Streuner wird zum "Hero"

Pitbull riskiert sein Leben für eine Fremde

Georgia - Vom Streuner zum Lebensretter: Pitbull "Hero" hat sein eigenes Leben aufs Spiel gesetzt, um eine ihm fremde Frau in Not zu retten. Doch das ist noch nicht das Happy End der rührenden Geschichte.

Es ist ein „American Dream“, wie er im Buche steht – nur mit einem eher ungewöhnlichen Protagonisten: Am 22. Juli war ein bis dato namenloser Pitbull wie üblich in den Straßen der US-amerikanischen Stadt Knoxville unterwegs. Als der Streuner in einer Nebengasse plötzlich ungewöhnlichen Lärm hörte, beschloss er, dem nachzugehen. Er traf auf eine Frau, die von einem Mann mit einem Messer bedroht wurde. Seinem Beschützerinstinkt folgend, warf sich der Vierbeiner US-Medien zufolge zwischen den Täter und dessen Opfer.

Fünf Mal stach der Angreifer auf den Hund ein, bevor er schließlich aufgab und floh. Ein paar herbei eilende Polizisten bemerkten den am Boden liegenden Pitbull, der schwer blutete, und brachten ihn in zum Tierarzt – gerade noch rechtzeitig, sonst wäre er seinen tödlichen Verletzungen erlegen. 

Doch der heldenhafte Hund, der heute bezeichnenderweise auf den Namen „Hero“ hört, kämpfte sich während der Notoperation zurück ins Leben. Die Amerikanerin Carla Welch, Vorsitzende eines Vereins für Pitbulls, nahm ihn vorübergehend auf und pflegte ihn.

Hunde sind die besseren Menschen

Doch erst seit einigen Tagen hat diese herzerweichende Geschichte ein ordentliches Happy End: „Hero“ hat ein echtes Zuhause gefunden. Die US-Amerikaner Sara und David Simpson nahmen den Pitbull bei sich auf – und sind überglücklich über ihr neues Familienmitglied:  “Wir sind wirklich gesegnet, dieses Baby bei uns aufzunehmen und ihm eine Familie zu geben”, schreibt Sara auf ihrer Facebook-Seite.

Sophie Lobenhofer

Rubriklistenbild: © facebook.com/saramichele828

Auch interessant

Meistgelesen

Juristen fordern Ausgehverbot für Katzen
Juristen fordern Ausgehverbot für Katzen
Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter
Hunde-Spiele für drinnen bei ungemütlichem Wetter

Kommentare