Möbelpflege

Holz-Wachs mit geringem Ölanteil schützt besser

+
Pflegewachse erhalten den natürlichen Glanz von Holzmöbeln und schützen sie vor äußeren Einflüssen. Foto: IPM/Thielemeyer/dpa-tmn

Damit Schmutz und Feuchtigkeit nicht eindringen können, brauchen Holzmöbel einen Schutzfilm. Die üblichen Produkte hierfür sind Öl oder Lack. Doch Experten empfehlen eine Alternative.

Herford (dpa/tmn) - Wachs kann als Schutzschicht auf Holzmöbel aufgetragen werden - als Alternative zu Pflegeölen oder einem Lack. Wachse bieten einen Abriebschutz, erläutert die Initiative Pro Massivholz (IPM).

Bestehen die Produkte zum Beispiel aus Bienenwachs mit Leinöl, werden auch Wasser und andere Flüssigkeiten, die man aus Versehen etwa auf dem Tisch verschüttet, gut abgewiesen. Dabei gilt: Je geringer der Ölanteil im jeweiligen Holz-Wachs ist, desto härter sei die aufgetragene Wachsschicht und desto besser seien die Holzporen geschützt, erklärt der IPM.

Auch interessant

Meistgelesen

Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Mutter hält ihre Fliesen für dunkelgrau - dann erkennt sie ganze Wahrheit
Mutter hält ihre Fliesen für dunkelgrau - dann erkennt sie ganze Wahrheit
Wie bekomme ich weiße Sneaker wieder blütenrein? Dieser Trick wird Sie überraschen
Wie bekomme ich weiße Sneaker wieder blütenrein? Dieser Trick wird Sie überraschen
Billig und jeder kennt es: dieses Hausmittel sorgt für ein blitzsauberes Klo
Billig und jeder kennt es: dieses Hausmittel sorgt für ein blitzsauberes Klo

Kommentare