1. tz
  2. Leben
  3. Wohnen

Hortensien: Verblühtes abschneiden oder einfach dran lassen?

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Verblühte Hortensien werden schnell braun und sind dann nur noch ein trauriger Anblick. So werden die welken Blütendolden richtig geschnitten.

Hortensien (Hydrangea) erleben derzeit ein echtes Revival. Kein Wunder – ihre großen Blütendolden in rosa, blau oder weiß verwandeln jeden noch so kleinen Garten oder Balkon in ein herrlich blühendes Paradies. Je nach Sorte reicht die Blütezeit von Juni bis September. Ist die Hydrogena erst einmal verblüht, verfärben sie sich schnell braun und bieten dann einen traurigen Anblick. Die Blütendolden können Sie dann getrost entfernen. Das hat sogar einen entscheidenden Vorteil.

Blühende Hortensien vor einem Haus. Wer lange Freude an den prächtigen Blumen haben will, sollte sie nach der Blüte zurückschneiden.
Hortensien blühen im Sommer prächtig. Wer lange Freude an ihnen haben will, sollte sie nach der Blüte schneiden. © Shotshop/Imago

Verblühte Hortensien schneiden: Wie und wann wird‘s gemacht?

Ist die Hydrogena bereits im Sommer verblüht, sollten Sie die welken Blütendolden laut Gartenjournal.net abschneiden. So bilden sich rasch neue, prächtige Blüten. Verwenden Sie dazu eine scharfe, saubere Rosenschere. Setzen Sie die Schere direkt unterhalb der Dolde, aber noch oberhalb des ersten Blattansatzes an.

Schonender ist es jedoch, die verblühten Hortensien-Dolden einfach mit der Hand auszubrechen, wie es etwa auch bei Geranien empfohlen wird. Dazu greifen Sie mit Daumen und Zeigefinger unterhalb der Blüte an den Zweig und brechen den Trieb über den Fingernagel seitlich weg.

Hortensien-Blüten können Sie übrigens wunderbar trocknen. Dann bleibt Ihnen die wunderbare Blüte noch lange Zeit erhalten.

Hortensien-Blüten bestimmter Sorten im Herbst nicht mehr schneiden

Im Herbst sollten Sie bei den zweijährigen Hortensiensorten (z.B. Bauernhortensie, Tellerhortensie) die verwelkten Blüten an den Pflanzen belassen und sie erst im nächsten Frühjahr wieder schneiden. Das hat den Vorteil, dass die vertrockneten Blüten die bereits angelegten Blütenstände fürs nächste Jahr vor den frostigen Temperaturen im Winter schützen.
Einjährige Sorten wie die Rispenhortensie oder Schneeballhortensie sollten Sie im Herbst dagegen zurückschneiden. Wie Sie die Hortensien je nach Sorte richtig zurückschneiden, erklären wir hier ausführlich.

Auch interessant

Kommentare