1. tz
  2. Leben
  3. Wohnen

Gurkenschale nicht wegwerfen: Gurkenwasser soll Kilos purzeln

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Gurkenwasser im Glas (Symbolbild)
Gurkenwasser mit Zitrone und Apfelessig macht jetzt „Switchel“ Konkurrenz. (Symbolbild) © Sandra Roesch/Imago

Gurkenschalen landen bei Ihnen im Müll? Daraus lässt sich aber ein gesunder Abnehm-Drink herstellen, der Switchel und Co. in den Schatten stellt.

München – Der Frühling ist da und der Sommer steht schon vor der Tür: Das bedeutet viel Sonne, Outdoor-Aktivitäten – und ein Besuch im Freibad. Dann ist wieder Bikinisaison angesagt! Manche denken daran aber bereits mit Graus, haben sie doch noch immer nicht ihre Weihnachtspfunde verloren. Kein Wunder also, dass in sozialen Netzwerken aktuell Abnehmtricks boomen. Sie alle versprechen schnell viele Kilos zu schmelzen, um in knappen Sommer-Outfits eine gute Figur zu machen.
Gurkenwasser ist gesund und beim Abnehmen helfen kann, weiß 24garten.de.

Das gilt auch für das Hype-Getränk „Switchel“, das eine Mischung aus Ingwer, Apfelessig und weiteren Zutaten ist. Hier steht besonders der Apfelessig im Vordergrund, der appetithemmend wirken und zudem den Stoffwechsel ankurbeln soll. Darüber hinaus fördern die Scharfstoffe im Ingwer die Fettverbrennung.

Diesen Mechanismus macht sich auch ein weiteres Abnehm-Getränk zunutze, das sich nun dazu gesellt: Gurkenwasser. Wer etwa Gurken im Garten anbaut und diese regelmäßig verwertet, schmeißt die Schalen oftmals weg. Doch das ist ein Fehler – es befinden sich darin schließlich viele Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien.

Auch interessant

Kommentare