Waschtipps

Zerknitterte Wäsche verhindern - und zwar ganz ohne bügeln

+
Wäsche knittert weniger, wenn beim Waschen in der Maschine ausreichend Platz zur Verfügung ist und die Wasche sofort nach dem Waschvorgang aufgehangen oder getrocknet wird.

Zerknitterte Wäsche lässt sich vermeiden. Die Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps für das richtige Waschen.

Düsseldorf - Keine Lust auf Bügeln? Wenn T-Shirts und Hemden nach dem Waschen ganz zerknittert sind, kann dies verschiedene Ursachen haben. Unter Umständen war die Waschmaschine dann einfach zu voll beladen.

Faltenfreie Wäsche ohne bügeln - so geht's

In der Trommel sollte über der Wäsche immer eine Handbreit Luft sein, erklärt die Verbraucherzentrale NRW im Ratgeber "Haushalt im Griff". Mehr Platz sorgt nicht für weniger Falten.

Aber auch, wenn die Kleidung nach dem Waschen lange in der Trommel liegt, kann sie knittern. Deshalb empfehlen die Experten, sie so schnell wie möglich herauszunehmen, auszuschütteln und aufzuhängen.

Um das Knittern zu vermeiden, gibt es bei einigen Waschmaschinen spezielle Programme. Bei solchen Anti-Knitter-Programmen bleibt die Wäsche noch eine Weile nach dem letzten Waschgang in Bewegung.

Auch interessant: Darum gehören Jeans auf keinen Fall in die Waschmaschine.

dpa/tmn

So häufig sollte man Lappen, Besen und Bürste reinigen

Allein das Entfernen von Haaren aus der Bürste reicht nicht. Mit der Zeit lagert sich auf den Borsten auch Fette von der Kopfhaut und Reste von Stylingprodukten ab. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Allein das Entfernen von Haaren aus der Bürste reicht nicht. Mit der Zeit lagert sich auf den Borsten auch Fette von der Kopfhaut und Reste von Stylingprodukten ab. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © Christin Klose
Etwa einmal pro Jahr sollte ein Besen in einen Eimer mit Reinigungslösung gestellt und ausgewaschen werden. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn
Etwa einmal pro Jahr sollte ein Besen in einen Eimer mit Reinigungslösung gestellt und ausgewaschen werden. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn © Kai Remmers
Schneidebretter für die Küche sollten nach jeder Benutzung gewaschen werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Schneidebretter für die Küche sollten nach jeder Benutzung gewaschen werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © Christin Klose
Handtücher für das Abtrocknen nach dem Händewaschen sollte man alle drei bis vier Tage in die Wäsche geben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Handtücher für das Abtrocknen nach dem Händewaschen sollte man alle drei bis vier Tage in die Wäsche geben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © Christin Klose
Spätestens alle zwei Monate sollte die Zahnbürste ausgetauscht werden. Oder der Bürstenkopf einer elektrischen Variante. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Spätestens alle zwei Monate sollte die Zahnbürste ausgetauscht werden. Oder der Bürstenkopf einer elektrischen Variante. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © Christin Klose
Bernhard Finkbeiner ist Geschäftsführer der Plattform Frag-Mutti.de. Foto: Frag Mutti GmbH/dpa-tmn
Bernhard Finkbeiner ist Geschäftsführer der Plattform Frag-Mutti.de. Foto: Frag Mutti GmbH/dpa-tmn © Frag Mutti GmbH
Sabrina Schulz ist Fachsachbearbeiterin Ernährung und Lebensmittel bei der Verbraucherzentrale Berlin. Foto: Thorsten Greb/Verbraucherzentrale Berlin e.V./dpa-tmn
Sabrina Schulz ist Fachsachbearbeiterin Ernährung und Lebensmittel bei der Verbraucherzentrale Berlin. Foto: Thorsten Greb/Verbraucherzentrale Berlin e.V./dpa-tmn © Thorsten Greb

Auch interessant

Meistgelesen

Seltsam geformter Schlüssel in Einfahrt entdeckt: Darum sollten Sie misstrauisch werden
Seltsam geformter Schlüssel in Einfahrt entdeckt: Darum sollten Sie misstrauisch werden
Diese Fehler beim Wäschetrocknen kommen sie teuer zu stehen - ohne, dass Sie es ahnen
Diese Fehler beim Wäschetrocknen kommen sie teuer zu stehen - ohne, dass Sie es ahnen
"Guter Mann...": Familie spricht ernstes Wörtchen mit Nachbarn - es hagelt dafür Kritik
"Guter Mann...": Familie spricht ernstes Wörtchen mit Nachbarn - es hagelt dafür Kritik
Warum Sie Eierwasser keinesfalls wegschütten sollen
Warum Sie Eierwasser keinesfalls wegschütten sollen

Kommentare