingeschläfert werden – Kollegen stehen Spalier

Dann der Tag des Abschieds: Schweren Herzens macht sich der Officer am 26. August auf den Weg in die Tierklinik, um seinen Hund zu erlösen. Doch er ist nicht alleine. Über 40 Beamte und Abgeordnete sowie Kollegen der K9-Einheit versammeln sich, um Tommy zu verabschieden.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

Als er nach einiger Zeit die Tierklinik wieder verlässt, hält er Thommy ganz fest in seinen Armen, eingeschlagen in eine amerikanische Flagge. Über Lautsprecher und Funkgeräte ertönt ein Abschiedsgruß und die Menschen salutieren. „Danke, dass du ein guter Junge warst und deinen Partner und die Bürger von Ohio beschützt hast. Deine Wache ist nun beendet, ruhe dich aus“, ist zu hören.

Auch interessant

Kommentare