Im September läuft er aus

Mietvertrag endet: Tiertafel steht vor dem Aus

+
Mietvertrag gekündigt: Andrea de Mello, die Vorsitzende der Münchner Tiertafel sucht eine neue Bleibe für ihren Verein

München - Jetzt ist es Gewissheit: Zum 30. September muss die Tiertafel München ihre Räume an der Implerstraße 1 in Sendling verlassen.

Der Grund: Der Mietvertrag wurde vom Vermieter gekündigt – wegen des maroden Zustands der Räumlichkeiten.

Seit 2009 war die Tiertafel in dem alten Stellwerkshäuschen der Bahn untergebracht und versorgte an jedem zweiten Samstag im Monat bis zu 200 bedürftige Haustierhalter. „Wie es weitergehen soll, wissen wir nicht“ sagt Andrea de Mello, Vorsitzende des ehrenamtlich tätigen Vereins. „Für die Menschen sind wir eine Stütze geworden und fest in ihrem knappen Budget eingeplant. Wenn wir keine neue Bleibe finden, muss die Tiertafel schließen!“

Seit geraumer Zeit sucht die Tiertafel nach geeigneten Räumen, um die Hilfe für die vielen bedürftigen Münchner Haustierhalter fortführen zu können. Alle Hoffnungen liegen jetzt beim Kommunalreferat und den tz-Lesern, die bei der Suche nach einem Ersatz vielleicht helfen können. Dringend benötigt werden trockene Räume von mindestens 100 Quadratmetern mit Strom- und Wasseranschluss. Wichtig ist die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wenn Sie der Tiertafel München e.V. helfen können, melden Sie sich bitte direkt telefonisch unter 01577/3819696 oder per Mail an info@tiertafelmuenchen.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kaninchen müssen im Winter kuscheln können
Kaninchen müssen im Winter kuscheln können
Mein erster Hund zieht zu Hause ein
Mein erster Hund zieht zu Hause ein
Der Weihnachtsmarkt ist nichts für Hunde
Der Weihnachtsmarkt ist nichts für Hunde
Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter
Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter

Kommentare