"Ich ertrage es nicht mehr"

Mieter verwüsten Haus - und Besitzerin muss ihnen auch noch Geld zahlen

+
Mieter in England hinterließen ihre Wohnung in einem unmöglichen Zustand. Die Besitzer mussten ihnen auch noch Geld geben (Symbolbild).

Sie zahlten keine Miete und verwüsteten das Haus - trotzdem erhielten Horror-Mieter von den Besitzern auch noch Geld beim Auszug. Das steckt dahinter.

Gill Hyland und ihr Ehemann mussten ihren Mietern beinahe 350 Euro zahlen, damit sie ausziehen. Dabei hatten diese eine verwüstete Wohnung hinterlassen und in den neun Monaten, die sie darin lebten, kein einziges Mal die Miete bezahlt.

Frau wurde von Mietern getäuscht und steht nun vor einem Scherbenhaufen

"Die Mieterin erzählte mir, dass sie Wohngeld bekomme, aber wie sich herausstellte, stand ihr gar keines zu - also habe ich keinen einzigen Penny erhalten, seit sie eingezogen ist", erklärte Gill Hyland dem örtlichen Newsportal Hull Live. Seit Juli 2018 lebten die Mieter in der Wohnung in der britischen Stadt Hull, brachten aber die Miete von 400 Pfund im Monat nicht auf.

Sie benötigen einen neuen Mülleimer fürs Bad? Vielleicht gefällt Ihnen dieser Schwingdeckeleimer aus dem Onlineshop von Segmüller. (Partner-Link)

Schließlich verbarrikadierten sie sich in der Wohnung, um nicht herausgeworfen zu werden. Erst im Februar dieses Jahres gelang es Gill Hyland die Mieter aus der Bleibe herauszubekommen - indem sie den Haustürschlüssel gegen Geld, also umgerechnet 350 Euro, tauschte.

Dann kam der noch größere Schock: Als Gill Hyland nach Monaten zum ersten Mal die Wohnung betrat, war diese völlig heruntergekommen. Es befanden sich Löcher in den Wänden, zudem stapelten sich überall Müll und Essensreste, die schon fürchterlich zu stinken begonnen hatten. "Der Schaden war schwer zu verdauen - es wird mich Tausende (Anm. d. Red.: Pfund) kosten, aber es lässt sich momentan noch schwer berechnen", erklärte sie dem Nachrichtenportal.

Video: Mietnomaden - Rechte und Tipps für Vermieter

Auch interessant: Mann ist noch nicht ganz ausgezogen - da tauscht Vermieter das Schloss aus.

Nach Mieter-Fiasko: Frau hat die Schnauze voll und sieht nur einen Ausweg

Zudem hat Gill Hyland nun endgültig die Hoffnung aufgegeben. Es sei nicht das erste Mal gewesen, dass sie jungen Leuten eine Chance gegeben habe und diese alle Möbel in der Immobilie, die gar nicht ihr Eigentum waren, verkauft hätten - für Drogen und Alkohol. "Ich bin zu nett und will das Gute in diesen Leuten zu sehen. Ich versuche diesen Menschen zu helfen - und dann tun sie dir sowas an."

Nun sieht sich die 55-Jährige gezwungen, all ihr vermietetes Eigentum zu verkaufen, um den Schaden an der Wohnung zu bezahlen. Danach will sie auch diese so schnell wie möglich loswerden - sie "könne es einfach nicht mehr ertragen".

Ihre Meinung ist gefragt

Lesen Sie auch: "Unzugänglich", "renovierungsbedürftig": Bei dieser Immobilienanzeige ist das Scheitern vorprogrammiert.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?
"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Was steckt hinter den Makler-Beschreibungen?  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.
"Lage in aufstrebendem Viertel" oder "Wohnanlage mit viel Entwicklungspotenzial": In ein paar Jahren mag es hier wunderbar sein. Doch jetzt rollen hier Bagger und Lkws – und danach wird das Leben teurer.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.
"Lage in unberührter Natur": Ideal für meditative Einsiedler, die von den Früchten der Erde leben wollen. Wer jedoch arbeiten, einkaufen oder auch mal zum Arzt muss, braucht unbedingt ein Auto. Zudem wird der Weiterverkauf der Immobilie schwierig.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.
"Verkehrsgünstig gelegen": Im Extremfall ist vor der Haustür der Hauptbahnhof mit dem entsprechenden Milieu. Oder es führt vor dem Gebäude eine Hauptverkehrsstraße und hinter dem Garten eine viel befahrene Eisenbahnstrecke vorbei.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Unverbaute Lage": Das sagt nur, wie jetzt der Blick aus dem Fenster ist – nicht, dass er auch immer frei sein wird.
"Unverbaute Lage": Das sagt nur, wie jetzt der Blick aus dem Fenster ist – nicht, dass er auch immer frei sein wird.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Seriöses Umfeld": Tagsüber ist wegen der Kundschaft der vielen Büros, Kanzleien und Praxen nebenan eifriges Parkplatzsuchen angesagt – abends riesige Langeweile, nachdem die Bürgersteige hochgeklappt wurden.
"Seriöses Umfeld": Tagsüber ist wegen der Kundschaft der vielen Büros, Kanzleien und Praxen nebenan eifriges Parkplatzsuchen angesagt – abends riesige Langeweile, nachdem die Bürgersteige hochgeklappt wurden.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Nur 20 Autominuten bis zur City": Die Betonung liegt auf Auto! Die Immobilie liegt außerhalb. Planen Sie mit Ampeln und Stau die doppelte Dauer ein, aber nicht die Existenz öffentlicher Verkehrsmittel!
"Nur 20 Autominuten bis zur City": Die Betonung liegt auf Auto! Die Immobilie liegt außerhalb. Planen Sie mit Ampeln und Stau die doppelte Dauer ein, aber nicht die Existenz öffentlicher Verkehrsmittel!  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Umgebung mit hohem Freizeitwert": Stellen Sie sich am Land auf Scharen von Wochenendausflüglern und wenig Parkplätze für ihren Besuch ein. Die Freizeit der anderen meint nicht unbedingt auch Ihre Erholung! In der Stadt könnte sich hinter dem Code ein Szeneviertel mit lauten Kneipen verstecken.
"Umgebung mit hohem Freizeitwert": Stellen Sie sich am Land auf Scharen von Wochenendausflüglern und wenig Parkplätze für ihren Besuch ein. Die Freizeit der anderen meint nicht unbedingt auch Ihre Erholung! In der Stadt könnte sich hinter dem Code ein Szeneviertel mit lauten Kneipen verstecken.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Gute Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Tür": Nebenan liegt eine Einkaufsstraße – mitsamt frühmorgendlichem Lieferverkehr.
"Gute Einkaufsmöglichkeiten direkt vor der Tür": Nebenan liegt eine Einkaufsstraße – mitsamt frühmorgendlichem Lieferverkehr.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Familienfreundliche Wohngegend": Hier quietschen die vielen Kinder tagsüber draußen vor Glück und quäken nachts aus ihren Zimmern. Nichts für ältere Interessenten auf der Suche nach einer ruhigen Lage.
"Familienfreundliche Wohngegend": Hier quietschen die vielen Kinder tagsüber draußen vor Glück und quäken nachts aus ihren Zimmern. Nichts für ältere Interessenten auf der Suche nach einer ruhigen Lage.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Individuelle Bauweise" oder "Individuelle Gestaltung der Wohnung": Dem Vorbesitzer mag der eigentümliche Bau und der Zuschnitt des Objekts zugesagt haben. Individuell sind daher für Sie möglicherweise vor allem die hohen Umbaukosten – oder Einschränkungen bei der Nutzung. Der Wiederverkauf ist schwierig.
"Individuelle Bauweise" oder "Individuelle Gestaltung der Wohnung": Dem Vorbesitzer mag der eigentümliche Bau und der Zuschnitt des Objekts zugesagt haben. Individuell sind daher für Sie möglicherweise vor allem die hohen Umbaukosten – oder Einschränkungen bei der Nutzung. Der Wiederverkauf ist schwierig.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Experimenteller Wohnungsbau": Da ging was ordentlich schief, weshalb das Objekt jetzt zum Verkauf steht. Obacht!
"Experimenteller Wohnungsbau": Da ging was ordentlich schief, weshalb das Objekt jetzt zum Verkauf steht. Obacht!  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Versetzte Wohnebenen": Hier ist eher ständiges steigen als sitzen gemeint – über viele Stufen! Schlecht für Kranke und Ältere.
"Versetzte Wohnebenen": Hier ist eher ständiges steigen als sitzen gemeint – über viele Stufen! Schlecht für Kranke und Ältere.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Gut erhalten": Gut heißt nicht sehr gut – also Geld für Renovierungen einplanen!
"Gut erhalten": Gut heißt nicht sehr gut – also Geld für Renovierungen einplanen!  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Liebhaberobjekt": Sie werden es womöglich hassen! Denn die Immobilie ist stark renovierungs- und sanierungsbedürftig.
"Liebhaberobjekt": Sie werden es womöglich hassen! Denn die Immobilie ist stark renovierungs- und sanierungsbedürftig.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Teilrenoviert": Den frischen Anstrich gibt’s gratis zum Objekt, vielleicht auch die neuen Heizkörper. Aber sonst dürfen Sie alles selbst machen – und bezahlen.
"Teilrenoviert": Den frischen Anstrich gibt’s gratis zum Objekt, vielleicht auch die neuen Heizkörper. Aber sonst dürfen Sie alles selbst machen – und bezahlen.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Luxuriöse Sanierung": Mit dem überhöhten Preis der Immobilie und einzelnen, vor allem gut aussehenden Sanierungen will der Verkäufer vor allem sich selbst mehr Marmor in seinen vier Wänden leisten.
"Luxuriöse Sanierung": Mit dem überhöhten Preis der Immobilie und einzelnen, vor allem gut aussehenden Sanierungen will der Verkäufer vor allem sich selbst mehr Marmor in seinen vier Wänden leisten.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Flachdachbungalow": Sparen Sie schon mal. Denn bald könnte es hinein regnen. Oft steckt dahinter, dass eine Sanierung oder ein neues Dach nötig ist.
"Flachdachbungalow": Sparen Sie schon mal. Denn bald könnte es hinein regnen. Oft steckt dahinter, dass eine Sanierung oder ein neues Dach nötig ist.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Biotop im Garten": Natur pur kann auch einen stinkenden Tümpel bedeuten – oder eine Lebensaufgabe für Hobbygärtner.
"Biotop im Garten": Natur pur kann auch einen stinkenden Tümpel bedeuten – oder eine Lebensaufgabe für Hobbygärtner.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Unter Denkmalschutz": Denk vor allem an den Denkmalpfleger! Denn er ist der heimliche Herr im Haus: Ohne seine Zustimmung kann kaum etwas verändert werden. 
"Unter Denkmalschutz": Denk vor allem an den Denkmalpfleger! Denn er ist der heimliche Herr im Haus: Ohne seine Zustimmung kann kaum etwas verändert werden.   © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Schnäppchen für Schnellentschlossene": Hier liegt der absolute Ladenhüter. Und deshalb will der Verkäufer mit der Formulierung Zeitdruck aufbauen.
"Schnäppchen für Schnell­entschlossene": Hier liegt der absolute Laden­hüter. Und deshalb will der Verkäufer mit der Formulierung Zeitdruck aufbauen.  © Jens Schierenbeck/dpa/tmn
"Mit frei werdender Einliegerwohnung": Das könnte Ansichtssache sein – fragen Sie lieber den Mieter, ob er das wirklich auch so sieht.
"Mit frei werdender Einliegerwohnung": Das könnte Ansichtssache sein – fragen Sie lieber den Mieter, ob er das wirklich auch so sieht.  © Jens Schieren beck/dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Peinlich: Frau vermutet Einbrecher im Bad - als Polizei Haus umstellt, kommt Wahrheit heraus
Peinlich: Frau vermutet Einbrecher im Bad - als Polizei Haus umstellt, kommt Wahrheit heraus
Eltern beobachten Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Eltern beobachten Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Mieter verwüsten Haus - und Besitzerin muss ihnen auch noch Geld zahlen
Mieter verwüsten Haus - und Besitzerin muss ihnen auch noch Geld zahlen
Diese Dinge sollten Sie niemals in den Abfluss schütten
Diese Dinge sollten Sie niemals in den Abfluss schütten

Kommentare