1. tz
  2. Leben
  3. Wohnen

Inflation schlägt zu: Vier Euro für 100 Gramm Tomaten?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Eine ältere Dame greift nach Tomaten im Supermarkt. (Symbolbild)
Auch die Tomatenpreise sind in die Höhe geschnellt. Viele Deutsche spüren das im Geldbeutel. (Symbolbild) © Wavebreak Media LTD/Imago

Erst Erdbeeren und Spargel, jetzt auch Tomaten: Die Lebensmittelpreise steigen merklich an. Sehr zum Leidwesen der Verbraucher und ihrem Geldbeutel.

München – Die deutschen Verbraucher müssen sich warm einpacken – im wahrsten Sinne des Wortes. Schließlich steigen infolge des Ukrainekriegs hierzulande die Energiepreise stark an. Russlands Krieg gegen den Nachbarn treibt auch bei uns die Energiekosten in die Höhe, Deutschland ist schließlich seit Jahren vom Gas des kommunistischen Staates abhängig.
Das bekommen jetzt die deutschen Verbraucher zu spüren, weiß 24garten.de.

Demnach sollen nicht nur die Spargel- und Erdbeerpreise merklich angezogen haben, sondern nun auch für Tomaten. Bei ersteren handelt es sich um Produkte, die gerade Saison haben. Doch wie einige Obstverbände hierzulande berichten, steigen nicht nur die Erzeugerpreise, sondern es fehlen auch helfende Hände. Demnach sind die Verbände in großer Sorge, dass aufgrund des Ukrainekriegs mehrere tausend osteuropäische Erntehelfer ausfallen könnten.

Auch interessant

Kommentare