1. tz
  2. Leben
  3. Wohnen

Erste Blaue Holzbienen fliegen wieder: Die größte heimische Biene ist zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Kommentare

Die Blaue Holzbiene ist zurück, erste Exemplare fliegen laut dem Naturschutzbund Deutschland wieder. Die Insekten sind die größten heimischen Bienen.

Berlin – An eine Biene denkt bei ihrem Anblick wahrscheinlich keiner, der sie nicht kennt: Die Blaue Holzbiene sieht eher wie eine überdimensionale Fliege oder eine schwarze Hummel aus. Bei Naturfans ist sie allerdings bekannt und beliebt, umso mehr dürften die sich aktuell auch über ihre Rückkehr freuen. Denn die ersten Bienen fliegen wieder.

Erste Blaue Holzbienen fliegen wieder: Die größte heimische Biene ist zurück

Eigentlich sind im Winter ja nur wenige Insekten zu beobachten, in der eher tristen Jahreszeit kommt der Beitrag des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) auf Instagram gerade recht. Denn dort wurde am 24.01.22 verkündet, dass die Blaue Holzbiene hier und da bereits das Winterquartier verlasse, wie 24garten.de berichtet.

Zu sehen ist eine Blaue Holzbiene an den Blüten einer Pflanze im Sommer (Symbolbild).
Die Blaue Holzbiene fliegt teils schon im Januar (Symbolbild). © Steffen Schellhorn/Imago

Gehört haben Fans von Flora und Fauna von dem Tier in den letzten Jahren sicherlich, doch nicht jeder sieht die Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) auch bei sich. Sie heißt auch Blauschwarze Holzbiene und kann eine Körperlänge von bis zu 28 Millimetern erreichen, damit ist sie eine der größten Bienen Mitteleuropas. Neben der Größe macht sie besonders ihr Aussehen interessant, der Körper dieser Biene wirkt fast schwarz, die Flügel schimmern im Licht bläulich und sehen ebenfalls dunkel aus. Der Körper wird vom NABU als hummelartig beschrieben und es wird angegeben, dass das Tier lange Zeit nur im Südwesten Deutschlands zu Hause gewesen sei. Inzwischen hat sich das Verbreitungsgebiet aber vergrößert.

Folgende Dinge sind wichtig für die Blaue Holzbiene:

Dass die Blaue Holzbiene so früh im Jahr schon unterwegs ist, kommt öfter vor, bereits 2021 gab es Mitte Januar Sichtungen und so mancher Naturfan wird schon sehnsüchtig auf die ersten Bilder der Tiere warten. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare